Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. em. Dr. Gerhard Ernst

Ernst Neu
Schwerpunkte: Italienisch, Französisch, Rumänisch

Emeritus

Kontakt: 

Gebäude P.T., Zimmer 3.01.05 (UG)

Telefon: 0941 943-3284

E-Mail: gerhard.ernst(at)sprachlit.uni-regensburg.de

Sprechstunde nach Vereinbarung

Mitarbeiter:

Jessica Geitner (SHK)
P.T. Zimmer 3.01.05 (UG)
Telefon: 0941 943-3284


Biografie

1937
geboren in Ansbach/Bayern

1956-1962
Studium der Romanistik und der Klassischen Philologie an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und an der Universität "La Sapienza" Rom

1962
Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

1964
Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

1966-74
Assistent am Seminar für Romanische Philologie an der Universität Erlangen-Nürnberg

1967
Promotion im Fach Romanische Philologie (bei H. Kuen, Erlangen)

1974
Habilitation im Fach Romanische Philologie (Universität Erlangen-Nürnberg)

seit 1976
ordentlicher Professor der Universität Regensburg

1988-1996
Fachgutachter der DFG

1992-1996
Fachausschußvorsitzender der DFG

1998-2004
Conseiller scientifique der Société de linguistique et de philologie romane

seit 1998
Ehrenmitglied des Instituts für Linguistik "I. Iordan" der Rumänischen Akademie

seit 1998
Örtlicher Prüfungsleiter für ein Lehramt an Höheren Schulen

1999 - 2001
Dekan der Philosophischen Fakultät IV - Sprach- und Literaturwissenschaften

2002
Emeritierung

2009-2013
Secrétaire-trésorier der Société de linguistique romane


Mitglied des Comité de rédaction der Revue de linguistique romane, des Advisory Board des Journal of French Language Studies, des Consiliul director der Zeitschrift Dacoromania, des Consell Científic der Estudis Romànics


Forschung

Textes français privés des 17e et 18e siècles, Neuedition

Die erstmals 2005 auf CD-Rom erschienenen Textes français privés des 17e et 18e siècles werden für eine Neuedition in Buchform vorbereitet. Es handelt sich um 10 kürzere (20 Seiten) und längere (bis zu knapp 500 Seiten) Texte unterschiedlicher Textsorten von Autoren mit unterschiedlichem sozialen und geographischen Hintergrund (Paris, Départements Nord, Maine-et-Loire, Loire-et-Cher, Allier, Saône-et-Loire, Jura). Ihre Gemeinsamkeit besteht darin, dass sie nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Diese "Privatheit" hat sprachliche Konsequenzen, die EInlicke in die Geschichte nähesprachlicher Varietäten (français familier, Dialekte bzw. regionale Sprache, gesprochene Sprache) erlauben. In die - gegenüber der CD-Rom-Ausgabe ausführlicheren - Kommentare zu den Texten sollen die Resultate der Forschung aus den letzten Jahren eingehen.

Graphische Hilfsmittel sollen die Lektüre erleichtern, ohne die buchstabengetreue Wiedergabe der autographen Manuskripte zu beeinträchtigen.


Publikationen

I. Monographien

Die Toskanisierung des römischen Dialekts im 15. und 16. Jahrhundert. Tübingen 1970 (= Beihefte zur ZrP, 121. Heft).
Rez.:G. Porta in: Lingua Nostra 32, 1971, 25-27; C. Th. Gossen in: VR 31, 1972, 132-135; U. Köppen in: Kritikon Litterarum 1, 1972, 98f.; S. Widlak in: Kwartalnik Neofilologiczny 19, 1972, 338-342; U. Vignuzzi in: La Rassegna della letteratura italiana 77, 1973, 261f.

Einführungskurs Italienisch (mit 4 Übungscassetten). Tübingen 1970. 11., überarbeitete Auflage, Tübingen 1998.

Einführungskurs Italienisch. Textheft zu den Sprachlaborübungen. Tübingen 1972 (21976). Dazu 8 Tonbänder.

Der Wortschatz der französischen Übersetzungen von Plutarchs "Vies Parallèles" (1559-1694). Lexikologische Untersuchungen zur Herausbildung des français littéraire vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen 1977 (= Beihefte zur ZrP, 162. Heft).

Rez.: P. Rickard in: French Studies 34, 1980, 243-245; F. Hausmann in: Papers on French Seventeenth Century Literature 13, 1980, 162; R. Kahane in: RPh 34, Special Issue 1981, 24f.; M. F. Frola in: Studi francesi 25, 1981, 392; W. Rettig in: ZrP 100, 1984, 471-472; Z. Marzys in: VR 43, 1984, 203-206.


Gesprochenes Französisch zu Beginn des 17. Jahrhunderts. Direkte Rede in Jean Héroards "Histoire particulière de Louis XIII". Tübingen 1985 (= Beihefte zur ZrP, 204. Heft).
Rez.: G. Merk in: RLiR 50, 1986, 591-592; P. Rickard in: French Studies 40, 1986, 496-498; G. Gobler in: Studi francesi 30, 1986, 350-351; G. Straka in: ZrP 103, 1987, 160-162; G. Francescato in: Linguistica 26, 1986, 181-184; K. Hunnius in: ZFSL 97, 1987, 307-310; W. Dietrich in: RF 99, 1987, 416-418; W. Thielemann in: BRPh 27/2, 1988, 340; P. Koch in: RoJb 39, 1988 (1989), 153-162; S. Reinheimer-Rîpeanu in: SCL 40, 1989, 402; F.J. Hausmann in: VR 47, 1988, 178-179; R. de Gorog in: RPh 43, 1990, 431-442; P. Swiggers in: Travaux de linguistique 20, 1990, 143-144; R. Vallet in: Le français préclassique (1500-1650) 1, 1990, 188-190.

