Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Wolfgang Servatius

Lebenslauf

Prof. Dr. Servatius wurde 1969 in Boppard am Rhein geboren.

Nach einer Berufsausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutsche Bank AG studierte er Rechtswissenschaft in Mainz, Glasgow und München, wo er im Jahr 1997 das Erste, im Jahr 1999 das Zweite Juristische Staatsexamen absolvierte.

Von 2000 bis 2006 war er Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht an der Juristischen Fakultät der LMU München (Prof. Dr. Lorenz Fastrich).

Er wurde im Jahr 2004 promoviert mit der Arbeit `Strukturmaßnahmen als Unternehmensleitung`.

Die Habilitation erfolgte 2007 mit der Schrift `Gläubigereinfluss durch Covenants - Hybride Finanzierungsinstrumente im Spannungsfeld von Fremd- und Eigenfinanzierung`.

Lehrbefähigung für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Insolvenzrecht.

1.4.2009 Ernennung zum Universitätsprofessor (W3) und Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht an der Universität Regensburg.

Seit 1.1.2017 Richter im 2. Hauptamt am OLG München (Mitglied des für Banksachen zuständigen 19. Zivilsenats).


Publikationsverzeichnis

I. Monografien

1. Strukturmaßnahmen als Unternehmensleitung - Die Vorstandspflicht bei unternehmerischen Entscheidungen der Hauptversammlung, Dissertation, 442 S., Heymanns Verlag, Köln Berlin Bonn München 2004 (Dissertation)

[ausgezeichnet mit dem Fakultätspreis 2003 der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, dem 2. DAI-Hochschulpreises 2003 des Deutschen Aktieninstituts e.V. und dem CMS Hasche Sigle Preis 2004]

[besprochen von Pelzer, NZG 2005, 752 und Leuering, ZHR 169, (2005), 648]

2. Gläubigereinfluss durch Covenants - Hybride Finanzierungsinstrumente im Spannungsfeld von Fremd- und Eigenfinanzierung, 653 S., Mohr Siebeck, Reihe Ius Privatum, Tübingen 2008 (Habilitationsschrift)

[besprochen von Schall, ZHR 173 (2009), 846]

3. Lehrbuch Unternehmensinsolvenzrecht, Reihe Academia Iuris, Verlag Vahlen, München, geplant für 2018


II.  Kommentierungen

4. Kurzkommentierung der §§ 611 - 619a BGB (Individualarbeitsrecht) im Online-Kommentar zum BGB von LexisNexis Deutschland, 2004 ff.

5. Kommentierung des Konzernrechts der GmbH, in Michalski/Heidinger/Leible/J. Schmidt, Kommentar zum GmbHG, Verlag C.H. Beck, München

                       2. Aufl. 2010 (150 S.)

                       3. Auflage 2017 (159 S.)

6. Kommentierung der §§ 78 - 87 GmbHG (90 S.) in Baumbach/Hueck, GmbH-Gesetz, 18. Auflage 2005, Verlag C.H. Beck, München, gemeinsam mit Schulze-Osterloh

7. Kommentierung der §§ 182 - 191 AktG (Kapitalerhöhung gegen Einlagen) in Spindler/Stilz, Kommentar zum AktG, Verlag C.H. Beck, München

                      1. Auflage 2007 (100 S.)

                      2. Auflage 2010 (108 S.)

                      3. Auflage 2015 (129 S.)

8. Kommentierung des Konzernrechts der GmbH, in Ziemons/Jäger, BeckOK zum GmbHG, Verlag C.H.Beck, München 2009 ff.

9. Kommentierung des Konzernrechts der GmbH, in Michalski, Kommentar zum GmbHG, 2. Auflage, Verlag C.H. Beck, München 2010 (150 S.)

