Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Talent trifft Förderung


Exkursion Phönix Academiae in die Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek

Der gemeinsamen Einladung des Phönix Academiae e.V aus Regensburg. und Dr. Armin Freiherr von Griessenbeck, Partner und Standortleiter des Münchner Büros der wirtschaftsberatenden Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek, folgten vier Jura-Studenten des Deutschlandstipendiums. Moritz Litters, Pia Wielczek, Fjolla Kryezi und Nikolaus Schröder profitierten von der jährlich stattfindenden Exkursion.


Dr. Christian Strasser, Rechtsanwalt bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, der seinen Schwerpunkt im Bereich Schiedsgerichtsbarkeit und Prozessführung hat, stellte eine Fallstudie zum Einstweiligen Rechtschutz und dem Vorgehen bei ehrverletzenden Äußerungen im Internet vor.
Die Stipendiaten erhielten gute Einblicke in die Anwaltsarbeit sowie eine Gegenüberstellung des Arbeitsalltags eines Anwalts im Vergleich zu den Aufgaben im Staatsdienst.


Beim zwanglosen Get together am Buffet tauschten sich Anwälte und Studierende über Karrierechancen, Erfolgswillen und persönliche Erfahrungen aus. Die Studierenden hoben die ausgesprochen positive Atmosphäre in der Kanzlei und viele Netzwerkangebote hervor. Gelernt haben Sie: Anwaltsarbeit ist „People Business“ – auch Persönlichkeit und Charisma sind neben guten Examina wichtige Voraussetzungen.


Exkursion Unternehmens-Shuttle - Götz-Gruppe, Eckert Schulen, EUROASSEKURANZ Versicherungsmakler

Drei auf einen Streich - die Götz-Gruppe, die Eckert Schulen sowie die EUROASSEKURANZ Versicherungsmakler AG sind Förderer des Deutschlandstipendiums und Initiatoren des PROTALENT-Stipendiums. Sie luden 14 StipendiatenInnen ein, ihre Unternehmen und die Führungsteams vor Ort kennenzulernen. Die Fahrt wurde begleitet von Celina Berchtold, Koordinatorin des Deutschlandstipendiums, und Stephanie Sedlmayer-Weßling vom PROTALENT-Team.

Gestartet wurde vormittags in der Regensburger Zentrale der Götz-Gruppe, wo Vorstandsvorsitzender Alexander Götz die Shuttle-Teilnehmer herzlich mit seinen jungen Führungskräften wilkommen hieß. Er gab Unternehmenseinblicke in das Facility Management und die Teilnehmer konnten Teile der Zentrale besichtigen. Der Führungskreis gab den Studierenden in persönlichen Gesprächen Einblicke in die eigenen Biographien und zeigte individuellen Möglichkeiten und Karrierechancen bei der Götz-Gruppe.

Auf dem Campus der Eckert Schulen in Regenstauf empfingen Andrea Radlbeck, Leiterin der Unternehmens-Kommunikation, und erfahrene Führungskräfte mittags die Shuttle-Teilnehmer. Die Vorstellung der Bildungsbereiche und des Ausbildungsportfolios der Eckert Schulen, ein persönlicher Austausch mit den Führungskräften über internationale Bildungsstandorte, Berufsbilder und Einblicke in die psychologische Arbeit und die Rundgänge über den beeindruckenden Campus begeisterten die Studierenden.

Nachmittags bei der EUROASSEKURANZ Versicherungsmakler AG führte Simone Eichinger, Leiterin der Unternehmens-Kommunikation, und Personalreferentin Saskia Müller die Studierenden gemeinsam mit Führungskräften in die Welt der Makler in internationale Versicherungsmärkte ein. Eine Young Professional zeigt ihren klassichen Karriereweg als Expertin in der EUROASSEKURANZ auf und tauschte sich mit den StipendiatenInnen über Berufseinstieg, Teamzusammenhalt und die Bedeutung von Kundennähe ein.

Hier ein paar Eindrücke der StipendiatenInnen zu diesem Tag:

"Wie professionell, interessant und international der Mittelstand in Regensburg ist, ist spannend."

"Ich habe neue Berufsoptionenfür mich entdeckt - das macht mir Mut!"

"Die Menschen kennenzulernen, die hinter diesen Unternehmen stehen und sich Zeit nehmen, ist sehr schön."

"Da kam ich richtig zum Träumen über die Perspektiven, die sich für einen auftun."