Gerhard Ernst/Josef Felixberger: Sprachwissenschaftliche Analyse neufranzösischer Texte (Romanistische Arbeitshefte Nr. 27), Tübingen 1987.
Rez.: W. Börner in: Fremdsprachen und Hochschule 25, 1989, 110-115; H. Kleineidam in: ZFSL 99, 1989, 297-299; K. Bochmann in: BRPh 29, 1990, 169.

Gerhard Ernst/Barbara Wolf: Textes français privés des XVIIe et XVIIIe siècles, CD-Rom, Teil 1, 2001; Teil 1-2, 2002; 1-3, Tübingen (Niemeyer) 2005. Neuedition: Gerhard Ernst, Textes francais privés des XVIIe et XVIIIe siècles, 2 Bände, Berlin/Boston (De Gruyter), 2019.
Rez.:A. Lodge in RF 2002, 72-74; G. Roques in RLiR 2002, 310-312.

II. Aufsätze
 

"Un ricettario di medicina popolare in romanesco del Quattrocento". In: Studi linguistici italiani (Fribourg) 6, 1966 (1969), 138-175.
"Zur gegenseitigen Abgrenzung der Subjektspronomina der 3. Person in der heutigen italienischen Schriftsprache". In: VR 31, 1972, 253-262.
"Toskanischer "bon usage" und die Norm des Italienischunterrichts". In: NM 25, 1972, 97-102.
"Der Übersetzungsvergleich als Hilfsmittel wortgeschichtlicher Forschung. Zum französischen Wortschatz des 17. Jahrhunderts: advenir/arriver; ancien/âgé, vieux; premièrement/d'abord". In: ZrP 89, 1973, 182-195.
"Zur Fehleranalyse in einer Spätfremdsprache". In: W. Hüllen/A. Raasch/F.J. Zapp (Hgg.): Lernzielbestimmung und Leistungmessung im modernen Fremdsprachenunterricht. Frankfurt 1975, 84-104.
"Adverb und Modalisator im Französischen". In: ZFSL 87, 1977, 1-19.
"Zur curricularen Analyse eines Fremdsprachenlehrwerkes". In: SILTA 6, 1977, 301-319.
"Die rumänische Sprache zwischen Ost und West. Probleme der rumänischen Orthographie im 19. Jahrhundert". In: F. C. Schröder (Hg.), Hundert Jahre Unabhängigkeit Rumäniens 1877-1977 (Schriftenreihe des Regensburger Osteuropainstituts, Bd. 4), Kallmünz 1978, 21-39.
"Das Frequenzwörterbuch - ein Hilfsmittel der vergleichenden Sprachcharakteristik? In: Sprache und Mensch in der Romania. Festschrift Heinrich Kuen zum 80. Geburtstag. Hg. G. Ernst/A. Stefenelli, Wiesbaden 1979, 21-43.
"Prolegomena zu einer Geschichte des gesprochenen Französisch". In: H. Stimm (Hg.), Zur Geschichte des gesprochenen Französisch und zur Sprachlenkung im Gegenwartsfranzösisch. Beiträge des Saarbrücker Romanistentages 1979 (Beihefte zur ZFSL, Nr. 6), Wiesbaden 1980, 1-14.
"Existiert ein 'italiano popolare unitario'?" In: Ch. Schwarze (Hg.), Italienische Sprachwissenschaft. Beiträge zu der Tagung "Romanistik interdisziplinär" (Saarbrücken 1979), Tübingen 1981, 99-113.
"Zur Theorie und Praxis von Hörverständnisübungen Italienisch". In: NM 34, 1981, 10-17.
"Ein Blick durch die durchsichtigen Wörter. Versuch einer Typologie der Wortdurchsichtigkeit und ihrer Einschränkungen". In: Linguistica 21, 1981, 47-72.
"Was passiert, wenn eine Sprache vereinfacht wird? Gedanken zu den Termini 'einfach' und 'Vereinfachung' in der Sprachwissenschaft". In: G. Holtus/E. Radtke (Hgg.), Varietätenlinguistik des Italienischen, Tübingen 1983, 107-116.
"Balant Itali, gemunt Hispani, ululant Germani, cantant Galli. Senso e non senso dei tentativi di caratterizzare una lingua". Trento (Istituto Trentino di Cultura), o.J. (1983), 18 S.
"Une contribution historique à l'acquisition du langage par l'enfant. L'exemple de Louis XIII (*1601) à l'âge de 3 à 9 ans". In: Linguistica 24, 1984, 177-191.
"Morphologie und Syntax der Relationsadjektive (RA) im Rumänischen: Spezifisches und Gemeinromanisches". In: G. Holtus/E. Radtke (Hgg.), Rumänistik in der Diskussion. Sprache, Literatur und Geschichte, Tübingen 1986, 317-338.
"Il viaggio viennese del professore. *Il viaggio professorale a Vienna. Relationsadjektive und konkurrierende Syntagmen im Italienischen". In: Italienische Studien 9, 1986, 147-166.
"Das Spiel mit Wörtern - ein überzeitliches Universale kindlichen Spracherwerbs. Ein französisches Beispiel aus dem 17. Jahrhundert". In: B. Asbach-Schnitker/J. Roggenhofer (Hgg.), Neuere Forschungen zur Wortbildung und Historiographie der Linguistik. Festgabe für Herbert E. Brekle, Tübingen (Narr) 1987, 211-224.
"Rumänisch. Interne Sprachgeschichte und Entwicklungstendenzen. II. 19. und 20. Jahrhundert". In: LRL 3, 1989, 334-346.
"Le langage du Prince". In: Journal de Jean Héroard, médecin de Louis XIII. Sous la direction de Madeleine Foisil. Paris (Fayard) 1989, 189-214.
"Roma: stato attuale delle ricerche sulla situazione linguistica". In: G. Holtus/M. Metzeltin/M. Pfister (Hgg.), La dialettologia italiana oggi. Studi offerti a Manlio Cortelazzo, Tübingen (Narr) 1989, 313-324.