10. Kommentierung der §§ 78 - 86 GmbHG (Anmeldepflichten, Strafbarkeit), §§ 705 - 715 BGB (Gesellschaft Bürgerlichen Rechts), §§ 230 - 236 HGB (stille Gesellschaft), § 130a HGB (Insolvenzantragspflichten), Anhang Publikumsgesellschaften mit Prospekthaftung sowie GmbH & Co. KG, Anhang Internationales Gesellschaftsrecht mit englischer Ltd. in Henssler/Strohn, Kommentar zum Gesellschaftsrecht, Verlag C.H. Beck, München

                   1. Auflage 2011 (297 S.)

                   2. Auflage 2013 (215 S.)

11. Kommentierung der §§ 65 - 77 GmbHG (Auflösung und Nichtigerklärung) in Bork/Schäfer, GmbHG, RWS-Verlag, Köln

                  1. Auflage 2010 (62 S.)

                  2. Auflage 2012 (70 S.)

                  3. Auflage 2015 (81 S.)

12. Kommentierung der §§ 53 a - 75 AktG (Rechtsverhältnisse der Gesellschaft und der Gesellschafter) in Wachter, AktG, RWS-Verlag Köln

                  1. Auflage 2012 (167 S.)

                  2. Auflage 2014

13. Kommentierung der § 262 - 277 AktG (Auflösung und Nichtigerklärung), der §§ 278 - 290 AktG (KG aA) sowie der §§ 291 - 310 AktG (Unternehmensverträge) in Grigoleit, AktG, Verlag C.H. Beck, München 2013 (262 S.)

14.       Kommentierung der §§ 1030 – 1089 BGB (Recht des Nießbrauchs), in Beck’scher Online-Großkommentar, Verlag C.H. Beck, München 2017 ff. (ca. 500 S.)

15. Erläuterung des Einlagengeschäfts der Banken in Spindler/Langenbucher/Bliesener, Bankrechtskommentar, Verlag C.H. Beck München 2013 (103 S.)

16. Erläuterung des Kapitels "Internationaler Rechtsverkehr von Gesellschaften" in Leible/Reichert (Hrsg.), Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 6, Internationales Gesellschaftsrecht, Verlag C.H. Beck, München 2013 (100 S.)

17. Kapitel „Offene Fondsbeteiligungen – Rechtliche Grundsätze“ in Derleder/Knops/Bamberger (Hrsg.), Deutsches und europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht, 3. Aufl. 2017 (33 S.)


III. Aufsätze

18. Die nutzungsweise Überlassung von Betriebsmitteln der GmbH an Gesellschafter als Auszahlung i.S.v. §§ 30, 31 GmbHG ( GmbHR 1998, S. 723 - 727)

19. Die zivilprozessuale Nebenintervention (JA 2000, S. 690 - 695)

20. Über die Beständigkeit des Erstattungsanspruchs wegen Verletzung des Stammkapitals (GmbHR 2000, S. 1028 - 1034)

21. Der Anfang vom Ende der unechten Vorgesellschaft? (NJW 2001, S. 1696 - 1699)

22. Zur Eintragung organschaftlicher Vertretungsmacht ins Handelsregister (NZG 2002, S. 456 - 459)

23. Die Konzernbildungskontrolle im deutschen Recht (in: Lubos Tichý  [Hrsg.], Entwicklungen des Rechts der Handelsgesellschaften - Ausgewählte Fragen aus der deutsch-tschechischen Perspektive, Prag 2002, S. 130 - 148)

24. Die besondere Zweckbindung des Stammkapitals bei Drittgeschäften mit Gesellschaftern (DStR 2004, S. 1176 - 1183)

25. "Ball im Netz ist Geld auf der Bank" - Die zivilrechtliche Behandlung einer an den fußballerischen Erfolg geknüpften Verzinsung von Sparguthaben (WM 2004, S. 1804 - 1812)

