Zu Hauptinhalt springen

Informationen zur Teilnahme

Hier finden Sie einige wichtige Informationen zur Hauptstudie von FALKO-PV, die im Schuljahr 2023/2024 stattfindet, und Antworten auf einige häufiger gestellte Fragen. Diese sollen Ihnen Ihre Entscheidung über eine Teilnahme an der Studie erleichtern. 

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie unsere Studie im Schuljahr 2023/2024 unterstützen und daran teilnehmen würden.

Eine Anmeldung zur Teilnahme ist weiterhin möglich.

Bitte sprechen Sie Ihr Teilnahmeinteresse auch mit Ihrer Schulleitung ab, da Ihre Teilnahme deren Einverständnis voraussetzt.


Warum sollte ich teilnehmen?

Mit Ihrer Teilnahme erhalten Sie Einblick in aktuelle Entwicklungen der empirischen Bildungsforschung und tragen zu mehr empirisch abgesichertem Wissen über fachspezifische Lehr- und Lernprozesse und damit langfristig zu einer Verbesserung der Qualität von Unterricht sowie der Lehrkräftebildung bei.

Zudem ist es uns ein Anliegen, Ihr besonderes Engagement angemessen zu würdigen und sichtbar zu machen, indem z. B. Ihre Schule – oder je nach individuellem Wunsch auch Sie persönlich – offiziell als Kooperationspartnerin oder -partner ausgewiesen werden und Sie für Ihre Teilnahme an FALKO-PV ein Zertifikat erhalten, das beispielsweise als Qualifikationsnachweis, zur Vorlage bei Beurteilungen etc. dienen kann.

Alle Kooperationspartnerinnen und -partner laden wir auch gerne zu einem Kooperationstag bzw. einer Fortbildung nach Regensburg ein. Diese Veranstaltung wird am 19.01.2024 stattfinden. Die Kosten für die Verpflegung vor Ort und verschiedene fachbezogene kulturelle Aktivitäten an diesem Kooperationstag werden projektseitig übernommen. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Bei allen Maßnahmen der Studie sind wir stets darauf bedacht, Ihnen attraktive Gelegenheiten zur persönlichen Professionalisierung zu bieten und einen etwaigen Aufwand für Sie möglichst gering zu halten.


Werden Fortbildungen oder Workshops zum Thema angeboten?

Gerne kommen wir im Rahmen einer Kooperation zu Ihnen an die Schule und informieren Sie und Ihr Kollegium in einer themenspezifischen Fortbildung, einem Vortrag oder einem Workshop über Hintergrund, Stand und Ziele unserer Forschung sowie deren Implikationen für die Praxis.

Sprechen Sie uns gerne auf dieses unverbindliche Angebot an, schreiben Sie uns eine formlose E-Mail und vereinbaren Sie mit uns einen individuellen Termin.

   

Außerdem laden wir alle Kooperationspartnerinnen und -partner zu einem Kooperationstag bzw. einer Fortbildung nach Regensburg ein. Diese Veranstaltung wird am 19.01.2024 stattfinden. Die Kosten für die Verpflegung vor Ort und verschiedene fachbezogene kulturelle Aktivitäten an diesem Kooperationstag werden projektseitig übernommen. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.


Wer kann an der Studie teilnehmen?

An der Hauptstudie von FALKO-PV können alle Lehrkräfte teilnehmen, die im Schuljahr 2023/2024 mindestens eines der Fächer Deutsch, Englisch, Evangelische Religion, Latein, Mathematik und Musik an einer gymnasialen Schulform unterrichten.

   

Die Erhebungsmaterialen für Schüler:innen wurden curricular valide an den Inhalten und Kompetenzanforderungen bayerischer Gymnasiallehrpläne ausgerichtet und hierfür optimiert. Dies schließt deren Einsatz an einer nicht-bayerischen Bildungseinrichtung oder einer anderen Schulform aber nicht per se aus. Falls Sie an der Hauptstudie teilnehmen möchten, aber nicht an einer Schule in Bayern oder nicht an einem Gymnasium (z. B. Mittelschule, Realschule) unterrichten, sprechen Sie uns bitte gerne an. 