"Musikterminologisches aus dem Journal d'Héroard". In: G. Ernst/A. Stefenelli (Hgg.), Studien zur romanischen Wortgeschichte. Festschrift für Heinrich Kuen zum 90. Geburtstag, Wiesbaden-Stuttgart (Franz Steiner) 1989, 71-81.
(mit Evelyn Wimmer) "forfait oder walk over für das Französische? Zum Arrêté relatif à la terminologie du sport". In: C. Blank (Hg.), Language and Civilisation. A Concerted Profusion of Essays and Studies in honour of Otto Hietsch, Bern-Frankfurt/M.-New York-Paris (Lang) 1992, 683-699.
"Ion Popinceanu (1908-1989)". In: ZrP 105, 1989, 658-659.
"Die Latinismen des Italienischen in DELI und LEI". In: Linguistica 31, 1991 (FS Tekavčić), 185-200.
"Importanţa secolului al XIX-lea pentru fixarea locului limbii române între limbile romanice". In: Limbă şi literatură 1991, 101-111.
"La ce punct au ajuns studiile despre limba română din secolul al XIX-lea?" In: G. Ernst/P. Stein/B. Weber (Hgg.), Beiträge zur rumänischen Sprache im 19. Jahrhundert, Tübingen (Niemeyer) 1992, 3-11.
"Konvergenz in Wortbildung und Semantik romanischer Sprachen am Beispiel der Nomina qualitatis". In: W. Dahmen et al. (Hgg.), Konvergenz und Divergenz in den romanischen Sprachen. Romanistisches Kolloquium VIII, Tübingen (G. Narr) 1995, 65-84.
"Herausgabe autobiographischer Non-Standardtexte des 17. (und 18.) Jahrhunderts: für wen? wozu? wie?". In: G. Mensching/K.-H. Röntgen, Studien zu romanischen Fachtexten aus Mittelalter und früher Neuzeit, Hildesheim (Olms) 1995, 42-62.
"Sintassi del dialetto/sintassi del parlato". In: E. Radtke/H. Thun, Neue Wege der romanischen Geolinguistik, Kiel (Westensee) 1996, 459-473.
"Heinrich Kuen". In: H. Stammerjohann (Hg.), Lexicon Grammaticorum, Tübingen (Niemeyer) 1996, 535-536.
(mit Barbara Weber) "Jacques-Louis Ménétra (1738-1803(?)) und sein 'gibier féminin'. Ein Mann über Frauen, Liebe, Sexualität". In: W. Dahmen et al. (Hgg.), Sprache und Geschlecht in der Romania. Romanistisches Kolloquium X, Tübingen (G. Narr), 1997, 205-221.
"Die Nachfolger von lat. EX- im LEI". In: Holtus, G./Kramer, J./Schweickard, W. (Hgg.), Italica et Romanica. Festschrift für Max Pfister zu seinem 65. Geburtstag, Tübingen (Niemeyer), 1997, 45-70.
"Italienische Sprachkultur im Überblick". In: A. Greule/F. Lebsanft (Hgg.), Europäische Sprachkultur und Sprachpflege, Tübingen (Narr) 1998, 195-213.
"Limba română în limba germană". In: Steaua. Revistă de literatură , cultură şi spiritualitate românească 49/7-8 (1998), 72-75.
(mit Alois Hahn/Ulrich Schulz-Buschhaus) "Zukunftsperspektiven der Romanistik". In: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch, N. F. 39, 1998, 277-296.
"Kontrastive Untersuchungen I. Rumänisch und andere Sprachen". In: LRL 7, 1998, 757-778.
"Zwischen Alphabetisierung und ‘français populaire écrit’. Zur Graphie privater französischer Texte". In: Sociolinguistica. Internationales Jahrbuch für europäische Soziolinguistik. 13. Historische Soziolinguistik, hrsg. von U. Ammon/K. J. Mattheier/P. H. Nelde, Tübingen (Niemeyer) 1999, 91-111.
"La «Toskanisierung» un quarto di secolo dopo". In: M. Dardano/P. D’Achille/C. Giovanardi/A. G. Mocciaro, Roma e il suo territorio. Lingua, dialetto e società, Roma (Bulzoni) 1999, 11-28.
"'Limba română' în germană . Sextil Puşcariu şi Heinrich Kuen". In: Studia Universitatis Babeş-Bolyai, Philologia 44/1-2, 1999, 307-318.
"Der schlechte Ruf der Ente in europäischen Sprachen. Konvergenzen und Divergenzen in Idiomatik und Metaphorik". In: M. Guille/R. Kiesler (Hgg.), Romania una et diversa. Philologische Studien für Theodor Berchem zum 65. Geburtstag, Tübingen (Narr) 2000, Bd. 1, 87-106.
(mit M.-D. Gleßgen, C. Schmitt, W. Schweickard) "Une histoire des langues romanes – pourquoi et comment?". In: Actes du XXIIe Congrès International de Linguistique et de Philologie Romanes. Bd. II. Les nouvelles ambitions de la linguistique diachronique, Tübingen (Niemeyer) 2000, 185-189.
Ernst, G./Gleßgen, M.-D./Schmitt, C./Schweickard, W.: "Le manuel d'histoire linguistique de la Romania ou: La «verticalisation» de la linguistique variationnelle". In: SCOLIA. Sciences Cognitives, linguistique & intelligence artificielle. N° 12: 10èmes Rencontres linguistiques en pays rhénan, Strasbourg (Université Marc Bloch) 2000, 11-23.
"Italienisch". In: N. Janich/A. Greule (Hgg.), Sprachkulturen in Europa. Ein internationales Handbuch, Tübingen (Narr) 2002, 106-113.