26. Die AGB-rechtliche Behandlung von Vorschusszinsregelungen im Sparverkehr (BKR 2005, S. 295 - 302)

27. Die Haftung des Arbeitnehmers für Nicht- und Schlechtleistung (JURA 2005, S. 838 - 844)

28. Vormerkung und Erbgang - Ein Lehrstück juristischer Methodenlehre (JuS 2006, S. 1060 - 1065)

29. Neuere Entwicklungen im deutschen GmbH-Konzernrecht, Gedächtnisschrift für Haluk Konuralp, Ankara 2009, S. 837 - 870

30. Enteignung von Bankaktionären - Der Fall Hypo Real Estate, in Roth (Hrsg.), Europäisierung des Rechts, Tübingen 2010, S. 243 - 260

31. Grund und Grenzen der Haftung bei der wirtschaftlichen Neugründung einer GmbH, ZIP 2012, S. 197 - 204 (gemeinsam mit Carsten Herresthal)

32. Funktionsdefizite beim offenen Immobilienfonds, in: Kühling/Sebastian (Hrsg.), FS für Johann Vielberth, 2012, S. 193 - 208

33. Covenants in der Restrukturierung, CFL 2013, S. 14 - 22

34. Neuregelungen für Offene Immobilienfonds - Kleine Schritte in die richtige Richtung, ZfIR 2013, S. 709 - 718

35. Verbesserter Anlegerschutz bei geschlossenen Fonds nach dem KAGB, ZfIR 2014, S. 134 - 138

36. Die Anwendung von § 179a AktG und § 311b Abs. 3 BGB beim Asset Deal, in: Habersack/Huber/Spindler (Hrsg.), FS für Eberhard Stilz, München 2014, S. 601 - 616

37. Beraterpflichten beim Vertrieb offener Immobilienfonds, ZfIR 2014, 677 - 687

38. Aufklärungspflichten und verantwortungsvolle Kreditvergabe, ZfIR 2015, 178 - 189

39. Insolvenznahe Geschäftsleiterhaftung bei EU-Auslandsgesellschaften, DB 2015, 1087 - 1094

40. Verantwortung der Obergesellschaft nach Beendigung eines Unternehmensvertrages - Quo vadis Konzernausgangsschutz?, ZGR 2015, 754 - 767

41. AGB-Kontrolle von Gebührenklauseln bei Bausparverträgen - Die Kontrollfähigkeit hybrider Preismodelle unter Berücksichtigung des Bausparkollektivs, ZfIR 2016, 12 - 22

42. Kündigung von Bausparverträgen während der Ansparphase,  ZfIR 2016, 649 - 658

43. Kontrollfähigkeit und Angemessenheit AGB-mäßig vereinbarter Teil- und Zusatzentgelte im Bankwesen, ZIP 2017, 745 – 752


 IV. Urteilsanmerkungen

44. Die Bestellung des Geschäftsführers als materieller Satzungsbestandteil (NZG 2002, S. 708 - 710)

45. Besprechung von BGH, Urteil v. 2.6.2005 - IX ZR 263/03, Gläubigerbenachteiligung bei in anfechtbarer Weise herbeigeführter Aufrechnungslage (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 96 InsO 5.05)

46. Die gerichtliche Genehmigung von Eltern-Kind-Geschäften (NJW 2006, S. 334 - 336)

47. Besprechung von BGH, Urteil v. 25.10.2005 - XI ZR 402/03, Abstraktes Schuldversprechen eines beschränkt haftenden Fonds-Gesellschafters in einem Darlehensvertrag (WuB Bankrecht, I. E. 1. Kreditvertrag 2.06)

48. Besprechung von BGH, Urteil v. 2.2.2006 - IX ZR 67/02, Fortfall des Eigenkapitalsersatzeinwands bei Grundstücksveräußerung; Anfechtbarket von Scheck- und Wechselzahlungen (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 135 InsO 2.06)

49. Besprechung von BGH, Urteil v. 9.2.2006 - IX ZR 121/02, Inkongruente Herbeiführung der Aufrechnungslage nach Abtreteung (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 96 InsO 1.06)

50. Besprechung von BGH, Urteil v. 13.7.2006 - IX ZB 117/04, Abänderung eines Beschlusses von Amts wegen; Abtretung bei Rechtsschuldbefreiung als Prozesshandlung (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 287 InsO 1.07)