   

Falls Sie keines der Fächer Deutsch, Englisch, Evangelische Religion, Latein, Mathematik oder Musik unterrichten, können Sie leider nicht an der Hauptstudie von FALKO-PV teilnehmen.


In welchen Jahrgangsstufen wird die Hauptstudie durchgeführt?

Aus forschungspragmatischen Gründen wird pro Fach eine bestimmte Jahrgangsstufe fokussiert, in der die Hauptstudie durchgeführt wird. Auf die Inhalte und Kompetenzen des Lehrplans dieser Jahrgangsstufe sind die Erhehungen bei Schüler:innen curricular valide abgestimmt.

Um an der Hauptstudie teilnehmen zu können, sollten Sie das betreffende Fach im Schuljahr 2023/2024 also in einer der folgenden Jahrgangsstufen unterrichten:

Deutsch

  6. Jahrgangsstufe

Englisch

10. Jahrgangsstufe

Evangelische Religionslehre

10. Jahrgangsstufe

Latein

  9. Jahrgangsstufe

Mathematik

  8. Jahrgangsstufe

Musik 

  6. Jahrgangsstufe

   

Sollten Sie an der Studie teilnehmen wollen, aber das jeweiilige Fach im Schuljahr 2023/2024 vorrausichtlich nicht in der entsprechenden Jahrgangsstufe unterrichten, wenden Sie sich bitte zunächst an Ihre Schulleitung und die Ansprechpersonen, die an Ihrer Schule für die Stundenplanung zuständig sind. Vielleicht können Sie mit Ihrem Fach noch in der entsprechenden Jahrgangsstufe eingesetzt werden. Verweisen Sie im Gespräch gerne auch auf das Vorhaben und die Ziele von FALKO-PV, die vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus genehmigt und unterstützt werden. 

   

Falls es für Sie nicht möglich ist, im Schuljahr 2023/2024 eine Jahrgangsstufe im betreffenden Fach zu erhalten, Sie aber dennoch an der Studie teilnehmen möchten, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail über Ihren Teilnahmewunsch. Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen prüfen, ob und wie dennoch eine Teilnahme ermöglicht werden kann.


Kann ich mit mehreren Klassen bzw. Fächern teilnehmen?

Ja, Sie können mit mehreren Klassen und Fächern an der Hauptstudie teilnehmen. Dies wäre aus Forschungssicht sogar wünschenswert. 

Falls Sie mit mehreren (Parallel-)Klassen an der Hauptstudie teilnehmen möchten, resultiert daraus für Sie als Lehrkraft kein zusätzlicher Erhebungsaufwand. Nutzen Sie gerne diese Gelegenheit!

Falls Sie in zwei oder mehr Fächern (z. B. Deutsch und Englisch) an der Hauptstudie teilnehmen möchten, würden wir Sie darum bitten, lediglich ein zusätzliches fachbezogenes Erhebungsinstrument zu bearbeiten. Dies stellt keinen nennenswerten Mehraufwand dar.


Gibt es pro Schule eine Mindestanzahl an Teilnehmer:innen?

Es gibt keine Mindestanzahl an Fächern oder Lehrkräften, die pro Schule teilnehmen müssten, um in die Studie aufgenommen werden zu können. D. h., eine Teilnahme ist bereits ab einem einzelnen Fachbereich (z. B. Latein) und einer einzigen interessierten Lehrkraft möglich.


Wie kann ich mein Teilnahmeinteresse bekunden?

Teilnahme als Kooperationslehrkraft

Sie wollen als Lehrkraft an der Hauptstudie teilnehmen? Schreiben Sie uns einfach eine formlose und unverbindliche E-Mail an falko-pv@ur.de.