Ernst, G./ Gleßgen, M.-D./ Schmitt, C./ Schweickard, W.: "L’historiographie de la Romania". In: Actas del XXIII Congreso Internacional de Lingüística y Filología Románica, Salamanca, 24 – 30 septiembre 2002, ed. por Fernando Sánchez Miret, Bd. 5, Tübingen (Niemeyer) 2003, 369 – 374.
"Les ‚peu lettrés‘ devant les normes de la textualité". In: La norme linguistique. Actes du colloque tenu à Bonn le 6 et le 7 décembre 2002, hg. Von D. Osthus, C. Polzin-Haumann, C.Schmitt. Bonn (Romanistischer Verlag Hillen) 2003, 83 – 98.
Ernst, G. / Gleßgen, M.-D. / Schmitt, C. / Schweickard, W.: "Romanistik und Sprachgeschichtsschreibung". In: id. (Hgg.), Romanische Sprachgeschichte / Histoire linguistique de la Romania, Berlin / New York (De Gruyter) 2003, 1-15.
"Typen lexikalischer Konvergenz. Vom Vergissmeinnicht in Höhen und Tiefen. In: Bernhard, G. / Kattenbusch, D. / Stein, P. (Hgg.), Namen und Wörter. Freundschaftsgabe für Josef Felixberger zum 65. Geburtstag, Regensburg (Haus des Buches) 2003, 21 – 40.
"Lexikalische Analyse historischer Texte und semantische Theorie am Beispiel nonstandardsprachlicher französischer Texte des 17. und 18. Jahrhunderts". In: Historische Semantik in den romanischen Sprachen, hg. von F. Lebsanft / M.-D. Gleßgen, Tübingen, (Niemeyer), 2004, 153 – 161.
"Wörter und (Mode-)Sachen im Paris des 17. Jahrhunderts. Lexicologica zum Haushaltsbuch der Anne-Marguerite le Mercier (1645-1661)". In: C. Polzin-Haumann / D. Osthus (Hgg), Romanische Sprachwissenschaft. Zeugnisse für Vielfalt und Profil eines Faches. Festschrift für Christian Schmitt zum 60. Geburtstag, Frankfurt a.M. etc. (Peter Lang) 2004, 179-201.
"Sprachkontakte : Latein und Italoromania. Contacts linguistiques : latin et Italoromania". In: G. Ernst / M. Gleßgen / C. Schmitt / W. Schweickard (Hgg.), Romanische Sprachgeschichte / Histoire linguistique de la Romania, Bd. 2, Berlin / New York (De Gruyter) 2006, 1563-1582.
"Aspetti tecnici e metodici per una edizione CD-ROM di testi di semicolti francesi sei- e settecenteschi". In: Nuovi media e lessicografia storica. Atti del colloquio in occasione del settantesimo compleanno di Max Pfister (a cura di W.Schweickard), Tübingen (Niemeyer) 2006, 179-184
"Acquis-ul comunitar european în limba româna: aspecte lingvistice". In: Lingua A. Linguistica (Universitatea Babes-Bolyai, Cluj) 5, 2006, 49-60.
"Der Typ NOS SE VIDEMUS / WIR SEHEN SICH in deutschen und romanischen Varietäten: Interferenz? lautliche Entwicklung? Analogie? Kognition?" In: R. Bombi et al. (Hgg.), Studi linguistici in onore di Roberto Gusmani, Alessandria (Edizioni dell'Orso) 2006, 719-729.
"Der acquis communautaire in rumänischer Übersetzung". In: W. Dahmen / R. Schlösser (Hgg.), Sexaginta. Festschrift für Johannes Kramer, Hamburg (Buske) 2007, 111-124.
"Die Codică civilă von 1833 und die rumänische Lexikographie und Lexikologie". In: S. Reinheimer-Rîpeanu / I. Vintila-Radulescu (coord.), Limba româna, limba romanică. Omagiu acad. M. Sala la împlinirea a 75 de ani, Bucuresti 2007,167-175.
"Interne Sprachgeschichte des Rumänischen: Wortschatz". In: G. Ernst et al. (Hgg.), Romanische Sprachgeschichte / Histoire linguistique de la Romania, Bd. 3, Berlin/New York 2008, 2692-2709.
"Googlemetrie?! Versuch einer quantitativen Erfassung der Akzeptanz von Orthographiereformen (Deutsch, Französisch, Rumänisch)". In: G. Blaikner-Hohenwarth et al. (Hgg.), Ladinometria. Festschrift für Hans Goebl zum 65. Geburtstag, Salzburg / Bozen 2008, 43-60.
«qu’il n’y a orthographe ny virgule encorre moins devoielle deconsol et pleinne delacunne»: la norme des personnes peu lettrées (XVIIe et XVIIIe siècles). In: M. Iliescu / H. Siller-Runggaldier / P. Danler (Hgg.), Actes du XXVe Congrès International de Linguistique et de Philologie Romanes, Innsbruck 2007, Berlin / New York (De Gruyter) 2010. Bd.3, 543-551.
L'Histoire linguistique de la Romania - réflexions après coup d'un éditeur, in: C. Alén Garbato / Xosé Afonso Álvarez / Mercedes Brea  (Hgg.), Quelle Linguistique Romane au XXe siècle?, Paris (L'Harmattan) 2010, 135-151.
"...ut delectet varietas "(Phaedrus, fab.II, prol.10). In: K.-D. Ertler (Hg.), Romanistik als Passion, Münster (LIT) 2011, 49 - 65.
Romanian, in: Heid, U.  Gouws, R.H. / Schweickard, W. / Wiegand, H.E. (edd.), Dictionaries. An International Encyclopedia of Lexicography. Supplementary volume: Recent developments with special focus on computational lexicography, Berlin / Boston (HSK 5.4), 2013, 687-701.
Textes privés des XVIIe et XVIIIe siècles : problèmes et chances d’une édition. In: Linguistica 50/3. Demetrio Skubic octogenario, 2010. 55-68.