2016

Exkursion zu Waldeck Rechtsanwälte nach Frankfurt, 05.10.2016

Auf Einladung von WALDECK RECHTSANWÄLTE waren die Deutschlandstipendiaten der
Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Regensburg am 5. Oktober 2016 zu Gast in Frankfurt. Begleitet wurden sie von einem wissenschaftlichen Mitarbeiter von Herrn Professor Dr. Jörg Fritzsche, dem Dekan der juristischen Fakultät.

Den Exursionsbericht können Sie hier lesen.


Exkursion in die Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek nach München, 21.06.2016

Sechs Stipendiatinnen und Stipendiaten der aktuellen Vergaberunde 2016/2017 machten sich am 21.06.2016 in Begleitung von Frau Stephanie Sedlmayer-Weßling von Verein Phönix Academiae e.V. – Förderer des Deutschlandstipendiums und Initiator der Exkursion – auf den Weg nach München und besuchten erneut die Großkanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek. Neben Fachvorträgen ist vor allem der persönliche Bezug und der Einblick in das zukünftige Berufsfeld für die Stipendiatinnen und Stipendiaten gewinnbringend, wie der Erfahrungsbericht der Teilnehmer Katharina Göpferich, Lisa Kastner, Kerstin Klingseis und Roman Schildbach zeigt:

Der Ausflug zur Kanzlei Heuking Kühn war für uns Stipendiaten in jeder Hinsicht eine Bereicherung. Dabei wurde uns ein abwechslungsreiches und spannendes Programm geboten. RA Dr. Christian Strassers Vortrag beleuchtete im Rahmen seiner Darstellung des TTIP die Vor(ur)teile bezüglich der Schiedsgerichtsbarkeit. RA Dr. Arnold Büssemaker gab uns einen Einblick in seinen Werdegang als Wirtschaftsanwalt. Seine intensivste Botschaft war sich lange alle Möglichkeiten offen zu halten, Beziehungen zu pflegen und sich nicht zu früh zu spezialisieren. Im Get-together konnten wir uns dann mit vielen Anwälten der Kanzlei austauschen, die sich trotz des EM-Fußballspiels Deutschland gegen Nordirland Zeit für uns nahmen. Neben Smalltalk und Orientierungshilfen für Studium und Beruf gaben sie uns vor allem zu verstehen, dass wir gerne den Kontakt zu ihnen halten können. Eine große Kanzlei hat sich von einer sehr persönlichen Seite gezeigt.

Heuking31

Dr. Armin Frhr. von Grießenbeck (Kanzlei Heuking), Stephanie Sedlmayer-Weßling (Phönix Academiae e.V.), Dr. Christian Strasser (Kanzlei Heuking), Dr. Arnold Büssemaker (Kanzlei Heuking), Roman Schildbach, Miriam-Anthea Talpo, Lisa Kastner, Katharina Göpferich, Kerstin Klingseis, Benjamin Weber


2015

Exkursion in die Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek nach München, 09.11.2015

Gemäß diesem Motto ging es für sechs Deutschlandstipendiaten der Rechtswissenschaft am 09. November 2015 in die renommierte Kanzlei für Wirtschaftsrecht Heuking Kühn Lüer Wojtek nach München.
Der langjährige Förderer des Deutschlandstipendiums an der Universität Regensburg, Phönix Academiae e.V, initiierte und sponserte die Exkursion. Der Verein zur Förderung der akademischen gesellschaftlichen Bildung besteht hauptsächlich aus Alumni der Universität Regensburg, dessen Ziele es sind, die Persönlichkeitsbildung und Studienleistungen der Studierenden gezielt zu fördern und zu stärken.
In der Großkanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek, die mit acht Standorten in ganz Deutschland vertreten ist und über 300 Anwälte beschäftigt, wurde den Stipendiaten ein umfassender Einblick in das Arbeitsfeld eines Juristen gegeben. Unter der Leitung von Herrn Dr. Christian Strasser bearbeiteten und lösten die Stipendiaten im Rahmen eines Workshops eine Fallstudie zum internationalen Zivilverfahrensrecht und Herr Dr. Armin Freiherr von Grießenbeck stand anschließend den angehenden Juristen Rede und Antwort zum Beruf des Anwalts, der Struktur einer Großkanzlei und den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern nach dem Studium. Der Abend klang mit Häppchen und anregenden Gesprächen mit weiteren Anwälten der Kanzlei aus, die den Stipendiaten durch ihre eigene Erfahrungen im Staatsexamen und Berufseinstieg wichtige Tipps mit auf den Weg gaben.

Dstip

  1. Studium

Chancen schenken und Zukunft stärken
Deutschlandstipendium

Kontakt für Förderer:

deutschlandstipendium@ur.de

 

Kontakt für Studierende:

stipendien@ur.de