Nutzen Sie für Rückfragen gerne unsere Informationsveranstaltungen via Zoom, deren nächste Termine Sie hier auf dieser Seite einsehen können, oder den telefonischen bzw. E-Mail-Kontakt zu allen wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen von FALKO-PV

   

Teilnahme als Kooperationsschule 

Sie wollen mit Ihrer Schule an der Hauptstudie teilnehmen? Schreiben Sie uns einfach eine formlose und unverbindliche E-Mail an falko-pv@ur.de.

Nutzen Sie für Rückfragen gerne unsere Informationsveranstaltungen via Zoom, deren nächste Termine Sie hier auf dieser Seite einsehen können, oder den telefonischen bzw. E-Mail-Kontakt zu allen wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen von FALKO-PV.


Wie läuft die Hauptstudie ab?

Da sich die Vielfalt und Komplexität von Unterricht nicht im Labor simulieren lässt, müssen wir, um neue Erkenntnisse darüber zu erhalten, dorthin gehen, wo dieser täglich stattfindet – zu Ihnen ins Klassenzimmer. Hierfür suchen wir Lehrkräfte, die bereit sind, sich im Schuljahr 2023/2024 bei ihrem Unterricht in einer bestimmten Jahrgangsstufe wissenschaftlich begleiten zu lassen. Dies umfasst Datenerhebungen zu Ihnen als Lehrkraft, zu Ihrem Unterricht sowie zu Ihren Schülerinnen und Schülern, wobei bestimmte Elemente nur optional durchgeführt und auch weggelassen werden können. 

Abbildung: Exemplarischer Erhebungsverlauf

   

Im Zentrum stehen zwei Tests zum fachspezifischen und pädagogischen Professionswissen von Lehrkräften (ca. 90 + 20 Minuten), die zu zwei Zeitpunkten als Papier- und Bleistifttests durchgeführt werden. Diese werden von einem zweiteiligen Onlinefragebogen (ca. 15 Minuten) zu zwei Zeitpunkten während des ersten Schulhalbjahrs flankiert, der wichtige Einflussgrößen wie bildungsbiographischen Hintergrund, Überzeugungen zu Lehr- und Lernprozessen oder berufliches Belastungserleben berücksichtigt.

Gerne würden wir auch etwas mehr über Ihren Unterricht erfahren; dieses Erhebungsmodul ist jedoch optional wählbar. Falls alle Beteiligten damit einverstanden sind, würden wir bis zu zwei Unterrichtsstunden (à 45 Minuten, max. eine Stunde pro Schulhalbjahr) videographieren und uns für ausgewählte Unterrichtsmaterialien wie z. B. schriftliche Leistungsnachweise, Arbeitsblätter oder Tafelbilder interessieren.

Um die mittlere Leistungsentwicklung von Schüler:innen während des Schuljahrs 2023/2024 nachzuzeichnen, werden diesen zu drei Zeitpunkten fachspezifische, curricular valide Kompetenztests vorgelegt (à ca. 30 Minuten; zu Beginn und am Ende des ersten bzw. am Schluss des zweiten Halbjahrs). Dies geht mit der Erhebung ihres soziodemographischen Hintergrunds mittels eines digitalen Fragebogens zu einem Zeitpunkt (ca. 18 Minuten) und einer digitalen Evaluation der Unterrichtsqualität mit der projekteigenen Web-App AMADEUS zu zwei Zeitpunkten einher (à ca. 2 x 15 Minuten).


Sind alle Studienelemente verpflichtend?

Das Vorhaben ist modular aufgebaut und enthält optionale Elemente (siehe "Wie läuft die Hauptstudie ab?"). Jede interessierte Lehrkraft kann auf Ihrer Einwilligungserklärung selbstständig entscheiden, an welchen Erhebungsmodulen sie teilnehmen möchte und an welchen nicht.


Wie viel Zeit sollte ich für die Studiendurchführung einplanen?