Lexikographie und die Lexik von Nonstandard-Texten, in: Anja Overbeck, Wolfgang Schweickard, Harald Völker (Hgg.), Lexikon, Varietät, Philologie. Romanistische Studien, Berlin / Boston (De Gruyter) 2011, 433-446.

Roberto Gusmani e il mondo scientifico tedesco, in: Vincenzo Orioles (a cura di), In ricordo di Roberto Gusmani (1935-2009), Pisa / Roma (Fabrizio Serra) 2011, 45-50.

Una cartolina dalla Val Maira, in: C.Köhler / F. Tosques, (Das) diskrete Tatenbuch. Digitale Festschrift für Dieter Kattenbusch, Berlin (Institut für Romanistik, Humboldt-Universität zu Berlin), 2012 (32 KB).

Aspects lexicologiques de la Chronique Memorial (Lille 1657-1693) de Pierre-Ignace Chavatte, in: RLiR 76, 2012, 437-452.

Romanian, in: Heid, U.  Gouws, R.H. / Schweickard, W. / Wiegand, H.E. (edd.), Dictionaries. An International Encyclopedia of Lexicography. Supplementary volume: Recent developments with special focus on computational lexicography, Berlin / Boston (HSK 5.4), 2013, 687-701.

Ma rencontre avec la linguistique roumaine, in: E. Timotin / S. Colceriu (Hgg.), De ce am devenit lingvist? Omagiu Academicianului Marius Sala, Bucuresti (Univers Enciclopedic Gold) 2012, 117-122.

Les 'fautes' des peu-lettrés: idiosyncrasies ou autre? In: Dominique Lagorgette (sous la direction de), Repenser l'histoire du francais, Chambéry (Université de Savoie) 2014, 165-193.

L'étymologie en romanistique. Histoire d'une discipline, in: Martin Gleßgen / Wolfgang Schweickard (ed.), Etymologie romane: objets, méthodes et perspectives, Strasbourg (Eliphi) 2014, 3-24.

Textes non-littéraires du XVIIe siècle, in: Maria Iliescu/Eugeen Roegiest (Eds.), Manuel des anthologies, corpus et textes romanes, Boston/Berlin, De Gruyter, 2015, 371-377.

La diachronie dans la linguistique variationnelle du français, in: Claudia Polzin-Haumann/Wolfgang Schweickard, Manuel de linguistique francaise, Boston/Berlin, De Gruyter, 2015, 73 -107.

Gerald Bernhard: Rom, Regensburg, Ruhrgebiet, in: Annette Gerstenberg et al. (Hgg.), Romanice loqui. Festschrift für Gerald Bernhard zu seinem 60. Geburtstag, Tübingen, Stauffenberg, 2017, 9-12.

Konvergenzen und Divergenzen im Schreiben ungeübter Schreiber (im Druck).

Cenni di storia della riflessione metalinguistica sulle varietà linguistiche di Roma, in: Roberto Antonelli/Martin Glessgen/Paul Videsott (ed.), Atti del XXVIII Congresso internazionale di linguistica e filologia romanza (Roma, 18-23 luglio 2016), Strasbourg, SLiR/ELiPhi, vol.1, 122-132.

Il ne scavoit ne flament ne wallons, in: E.Szlezák / K.S.Szlezák (Hgg.), Sprach- und Kulturkontaktphänomene in der Romania. Festschrift für Ingrid Neumann-Holzschuh zum 65.Geburtstag, Berlin, Erich-Schmidt-Verlag, 2019, 69-78.

