Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Schlaf und Vigilanz

Leitung

Prof. Dr. med. Thomas-Christian Wetter, M.A.

Bezirksklinikum Regensburg, Haus 29, Raum 02

Telefon 0941 941-5068

E-Mail thomas.wetter@medbo.de


Curriculum Vitae

Medizinstudium und Promotion an der Universität Wien. 1989-1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schlaflabor der Psychiatrischen Universitätsklinik Wien. 1992-1994 Stipendiat  der Max-Planck-Gesellschaft und 1995-2003 wissenschaftlicher Assistent am Max-Planck-Institut für Psychiatrie München. 2002 Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, 2004 Zusatzbezeichnung Schlafmedizin. 2004 Habilitation im Fach Psychiatrie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2004-2009 Oberarzt und Arbeitsgruppenleiter (Klinische Schlafforschung) am Max-Planck-Institut für Psychiatrie. 2008 Master of Arts an der Technischen Universität Kaiserslautern und Universität Witten/Herdecke. 2010 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2010-2011 Leitender Arzt und Forschungsgruppenleiter an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich. Seit 2012 Geschäftsführender Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg am Bezirksklinikum. Co-Leiter des Referates Schlafmedizin der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie (DGPPN). Gutachter für nationale und internationale Journale sowie Förderorganisationen (DFG, Schweizer Nationalfonds, Österreichische Nationalbank, Fördereinrichtungen der EU).


Wissenschaftliches Profil

Im Zentrum unseres Interesses steht die Erforschung von Schlaf- und Vigilanzstörungen sowie Studien zu spezifischen neurobiologischen Aspekten gesunden Schlafes. Teilweise in Kooperation mit präklinischen und klinischen Arbeitsgruppen des Lehrstuhls für Psychiatrie, dem Universitären Schlafmedizinischen Zentrum Regensburg-Donaustauf sowie Forschungsgruppen anderer Einrichtungen werden Untersuchungen zu den Beziehungen zwischen Veränderungen des Schlafes und psychischen (insbesondere affektiven), neurologischen und internistischen Erkrankungen durchgeführt. Schwerpunkte unserer Arbeitsgruppe sind Studien zur Pathophysiologie, Diagnostik und Behandlung spezifischer Schlafstörungen wie der primären Insomnie, der Narkolepsie und anderer hypersomnischer Schlaf-Wach-Störungen sowie von nächtlichen Bewegungsstörungen und Parasomnien. Darüber hinaus sind Untersuchungen zu schlafbezogenen Atmungsstörungen von Bedeutung, da sie als Modellerkrankung für eine reversible Vigilanzstörung Aufschluss über Regulationsmechanismen von Wachheit und Aufmerksamkeit geben können. Weitere angewandte Aspekte der Vigilanzforschung und Chronobiologie untersuchen Auswirkungen von Schlafdeprivation und nicht erholsamen Schlaf auf Emotion, Tagesschläfrigkeit, Leistungsfähigkeit und Fahreignung.

  1. Fakultät für Medizin
  2. Lehrstühle und Abteilungen

Schlaf und Vigilanz

Prof. Dr.
Thomas Wetter
 
Tcwetter
Kontakt

Telefon 0941-941 5068
thomas.wetter@medbo.de