Bei allen Maßnahmen der Studie sind wir stets darauf bedacht, einen etwaigen Aufwand für Sie möglichst gering zu halten und mit Ihrer Zeit möglichst ökonomisch umzugehen. Im Rahmen der Studienteilnahme werden von Ihnen weder die Erstellung oder Vervielfältigung von Erhebungsmaterial noch Korrekturen oder Auswertungen von Erheungsmaterialien erwartet. Alle erforderlichen Vorbereitungs-, Korrektur- oder Auswertungsmaßnahmen werden projektseitig erledigt; Ihnen obliegen lediglich die Studiendurchführung und die Weiterleitung der Materialien vor Ort

Wie Sie der Beschreibung des Studienveraufs (s. o.) entnehmen können, möchten wir Sie über ein gesamtes Schuljahr begleiten. Alle Angaben sind also auf ein komplettes Schuljahr zu beziehen. Der Arbeitsaufwand, der für eine Teilnahme an der Hautstudie erforderlich ist, wird für Sie als Lehkraft auf ca. 150 Minuten außerhalb der regulären Unterrichtszeit geschätzt - bezogen auf ein ganzes Schuljahr. Hinzu können optional noch die Videographie von zwei Unterrichtsstunden (à 45 Minuten, max. eine Stunde pro Schulhalbjahr) kommen, die jedoch in der regulären Unterrichtszeit stattfindet und aus Forschungssicht gerade nicht "besonders" vorbereitet werden soll. 

Für die Durchführung der Datenerhebungen bei Schüler:innen werden ca. 140 Minuten veranschlagt - ebenfalls bezogen auf ein ganzes Schuljahr. Dabei wurden die eingesetzten Kompetenztests so konzipiert, dass sie sich als fachliche Lern- und Feedbackgelegenheiten begreifen lassen und Ihrerseits evtl. auch zur Leistungsevaluation genutzt werden können. Zudem können alle Erhebungselemente prinizipiell auch in (fachfremden) Vertretungsstunden durchgeführt werden.


Auf welcher Rechtsgrundlage wird FALKO-PV durchgeführt?

Das Forschungsvorhaben von FALKO-PV wird vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus unterstützt, wurde inhaltlich wie auch datenschutzrechtlich geprüft und unter dem Aktenzeichen IV.7-BO5106/248/29 vom 10.05.2023 genehmigt. Die Datenerhebung erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 lit. a) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Für detaillierte Erläuterungen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Sicherheiten sowie entsprechenden Einwilligungserklärungen beachten Sie bitte die entsprechenden Dokumente unter weiterführende Materialien. Wir möchten Sie darum bitten, diese sorgfältig zur Kenntnis zu nehmen.

Der guten Ordnung halber möchten wir zudem darauf hinweisen, dass die teilnehmende Schule mit Vorlage eines Abdrucks dieses Genehmigungsschreibens informiert werden muss. Über die Durchführung einer genehmigten Erhebung entscheidet nämlich letztlich die Schulleiterin oder der Schulleiter im Einvernehmen mit dem Elternbeirat oder – sofern an Schulen ein solcher nicht eingerichtet ist – dem Schülerausschuss (§ 24 Abs. 1 Satz 4 Bayerische Schulordnung – BaySchO).


An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Bei allen Fragen rund um die Haupterhebung von FALKO-PV können Sie sich jederzeit gerne an alle wissenschaftlichen Mitarbeitenden und die Projektleitung wenden. Sie können diese bei unseren Informationsveranstaltungen via Zoom (s. o.) persönlich sprechen und erreichen sie auch via E-Mail an die zentrale Adresse falko-pv@ur.de oder telefonisch unter den hier genannten Rufnummern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihre Nachricht.



  1. Forschergruppen und Forschungszentren

Kontakt und Kooperation

Telefon: 0941 943 - 7633

E-Mail: falko-pv@ur.de


Universität Regensburg

Sedanstraße 1, 1. OG

Räume 138B, 139 & 140

93055 Regensburg