Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Produktionsnetzwerke

Fact-Sheet

Download Fact-Sheet

Angebotsturnus

Erstmals im Sommersemester 2021

Verwendbarkeit

  • Wahlmodul
  • Auf Antrag in der SPMG Industrielles Management. Nutzen Sie dafür bitte folgendes Formular und richten Sie Ihren Antrag an den Modulverantwortlichen
    Prof. Dr. Otto.

Inhalte

Moderne innerbetriebliche Produktionssysteme bestehen aus Netzwerken von Menschen und Maschinen. Ein Haupttreiber für die Leistungsfähigkeit solcher Produktionssysteme ist die Fähigkeit des Produktionssystems mit stochastischer Variabilität umzugehen. Beispielweise sorgen unsichere Nachfrage, Maschinenausfälle und manuelle Arbeitsschritte für stochastische Einflüsse auf das Produktionssystem.

Der Kurs vermittelt eine Übersicht hinsichtlich grundlegender Prinzipien bei der Gestaltung und Steuerung von Produktionsnetzwerken unter stochastischen Einflüssen. Für die Leistungsanalyse von Produktionssystemen werden analytische Methoden vorgestellt, dazu zählen:

  •   Modellierung von Netzwerkknoten mittels Markow-Ketten,
  •   Dekomposition und Aggregationsansätze für komplexe Netzwerke,
  •   Verfahren für die nicht-stationäre Analyse dynamischer Systeme.

Mittels der Methoden werden Einsichten in Bezug auf den Wert flexibler Produktionskapazitäten und auf Skaleneffekte in stochastischen Systemen gewonnen.

Qualifikationsziele

  • Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, den Einfluss von   stochastischer Variabilität auf Produktionsnetzwerke zu verstehen und mittels analytischer Methoden zu quantifizieren.
  • Die Studierenden können die vermittelten Methoden anwenden, um robuste Entscheidungen in komplexen Produktionssystemen zu unterstützen.

Prüfung

Schriftlich, 90 Minuten


Lehrstuhl für BWL, insb. Produktionsmanagement

INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE

Prof. Dr. Justus Arne Schwarz


Sekretariat                            

Dagmar Uhl-Rückerl
Geb.RW(S) Zi.142
Tel.: +49 (0)941 943 - 2277
Fax: +49 (0)941 943 - 2828 produktionsmanagement@ur.de