III. Besprechungen

Siegmund Schlack, Beiträge zur Lautlehre der Abruzzendialekte unter besonderer Berücksichtigung der Mundart von Scanno. Diss. Berlin 1966. In: ZrP 86, 1970, 267-272.
Antonietta Scanferlato, "Lezioni d'italiano". Völlig neubearbeitet von H. Hinterhäuser, München 21969. in: NS 69, 1970, 475-478.
Robert A. Hall jr., La struttura dell'italiano, Rom 1971. In: ZrP 89, 1973, 397-403.
Pierre Dumonceaux, Langue et sensibilité au XVIIe siècle. L'évolution du vocabulaire affectif, Genf 1975. In: ZFSL 86, 1976, 348-351.
Giovan Battista Pellegrini, Saggi di linguistica italiana. Storia, struttura, società, Turin 1975. In: ZrP 92, 1976, 607-612.
Giovanni Rovere, Testi di italiano popolare. Autobiografie di lavoratori e figli di lavoratori emigrati. Prefazione di Tullio de Mauro, Rom 1977. In: ASNSL 216, 1979, 197-201.
Andres M. Kristol, COLOR. Les langues romanes devant le phénomène de la couleur. Bern 178. In: RF 91, 1979, 309-313.
Italienische Studien 1, Wien 1978. In: ZrP 95, 1979, 640-641.
Italienische Studien 2, Wien 1979. In: ZrP 96, 1980, 645-646.
Giuseppe Gioachino Belli (1791-1863), Die Wahrheit packt dich (Hg. O.E. Rock), München (Heimeran) 1978. In: ZrP 97, 1981, 490-494.
Günter Holtus, Lexikalische Untersuchungen zur Interferenz: Die franko-italienische Entrée d'Espagne (Beiheft zur ZrP 170), Tübingen 1977. In: ASNSL 218, 1981, 204-209.
Italienische Studien 3, Wien 1980. In: ZrP 97, 1981, 611-613.
Romanica Europaea et Americana. Festschrift für Harri Meier zum 8. Januar 1980. Hg. H.D. Bork/A. Greive/D. Woll, Bonn 1980. In: RF 93, 1981, 407-417.
Colette Abegg-Mengold, Die Bezeichnungsgeschichte von Mais, Kartoffel und Ananas im Italienischen. Probleme der Wortadoption und -adaption, Bern 1979. In: ASNSL 219, 1982, 230-232.
Ulrich Köppen, Die 'Dialoghi d'amore' des Leone Ebreo in ihren französischen Übersetzungen. Buchgeschichte. Übersetzungstheorie und Übersetzungspraxis im 16. Jahrhundert, Bonn 1979. In: ZrP 98, 1982, 211-213.
Lewis Charles Harmer, Uncertainties in French Grammar. Ed. by P. Rickard & T.G.S. Combe, Cambridge University Press 1979. In: ZFSL 93, 1983, 83-86.
Italienische Studien 4, Wien 1981. In: ZrP 99, 1983, 612-615.
Italienische Studien 5, Wien 1982. In: ZrP 100, 1984, 674-676.
Max Pfister, Einführung in die romanische Etymologie. Darmstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 1979. In: Kratylos 28, 1983 [1984], 157-162.
Langue, dialecte, littérature. Etudes romanes à la mémoire de Hugo Plomteux, Leuven 1983. In: ZrP 100, 1984, 644-650.
Italienische Studien 6, Wien 1983. In: ZrP 101, 1985, 505-507.
Egbert Kaiser, Strukturen der Frage im Französischen. Synchronische und diachronische Untersuchungen zur direkten Frage im Französischen des 15. Jahrhunderts (1450-1500), Tübingen 1980. In: RF 96, 1984, 441-445.
Italienische Studien 7, Wien 1984. In: ZrP 101, 1985, 507-509.
Luise F. Pusch, Kontrastive Untersuchungen zum italienischen 'gerundio': Instrumental- und Modalsätze und das Problem der Individuierung von Ereignissen. Tübingen 1980. In: RF 97, 1985, 77-80.
Testi Lucani del Quattro e Cinquecento, I, Testi, a cura di Anna Maria Perrone Capano Compagna (Romanica Neapolitana, 13), Napoli (Liguori Editore) 1983. In: ZrP 102, 1986, 703-704.
Italia viva, Studien zur Sprache und Literatur Italiens, Festschrift für Hans Ludwig Scheel, Tübingen (Narr) 1983. In: ZrP 102, 1986, 612-614.
Bausteine für eine italienische Grammatik, I, hsgg. von Christoph Schwarze und Armin von Stechow, Tübingen (Narr) 1983; Bausteine für eine italienische Grammatik, II, hg. von Christoph Schwarze, Tübingen (Narr) 1985. In: ZrP 102, 1986, 523-530.
Walter N. Mair/Helmut Meter (Hgg.), Italienisch in Schule und Wissenschaft. In: ZrP 104, 1988, 474-477.
"Italienische Studien 8", Wien 1985; "Italienische Studien 9, Wien 1986. In: ZrP 104, 1988, 519-521.
G. Holtus/E. Radtke (Hgg.), Gesprochenes Italienisch in Geschichte und Gegenwart, Tübingen (Narr) 1985. In: RoJb 39, 1988, 182-186.
G. Holtus, La versione franco-italiana della 'Bataille d'Aliscans': Codex Marcianus fr. VIII [= 252] (Beihefte zur ZrP 205), Tübingen 1985. In: ASNSL 226, 1989, 457-460.
F. Nicoli, Grammatica milanese. In: ZrP 105, 1990, 415-419.
Wolfgang Schweickard, Die "cronaca calcistica". Zur Sprache der Fußballberichterstattung in italienischen Sporttageszeitungen (Beihefte zur ZrP, 213), Tübingen 1987. In: ZrP 106, 1990, 209-213.
Mioara Avram, Gramatica pentru toţi, Bucureşti (Ed. Academiei) 1986. In: RF 102, 1990, 74-77.
Peter Rickard, The French Language in the seventeenth Century. Contemporary Opinion in France. Cambridge (Brewer) 1992. In: RF 104, 1992, 413-416.
La lingua francese nel Seicento. Prefazione di Maurice Gross, Bari/Paris (Adriatica/Nizet) 1989. In: RF 104, 1993, 416-420.
W. Kesselring, Dictionnaire chronologique de la langue française: Le XVIIe siècle. Tome I: 1601-1606. Heidelberg (Winter) 1989. In: RF 105, 1993, 135-138.
Marxgut, Werner, Der französische Sozialwortschatz im 17. Jahrhundert. Ein Beitrag zur paradigmatischen Semantik. Wilhelmsfeld (G. Egert) 1989. In: RLiR 57 (1993), 558-561.
M. Fischer, Sprachbewußtsein in Paris. In: ZrP 110, 1994, 575-577.
T. De Mauro (ed.), Il Romanesco ieri e oggi. Roma (Bulzoni) 1989. In: ZrP 110 (1994), 737-741.
(mit F. Şuteu) Gh. Doca/A. Rocchetti. In: Comprendre et pratiquer le roumain, Bucureşti/Paris: Ed. Academiei/C.I.R.E.R. 1992. In: RF 106 (1994), 313-315.
Wolfgang Schweickard, «Deonomastik». Ableitungen auf der Basis von Eigennamen im Französischen (unter vergleichender Berücksichtigung des Italienischen, Rumänischen und Spanischen), Tübingen (Niemeyer) 1992. In: ZrP 111 (1995), 469-473.