51. Besprechung von BGH, Urteil v. 20.7.2006 - IX ZR 226/03, Schenkungsanfechtung einer Leistung, wenn die mit der Zuwendung erstrebte Anerkennung als steuerlicher Freibetrag ausbleibt (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 134 InsO 1.07)

52. Besprechung von BGH, Urteil v. 2.6.2005 - IX ZR 263/03, Gläubigerbenachteiligung bei in anfechtbarer Weise herbeigeführter Aufrechnungslage (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 96 InsO 5.05)

53. Besprechung von BGH, Urteil v. 14.12.2006 - IX ZR 194/05, Bau-Arbeitsgemeinschaft; Insolvenzanfechtung; Vorrang der gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzung  (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 95 InsO 1.07)

54. Besprechung von BGH, Urteil v. 12.7.2007 - VII ZR 186/06, Auswirkungen von § 96 InsO auf die Ausschlusswirkung nach Schlusszahlung mittels Aufrechnung gemäß § 16 Nr. 3 Abs. 2 VOB/B (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 96 InsO 2.08)

55. Besprechung von BGH, Urteil v. 10.12.2007 - II ZR 239/05, Durchgriffshaftung für Mitglieder des eingetragenen Idealvereins, KTS 2008, S. 339 - 350

56. Besprechung von BGH, Urteil v. 5.5.2008 - II ZR 108/07, Eigenkapitalersatzrecht bei Darlehen an die Schwestergesellschaft (WuB Gesellschaftsrecht, II. C. § 32a GmbHG 1.09)

57. Besprechung von BGH, Urteil v. 18.12.2008 - IX ZR 79/07, Gläubigerbenachteiligung bei Grundstücksveräußerung gegen Einräumung einer Dienstbarkeit (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 133 InsO 2.09)

58. Besprechung von BGH, Urteil v. 25.6.2009 - IX ZR 98/08, Vorausabtretung kontokorrentgebundener Forderungen (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 91 InsO 1.10)

59. Besprechung von LG München I, Urteil v. 30.7.2009 - 5HK O 16915/08, Vorstandsbericht beim genehmigten Kapital; Anfechtungsbefugnis des Aktionärs (WuB Gesellschaftsrecht, II. A. § 186 AktG 1.10)

60. Besprechung von BGH, Urteil v. 7.5.2013 - IX ZR 191/12, Vertragshändlervertrag; Ausgleichsanspruch (WuB Insolvenzrecht, VI. A. § 130 InsO 2.13)

61. Besprechung von BGH, Urteil v. 12.3.2013 - II ZR 73/11, Publikumsgesellschaft; Rückforderung von Ausschüttungen (WuB Gesellschaftsrecht, II. F. § 169 HGB 1.14)

62. Besprechung von BGH, Urteil v. 27.9.2016 – XI ZR 81/15, Regress bei Gesellschafterbürgschaften, WuB 2017, 190 – 194

63. Besprechung von BGH, Urteil v. 15.12.2016 - IX ZR 224/15, Insolvenzrechtlicher Verjährungsbeginn beim Verwalterwechsel; sekundäre Darlegungslast; Insolvenzanfechtung, WuB 2017, 282 - 286


V. Buchbesprechungen

64. Rezension von Rowedder/Schmidt-Leithoff (Hrsg.), Kommentar zum GmbHG, 4. Auflage 2002 (NZG 2003, S. 624)

65. Rezension von Michalski (Hrsg.), Kommentar zum GmbHG, 2002 (WM 2004, 1988 - 1989)

66. Rezension von Kiefner, Konzernumbildung und Börsengang der Tochter, 2005, und Kowalewski, das Vorerwerbsrecht der Mutteraktionäre beim Börsengang der Tochtergesellschaft, 2008 (ZHR 174 [2010], 505 - 515)

