Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Zusatzstudium Angewandte Sprechwissenschaft (ASW)

Das sechssemestrige Zusatzstudium schafft die Voraussetzungen zur Berufstätigkeit als Sprechwissenschaftler*in und Kommunikationstrainer*in in den Bereichen Rhetorik, Sprechkunst sowie  Atem-, Stimm- und Lautbildung.


Voraussetzungen und Studienverlauf

Um dieses Studium antreten zu können, muss eine Einschreibung für einen originären Studiengang an der Universität Regensburg unabhängig von der Studienrichtung vorliegen.

Das Studium der ersten vier Semester dient der Verbesserung der Eigensprache in den Bereichen Sprechbildung, Rhetorische Kommunikation und Sprechkunst (Module ASW-M01 bis ASW-M05), während die letzten beiden Semester die Inhalte des Grundstudiums unter dem Aspekt der Didaktisierung vertieft und spezifische Probleme der Sprechwissenschaft thematisiert (Module ASW-M06 bis ASW-M08).

Der Abschluss erfolgt nach dem 6. Semester.


Informationen zum Studienverlauf

Das Zusatzstudium Angewandte Sprechwissenschaft ist auf die Beherrschung und Vermittlung vertiefter Kenntnisse in den Anwendungsbereichen Rhetorik, Phonetik und Sprechkunst ausgerichtet. Diese befähigen, den vielfältigen Anforderungen der mündlichen Kommunikation in verschiedenen Kontexten gerecht zu werden. Sie sind in der Lage, das eigene Kommunikationsverhalten situationsadäquat zu steuern sowie rhetorische, phonetische und sprechkünstlerische Interaktionssituation konstruktiv mitzugestalten. Die Absolvent*innen verfügen über die Grundlagen, als  Kommunikationstrainer*in für rhetorische, phonetische und sprechkünstlerische Inhalte wirksam zu werden.

Das Zusatzstudium kann von Studierenden der Universität Regensburg aufgenommen werden. Die Studieninhalte verteilen sich über acht Module:

  • ASW-M01    Grundlagen der mündlichen Kommunikation
  • ASW-M02    Phonetik
  • ASW-M03    Angewandte Phonetik
  • ASW-M04    Rhetorische Kommunikation
  • ASW-M05    Sprechkünstlerische Kommunikation
  • ASW-M06    Didaktik der mündlichen Kommunikation
  • ASW-M07    Sprach- und Sprechstörungen
  • ASW-M08    Empirisches Arbeiten in der Sprechwissenschaft


Diese Inhalte verteilen sich über sechs Semester:

1. Fachsemester (SS)    

  • Grundlagen der Sprechwissenschaft
  • Kommunikationsmodelle
  • Übungen zur Phonetik I

2. Fachsemester (WS)    

  • Artikulatorische Phonetik
  • Akustische Phonetik
  • Übungen zur Phonetik II

3. Fachsemester (SS)    

  • Grundlagen der rhetorischen Kommunikation
  • Argumentieren und Überzeugen
  • Vortragen und frei reden
  • Kritik- und Konfliktgespräche

4. Fachsemester (WS)

  • Theorien zur sprechkünstlerischen Kommunikation
  • Praxis der Sprechkunst
  • Versgebundene Dichtung
  • Methodik der sprechkünstlerischen Vermittlung

5. Fachsemester (SS)    

  • Wissenschaftliche Grundlagen der Mündlichkeitsdidaktik
  • Übungen zur Mündlichkeit
  • Sprechstörungen

6. Fachsemester (WS)

  • Neurogene Sprach- und Sprechstörungen
  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Sprechwissenschaft
  • Kommunikation und Personalführung
     

Detailliertere Informationen über den Studiengang entnehmen sie bitte dem Modulkatalog sowie der Prüfungsordnung


Anmeldung

Für die Teilnahme am Studiengang „Angewandte Sprechwissenschaft“ ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren nötig. Das Studium kann immer zum Sommersemester begonnen werden.

Eine Anmeldung für den Studiengang ist erst für das Sommersemester 2022 wieder möglich.


Informationen zum Auswahlverfahren

Ziel des Auswahlverfahrens

Während des Auswahlverfahrens soll die Bewerberin/ der Bewerber nachweisen, dass sie/ er über die erforderlichen stimmlichen, sprecherischen und sprachlichen Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums als Sprechwissenschaftler*in verfügt.

Ablauf

Der erste Teil des Auswahlverfahrens findet in kleinen Gruppen statt (bis zu 4 - 6 Kandidat*innen je Gruppe). Die einzelnen Gruppen verteilen sich über den Vormittag (bitte auf die Zeit achten!). Der zweite Teil (Gespräch) findet einzeln statt.


Die Gruppenphase enthält drei Aufgaben:

1. Rhetorischer Teil:
Gemeinsame Themenwahl der Gruppe

a) Statement zum Thema

b) Diskussion über die verschiedenen Statements

2. Sprechkünstlerischer Teil:
c) (vorbereitetes) kurzes Textsprechen eines literarischen Textes ihrer Wahl

Lyrik oder Prosa
max. 3 Min.
muss nicht auswendig vorgetragen werden


Einzelgespräch:

3. Eignungsgespräch:

Interview mit den Lehrkräften des Lehrgebietes


Ergebnismitteilung

Sie werden schriftlich informiert, ob Sie im Sommersemester als Studierende*r der Angewandten Sprechwissenschaft beginnen können. Dazu ist die Angabe einer Postadresse in der Anmeldung unbedingt notwendig.

Hinweise

Wir bitten Sie im Vorfeld um eine digitale Anmeldung (s.o.). Beginn: Sie werden informiert, wann sie sich zum Auswahlverfahren einfinden dürfen. 

Bitte bereiten Sie einen Text Ihrer Wahl vor: Lyrik oder Prosa, max. 3 Min. Länge. Für die anderen Bereiche des Auswahlverfahrens brauchen Sie nicht vorzubereiten.


Kurse

Im Sommersemester 2021 werden folgende Kurse angeboten:

Das Vorlesungsverzeichnis konnte nicht innerhalb der Seite angezeigt werden. Klicken Sie hier, um die Datei stattdessen in einem neuen Fenster zu öffnen.



Bild: Martin Rehm


  1. Universität Regensburg

Lehrgebiet Mündliche Kommunikation und Sprecherziehung

 

Schaubild Kommunikation