Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Frank Maschmann

Professor Dr. Maschmann wurde am 6. März 1965 in Hamburg geboren. Nach dem Abitur in Hamburg im Jahr 1984 und der Wehrdienstzeit in Schleswig-Holstein nahm er das Studium der Rechtswissenschaft und der Betriebswirtschaftslehre in Hamburg und Passau auf. Von 1985-1991 war er Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Er absolvierte mehrere Praktika, u.a. beim ZDF und bei der Deutschen Shell AG in Hamburg. 1988 legte er in Passau das Vordiplom im Fach BWL ab, 1991 die Erste Juristische Staatsprüfung. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent von Professor Wolfgang Hromadka am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Passau tätig. Von 1991 bis 1994 war er Referendar beim OLG München, wo er 1994 das Assessorexamen ablegte. In dieser Zeit wurden von ihm in Dresden zahlreiche Rechtsanwalts- und Notargehilfinnen ausgebildet. Es folgten verschiedene wissenschaftliche Projekte und Publikationen.

2000 wurde er mit einer Arbeit zum Thema „Arbeitsverträge und Verträge mit Selbständigen“ promoviert, für die er den Kulturpreis der e-on AG erhielt.
2003 habilitierte er sich über das Thema „Tarifautonomie im Zugriff des Gesetzgebers“, woraufhin ihm die venia legendi für die Fächer Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht verliehen wurde. Zugleich wurde er Privatdozent an der Universität Passau.
Von 2001 bis 2004 arbeitete er im Zentralbereich Personal der Siemens AG in München, wo er für die Gebiete „Betriebsverfassung“ und „Restrukturierung“ zuständig war.

Von 2004 bis 2013 war er Professor für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht und Direktor des Instituts für Unternehmensrecht an der Universität Mannheim, wo er auch als Prodekan der Fakultät für Rechtswissenschaft und Mitglied des Senats fungierte. Lange Jahre war er auch Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Seit dem Wintersemester 2013/2014 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht an der Universität Regensburg. Als Studiendekan ist er zugleich akademischer Leiter von REGINA, dem Zentrum für individuelle und nachhaltige Ausbildung an der Fakultät für Rechtswissenschaft. Seit Oktober 2016 ist er Gastprofessor an der Karlsuniversität zu Prag.

Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Bereiche Betriebsverfassungsrecht, Restrukturierung, Compliance, Beschäftigtendatenschutz, Matrix-Organisationen und Flexibilisierung von Arbeitsbedingungen. Professor Dr. Maschmann hat zahlreiche Fachaufsätze, Kommentierungen und Bücher verfasst, u.a. ein zweibändiges Lehrbuch zum Arbeitsrecht. Er ist Herausgeber von Handbüchern zur Vertragsgestaltung im Arbeitsrecht sowie zur Entgeltgestaltung.

  1. Fakultät für Rechtswissenschaft
  2. Bürgerliches Recht

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht

Prof. Dr.
Frank Maschmann
 
Prof. Dr. Fank Maschmann