U. Engel/M. Isbăşescu/S. Stănescu/O. Nicolae: Kontrastive Grammatik deutsch-rumänisch. 2 Bde. Heidelberg: Groos 1993. In: RF 107 (1995), 185-192.
Claus-Detlef Hagenberg, Der unbekannte Malherbe. Untersuchungen zur Übersetzung des 33. Buches des Titus Livius, Bonn (Romanistischer Verlag) 1994. In: RLiR 59 (1995), 590-594.
Elke Sallach, Studien zum venezianischen Wortschatz des 15. und 16. Jahrhunderts, Tübingen (Niemeyer) 1993. In: RoJb 46 (1995), 183-185.
Anne Sancier-Chateau, Une esthétique nouvelle: Honoré d’Urfé correcteur de L’Astrée (1607-1625), Genève (Droz) 1995. In: RLiR 61 (1997), 571-573.
Andreas Michel, Einführung in das Altitalienische. Tübingen (Narr) 1997. In: Horizonte. Italianistische Zeitschrift für Kulturwissenschaft und Gegenwartsliteratur 3 (1998), 278-284.
Wendy Ayres-Bennett, A History of the French Language through Texts, London/New York (Routledge) 1996. In: ZFSL 108 (1998), 264-268.
Le parole della musica I. Studi sulla lingua della letteratura musicale in onore di Gianfranco Folena, a c. di F. Nicolodi e P. Trovato, Firenze (Olschki) 1994. In: RLiR 63 (1999), 241-244.
Giovanni Rovere/Gert Wotjak (Hgg.), Studien zum deutsch-romanischen Sprachvergleich (Linguistische Arbeiten 297), Tübingen (Niemeyer) 1993. In: Romanistisches Jahrbuch 49, 1998 (1999), 178-183.
Janine Baudry / Philippe Caron (Hgg.), Problèmes de cohésion syntaxique de 1550 à 1720, Limoges 1998. In: Revue de linguistique romane 66 (2002), 263-266.
Ossenkopp, Christine, Passé simple und Passé composé im gesprochenen Französisch des 17.Jahrhunderts. Untersuchungen zu Dialogen in Erzähltexten und dem Journal d’Héroard. Bonn (Romanistischer Verlag), 1999. In: Romanistisches Jahrbuch 53, 2002 (2003),262 – 265.
Anne-Marie Laurian & Thomas Szende (Hgg.), Les mots du rire: comment les traduire? Essais de lexicologie contrastive, Bern u.a. (Lang) 2002. In: Romanistisches Jahrbuch 55, 2004 (2005), 193-196.
Reinheimer-Rîpeanu (sous la dir. de), Dictionnaire des emprunts latins dans les langues romanes, Bucuresti (Ed. Academiei Române) 2004; ead. Les emprunts latins dans les langues romanes, Bucuresti (Ed. Universitatii din Bucuresti). In: Revue de linguistique romane 69,2005, 535-543.
Florea, Ligia-Stela (coord.) / Ioan Baciu / Roman, Dorina, Dictionarul verbelor franceze, Cluj-Napoca (Ed. Dacia) 2003. In: Revue de linguistique romane 69, 2005, 557.
Michaela Banzhaf, Gesprochene Sprache und normannischer Dialekt in der französischen Literatur. Eine Untersuchung ausgewählter Autoren, Frankfurt a. M. u.a. (Lang) 2003. In: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 115, 2005, 262-266.
Christel Schlindwein, „… je ne me lasse point de te lire“. Zur Sprachgeschichte des Alltags in französischen Briefen in Deutschland (1792-1813), Frankfurt a. M. u.a. (Lang) 2003. In: Romanische Forschungen 2006, 238-242.
Jehan de La Fosse, Les "Mémoires d'un curé de Paris (1557-1590) au temps des guerres de religion", éd. par Marc Venard, Genève (Droz) 2004. In: Revue de linguistique romane 70, 2006, 292-298.
Ayres-Bennett, Wendy, Sociolinguistic Variation in Seventeenth-Century France. Methodology and Case Studies, Cambridge (CUP) 2004. In: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 116, 2006, 174-178.
Artur Greive / Ion Taloş / Ion Mării / Nicolae Mocanu (Hgg.), Întâlniri între filologi români i germani. Actele colocviului de la Cluj-Napoca 24 – 26 mai 2002 / Deutsche und rumänische Philologen in der Begegnung. Akten des gleichnamigen Kolloquiums in Cluj-Napoca vom 24. – 26. Mai 2002, Cluj-Napoca (Clusium) 200. In: Zeitschrift für Romanische Philologie 122, 2006, 804-807.
R. Anthony Lodge, A Sociolinguistic History of Parisian French, Cambridge (CUP) 2004. In: Zeitschrift für Romanische Philologie 122, 2006, 725-731.
Grossmann, Maria / Rainer, Franz, La formazione delle parole in italiano, Tübingen (Niemeyer) 2004. In: Romanische Forschungen 118, 2006, 481-486.
Kurt Baldinger, Etymologien. Untersuchungen zu FEW 21-23, Bd. 3, Tübingen (Niemeyer) 2003. In: Lexicographica. Internationales Jahrbuch für Lexikographie 22, 2006 (2007), 306-310.
Birk, Jana, "Francais populaire" im "siècle classique". Untersuchungen auf der Grundlage der "Agréables Conférences [...]" (1649-1651), Bern (Peter Lang) 2004. In: Romanische Forschungen 119, 2007, 240-242.
Petersilka, Corina, Die Zweisprachigkeit Friedrichs des Großen, Tübingen (Niemeyer) 2005. In: Romanistisches Jahrbuch 57 (2006), 252-256.
Michel, Andreas, Italienische Sprachgeschichte, Hamburg (Dr. Kovac) 2005. In: Romanistisches Jahrbuch 57, 2006, 247-252
Schrott, Andrea / Völker, Harald (edd.), Historische Pragmalinguistik und historische Varietätenlinguistik in den romanischen Sprachen, Göttingen (Universitätsverlag Göttingen) 2005. In: Zeitschrift für Romanische Philologie 124 (2008), 674-679.
Gärtner, Kurt / Holtus, Günter, Überlieferungs- und Aneignungsprozesse im 13. und 14. Jahrhundert auf dem Gebiet der westmitteldeutschen und ostfranzösischen Urkunden- und Literatursprachen. Beiträge zum Kolloquium vom 20. bis 22. Juni 2002 in Trier, Trier (Kliomedia) 2005. In: Zeitschrift für Romanische Philologie 125 (2009), 660-665.
Iliescu, Maria, Pan- und Raetoromanica. Von Lissabon bis Bukarest, von Disentis bis Udine, Stuttgart (ibidem-Verlag) 2007.- Iliescu, Maria, Româna din perspectiva romanica. Le roumain dans la Romania. Rumänisch: Die östlichste Sprache der Romania, Bucuresti (Ed.Acad.Române) 2007, in: RLiR 72 (2008), 583-584.
Popescu-Marin, Magdalena (coord.), Formarea cuvintelor în limba româna din secolele al XVI-lea al XVIII-lea, Bucuresti (Ed. Adad. Române) 2007, in: RLiR 73 (2009), 551-554.