67. Rezension von Reul/Rose/Gärtner, Anfechtungs- und Nichtigkeitsgründe im Aktienrecht, 2014 (NZG 2014, 1382)


VI. Sonstiges

68. Gesellschaftsrecht (ca. 250 S.), in JuS-Lern-CD Zivilrecht III, hrsg. von Lorenz/Riehm, Verlag C.H. Beck

[1. Edition, München 2001

2. Edition, erschienen im Modul "JuS Studium" des Internet-Portals "Beck-Online", Verlag C.H. Beck, München 2003]

69. Gastkommentar zur Verankerung der Treuepflicht in der Satzung einer AG (Börsenzeitung vom 18.12.2004, S. 18)

70. "Folgenschweres Missverständnis", Klausur Zivilrecht/Sachenrecht, JA 2006, 692 - 697

71. Discussion Report zur Conference on Efficient Creditor Protection in European Company Law, München 2005 (veranstaltet von Prof. Eidenmüller und Schön), EBOR 2006, Vol. 7, 461 - 464, in englischer Sprache

72. Stichwörter "Beratungshaftung des Wirtschaftsprüfers" und "Haftung des Vorstands" in Freidank/Lachnitt/Tesch, Vahlens Großes Auditing Lexikon, Verlag Vahlen, München 2007

73. Abschied von der "eierlegenden Wollmilchsau", Gastbeitrag zur geplanten Neuregelung offener Immobilienfonds (Börsenzeitung vom 27.10.2010, S.2)

74. Stellungnahme für den Deutschen Bundestag zum Erlass des KAGB, am 13.03.2013

http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2013/43251416_kw11_pa_finanzen_investment/211186

75. Tagungsbericht zum 9. Regensburger Immobilienrechtstag "Immobilienrecht und Ungleichgewichtslagen" vom 10.10.2014, ZfIR 2014, 883 - 884


VII. Herausgeberschaften

76. Mitherausgeber des Online-Kommentars zum BGB von LexisNexis Deutschland, verantwortlich für das Erste und Zweite Buch des BGB (§§ 1 bis 534, 611 bis 630, 652 bis 853 BGB), 2004 ff.

77. Mitherausgeber des Lehrbuchs Immobilienökonomie, Band II (Rechtliche Grundlagen), Verlag Oldenbourg, München 2013

78. Herausgeber des ZIP-Praxishandbuchs "Corporate Litigation", RWS-Verlag, Köln 2015

79. Mitherausgeber des KAGB-Kommentars, RWS-Verlag, Köln 2015

80. Mitglied des Herausgeberbeirats der ZfIR (Zeitschrift für Immobilienrecht), RWS-Verlag, Köln, seit 2014

81. Mitherausgeber der Schriften zum gesamten Unternehmensrecht, Nomos Verlag, Baden-Baden, seit 2015


VIII. Vorträge

1. "Die Konzernbildungskontrolle im deutschen Recht"

gehalten auf dem 3. Symposium der Juristischen Fakultäten der Karlsuniversität Prag und der Ludwig-Maximilians-Universität München in Prag am 27. April 2001

2. "The Directive 2002/14/EC establishing a General Framework for informing and consulting Employees in the European Community - Anticipated Implementation by German Law?"

gehalten auf dem Symposium on European Employment an Equality Law der Juristischen Fakultäten der Universität Oxford und der Ludwig-Maximilians-Universität München

3. "Die aktuellen Reformen des deutschen Familienrechts"

gehalten an der Universidad de Castilla La Mancha in Toledo, Spanien, am 27. März 2007

4. "Sittenwidrigkeit wegen finanzieller Überforderungen - Individualschutz versus Funktionschutz"

Probevortrag an der Universität Hamburg, gehalten am 27. Oktober 2007

5. "Insolvenzverursachungshaftung und Existenzvernichtungshaftung bei der GmbH"

Probevortrag an der Universität Erlangen-Nürnberg, gehalten am 8. Januar 2008

6. "Die Abtretung von Kreditforderungen als Voraussetzung für ihre Kapitalmarktfähigkeit bei ABS-Transaktionen"

