Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

ALCUIN

Alcuin

Seit einer Reihe von Jahren ist im Internet eine Datenbank (www.alcuin.de) im Aufbau begriffen, die Informationen zu mittelalterlichen Autoren und ihren Werken enthält. Hier werden alle Werke eines Autor, d.h. edierte und nicht-edierte Texte aufführt: Diese Datenbank umfasst mittlerweile nahezu 7.000 Autoren mit über 33.000 Texten. Die Texte werden nach verschiedenen Gesichtspunkten qualifiziert:

  • Authentizität: echt / unecht / zweifelhaft
  • Zugänglichkeit: ediert / nicht ediert

Schon jetzt kann nach fünf Kriterien (plus deren Kombination!) gesucht werden:

  • Name des Autors
  • Werktitel
  • Manuskript
  • Incipit
  • Stichwort 

In diesem System lassen sich unschwer auch kürzere Texte (Briefe, Predigten), von denen es bei manchen Autoren hunderte gibt (Anselm von Canterbury; Bernhard von Clairvaux; Nicolaus Cusanus), jeweils für sich berücksichtigen.


  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Philosophie

Lehrstuhl für Geschichte der Philosophie

Logo Geschichte Der Philosophie