Chereau, Ollivier, Le Jargon ou langage de l'argot réformé. Édition critique annotée et commentée ...par Denis Delaplace, Paris (Champion) 2008, in: RF 123, 2011, 63-67.

Elsig, Martin, Grammatical Variation across Space and Time. The French Interrogative System. Amsterdam / Philadelphia (John Benjamins B.V.) 2009, in: RF 123, 2011, 238-244.

Aquino-Weber, Dorothée / Cotelli, Sara / Kristol, André (Hgg.), Sociolinguistique historique du domaine gallo-roman. Enjeux et méthodologies, Bern u.a.(Lang) 2009, in: ZFSL 121, 2011, 273-278.

Sala Marius / Avram, Andrei (edd.), Dictionarul etimologic al limbii române (DELR), vol. 1: A-B (ed. Doru Mihaescu), Bucuresti, Ed. Academiei Române, 2011, XLIII + 473 pages, in: RLiR 77, 2013, 554-557.

Le francais préclassique 1500-1650, 13, 2011, in RF 125, 2013, 372-376.

Michele Loporcaro / Vincenzo Faraoni / Piero A. Di Pretoro (edd.), Vicende storiche della lingua di Roma (Lingua, cultura, territorio, 42), Alessandria,Edizioni dell’Orso, 2012, in ZrP 130, 2014, 895-901.

Sarah Dessì Schmid et al. (edd.), Rahmen des Sprechens. Beiträge zu Valenztheorie, Varietätenlinguistik, Kreolistik, Kognitiver und Historischer Semantik. Peter Koch zum 60. Geburtstag, Tübingen (Narr) 2011, in: RLiR 78, 2014, 511-518.

Harro Stammerjohann, La lingua degli angeli. Italianismo, italianismi e giudizi sulla lingua italiana, Firenze, Accademia della Crusca 2013, in: ZrP 131, 2015, 847-852.

Enrico Testa, L'italiano nascosto. Una storia linguistica e culturale, Torino, Einaudi, 2014, in: ZrP 132, 2016, 333-339.

Cosimo Burgassi/Elisa Guadagnini, La tradizione delle parole. Sondaggi di lessicologia storica (TraLiRo - Lexicologie, onomastique, lexicographie), Strasbourg, ELiPhi, 2017, in: ZrP 134, 2018, 941-950.

Gabriella Parussa/Maria Colombo Timelli/Elena Llamas-Pombo (edd.), Enregistrer la parole et écrire la langue dans la diachronie du francais (ScriptOralia 143), Tübingen, Narr/Francke/Attempto, 2017, in:  ZrP 135, 2019, 325-328.


Pierre Rézeau, Les mots des poilus dans leurs lettres et leurs carnets, Strasbourg, ELiPhi, 2018, in ZrP 135, 2019, 916-935.

IV. Herausgebertätigkeit

G. Ernst/A. Stefenelli (Hgg.), Sprache und Mensch in der Romania. Heinrich Kuen zum 80. Geburtstag. Wiesbaden 1979.
Die österreichische Militärgrenze - Geschichte und Auswirkungen (= Schriftenreihe des Regensburger Osteuropainstituts, Bd. 8). Kallmünz 1982.
Das Patriarchat Aquileia - Schnittpunkt der Kulturen (= Schriftenreihe des Regensburger Osteuropainstituts, Bd. 10). Kallmünz 1983.
G. Ernst/A. Stefenelli (Hgg.), Studien zur romanischen Wortgeschichte. Festschrift für Heinrich Kuen zum 90. Geburtstag, Wiesbaden-Stuttgart (Franz Steiner) 1989.
G. Ernst/P. Stein/B. Weber (Hgg.), Beiträge zur rumänischen Sprache im 19. Jahrhundert. Akten des Kolloquiums 'Die rumänische Sprache im 19. Jahrhundert', Regensburg 24.-26.4.1990, Tübingen (Niemeyer) 1992.
G. Ernst/B. Weber (Hgg.), Deutsch-rumänische Sprach- und Kulturbeziehungen im 19. Jahrhundert (= Schriftenreihe des Osteuropa-Instituts Regensburg-Passau, Bd. 13), Kallmünz (Laßleben) 1992.
Zur heutigen Situation deutschsprachiger Minderheiten im östlichen Europa (= Schriftenreihe des Osteuropainstituts Regensburg-Passau, Bd. 16), Regensburg (Laßleben) 2000.
G. Ernst / M.-D. Gleßgen / C. Schmitt / W. Schweickard (Hgg.), Romanische Sprachgeschichte / Histoire linguistique de la Romania, Bd.1, Berlin / New York 2003 (= Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft, Band 23.1). Bd. 2, ib., 2006 (= HSK 23.2). Bd. 3 ib., 2008 (= HSK 23.3).

V. Varia
Eine Kindheit am französischen Königshof: Ludwig XIII. im Journal d'Héroard (Sendung "Soirée" des SWF, 15.2.1992)
Ernst, G. / Wolf, Barbara: „Wo Zwänge herrschen, gibt es kein Pläsir“. Jacques-Louis Ménétra, ein Pariser Glasermeister im 18. Jahrhundert. Hörfunksendung SWR, 14.2.2003.
Ernst, G. / Wolf, Barbara: „Es ist am Manne, die Frau zu ernähren“. Ein Ehestreit im Paris des 18. Jahrhunderts. Hörfunksendung SWR, 24. 10. 2004.

-->


Tab 3



  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Romanistik

Sprachwissenschaft


Universität Regensburg
Institut für Romanistik
Universitätsstr.31
D-93053 Regensburg
Telefon 0941 943-3376
Telefax 0941 943-3931