Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Zeitschrift für Kanada-Studien (ZKS)

Zks

Herausgegeben von:

Ingrid Neumann-Holzschuh (Regensburg)
Wilfried von Bredow (Marburg)
H. Peter Dörrenbächer (Saarbrücken)

Zum Stylesheet:

Deutsch, Englisch, Französisch


Ziele der Zeitschrift

Die Zeitschrift für Kanada-Studien (ZKS) ist das Fachorgan der Gesellschaft für Kanada-Studien. Sie wurde 1981 gegründet und erscheint zweimal im Jahr. Wie die Kanada-Studien auch ist sie inter- und multidisziplinär sowie dreisprachig angelegt (deutsch, englisch, französisch).
Die Zeitschrift soll ein Spiegel der kanadistischen Forschung in den deutschsprachigen Ländern und darüber hinaus sein, indem sie besonders innovative und wissenschaftlich anregende Texte (Aufsätze, Essays) veröffentlicht und darüber hinaus mittels Rezensionen auf bemerkenswerte Forschungsergebnisse aufmerksam macht. Die Zeitschrift ist Teil des weltweiten Netzwerkes kanadistischer Fachzeitschriften. Seit 2005 werden die hier veröffentlichten Aufsätze einem anonymen Begutachtungsverfahren (peer-review) unterworfen. Damit entspricht sie den internationalen Standards für erstklassige Fachperiodika.
Herausgegeben wird die ZKS gegenwärtig von Ingrid Neumann-Holzschuh (Regensburg), zuständig für die Geisteswissenschaften, Wilfried von Bredow (Marburg), zuständig für die Sozialwissenschaften, und Peter Dörrenbächer (Saarbrücken), zuständig für Literaturberichte und Rezensionen.
Die Zeitschrift erscheint im Wißner-Verlag in Augsburg und steht auch online zur Verfügung.

La revue Zeitschrift für Kanada-Studien (ZKS) est la publication officielle de la Société Allemande d’Études Canadiennes (GKS). Fondée en 1981, cette revue semestrielle est, tout comme les études canadiennes, de conception inter- et multidisciplinaire. Elle est publiée en trois langues (allemand, anglais, français).
Cette revue entend refléter les recherches en études canadiennes dans les pays de langue allemande et au-delà, par la publication de textes (articles, essais) particulièrement innovateurs et stimulants, scientifiquement parlant, mais également en rendant compte des résultats de recherches qui méritent l’attention. La revue fait partie du réseau mondial des publications spécialisées en études canadiennes. Depuis 2005, les articles publiés dans ses colonnes sont soumis à un comité de lecture (évaluation anonyme par les pairs). Elle satisfait ainsi aux exigences internationales des publications scientifiques de premier rang.
L’équipe éditoriale actuelle se compose d’Ingrid Neumann-Holzschuh (Ratisbonne), responsable de la section sciences humaines, Wilfried von Bredow (Marburg), pour les sciences sociales et Peter Dörrenbächer (Sarrebruck), responsable des comptes-rendus de recherche et des articles de revue.
Publiée aux éditions Wißner à Augsbourg, la revue est également disponible en ligne.

The Zeitschrift für Kanada-Studien (ZKS) is the journal of the Gesellschaft für Kanada-Studien/Association for Canadian Studies. It was founded in 1981 and appears semi-annually. In accordance with Canadian Studies, it follows an inter- and multidisciplinary approach and adheres to a trilingual conception (German, English, French).
The journal aims at mirroring the Canadian Studies research in German-speaking countries and beyond by publishing particularly innovative and academically inspiring texts (articles, essays) and by calling attention to noteworthy results of research through reviews of recent publications. The journal is part of a world-wide network of scholarly journals in the field of Canadian Studies. Since 2005 the contributions to be published have been peer reviewed anonymously, which corresponds to the international standards of first-class periodicals.
The ZKS is currently edited by Ingrid Neumann-Holzschuh (Regensburg), responsible for the humanities section, Wilfried von Bredow (Marburg), responsible for the social sciences section, and Peter Dörrenbächer (Saarbrücken), responsible for reviews.
The journal is published by Wißner in Augsburg and is also available online.


  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Romanistik

Prof. EM. Dr.

Ingrid
Neumann-Holzschuh

000 4164