Habilitationsvortrag vor der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, gehalten am 7. Februar 2008

7. "Anlegerschutz versus Gläubigerschutz beim Immobilienfonds"

Probevortrag an der Universität Regensburg, gehalten am 17. Juni 2008

8. "Die Bedeutung des Gesellschaftsrecht für Auslandsinvestitionen"

gehalten auf der deutsch-ukrainischen Tagung über die rechtlichen Rahmenbedingungen in Kiew am 18. / 19. Juni 2009

9. "Enteignung von Bankaktionären - Der Fall Hypo Real Estate"

gehalten am 26. Januar 2010 an der Universität Regensburg im Rahmen der Ringvorlesung "Europäisierung des Rechts"

10. "Rechtswissenschaft - was haben Sie eigentlich studiert?"

Festvortrag bei der Examensfeier der juristischen Fakultät der Universität Regensburg, gehalten am 19. Februar 2010

11. "Die Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften aus deutscher Perspektive"

gehalten auf dem tschechisch-deutschen Symposium zum Thema "Niederlassung von ausländischen juristischen Personen in der Tschechischen Republik und die Verwirklichung der Dienstleistungsfreiheit" in Kooperation mit der Karls-Universität Prag am 11. November 2011 in Prag

12. "Verschärfte Bankenhaftung wegen Falschberatung"

gehalten bei der Juristischen Studiengesellschaft e.V. Regensburg am 15. November 2011 in Regensburg

13. "Warum der Offene Immobilienfonds in Krisenzeiten nicht funktioniert"

gehalten am 16. Januar 2012 anlässlich der Ringvorlesung im Themenverbund "Immobilien- und Kapitalmärkte" an der Universität Regensburg

14. "Immobilienfonds - Gesetzliche Regelung und Risiken für Anleger"

gehalten am 8. November 2013 beim 7. Regensburger Immobilienrechtstag zum Thema "Immobilienmärkte und Verbraucherschutz"

15. "Aufklärungspflichten der Banken bei der Kreditvergabe"

gehalten am 10. Oktober 2014 beim 9. Regensburger Immobilienrechtstag zum Thema "Immobilienrechtstag zum Thema "Immobilienrecht und Ungleichgewichtslagen"

16. Vorlesung "Gesellschaftsrecht"

gehalten an der Karls-Universität Prag im Rahmen des DAAD-Programms am 19.11.2014

17. "6 Jahre MoMiG - Erfahrungen und Ausblick"

gehalten an der Yildrim Beyazit Universität Ankara am 26.11.2014

18. "Asset Management - Regulation by German and European Law"

gehalten an der Karls-Universität Prag am 05.11.2015


Stand: Juli 2017


Lehrveranstaltungen

ACHTUNG - ÄNDERUNG DER VORLESUNGSZEITEN!


Sommersemester 2017

Veranstaltungen von Prof. Dr. Wolfgang Servatius

Vorl.-Nr. Titel der Veranstaltung Tag            Zeit Hörsaal
21 517 Aktien- und Konzernrecht, P

 Di

 

         10 - 12

     !    4.7, 18.7 und 25.7 ! 

 H 40

21 104 Vertragstypen, P

 Mo

 Fr

         10 - 12

         10 - 12

 H 15

 H 20

21 521 Deutsches und Europäisches Gesellschaftsrecht

Blockveranstaltung

am 7. und 14.7.2017 von 13 - 18 Uhr

VG 2.35

Sprechstunde: Mi 11:00 - 12:00 Uhr


Materialien zu den Veranstaltungen finden Sie im g.r.i.p.s.

Einen Lageplan zu den Hörsälen finden Sie hier: Rauminfo der Universität Regensburg

  1. Fakultät für Rechtswissenschaft
  2. Bürgerliches Recht

Prof. Dr. Wolfgang Servatius

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht

Gebäude RWS, Raum 206

Telefon: 0941 943-2297
Telefax: 0941 943-1969

E-Mail: Lehrstuhl.Servatius@jura.uni-regensburg.de