Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Aktuelles

Wiederholungsprüfung und Einsichtnahme

Wiederholungsklausur und Klausureinsichtnahme zur Vorlesung "Einführung in die Politische Philosophie und Ideengeschichte"

Liebe Studierende,

die Wiederholungsprüfung zur Klausur der Vorlesung Einführung in die Politische Philosophie und Ideengeschichte vom Wintersemester 2020/21 findet am 06. Mai im Zeitraum von 18-19 Uhr statt. Das Format gleicht der regulären Klausur vom Februar, Sie müssen die Klausur online über das Programm ILIAS 5 lösen.

Falls Sie an der Nachholklausur teilnehmen, müssen Sie sich über FlexNow verbindlich anmelden.

Zur Einsichtnahme der Klausur vom 11.02.2021 bieten wir Ihnen ein Zoom-Meeting am Donnerstag, den 11.03.2021 an. Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail bei Julian Hille bis Dienstag, 09.03.2021 12 Uhr an. Sie bekommen sodann eine Bestätigungsmail mit den Zugangsdaten zum Zoom-Meeting.


literaturhinweis: Tocquevilles Mutmaßungen über die zukunft der demokratie

Veröffentlichung von Prof. Dr. Karlfriedrich Herb und Sarah Rebecca Strömel, M.A.

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

es freut uns, Sie auf einen kürzlich erschienenen Aufsatz von Prof. Dr. Karlfriedrich Herb und Sarah Rebecca Strömel, M.A. aufmerksam machen zu dürfen!

Die Veröffentlichung zum Thema: Tocquevilles Mutmaßungen über die Zukunft der Demokratie ist in Heft 41 des Forschungsmagazins Blick in die Wissenschaft der Universität Regensburg erschienen.

Zum Inhalt:

"Welche Zukunft blüht der Demokratie? Auf diese Frage gibt Alexis de Tocqueville, französischer Adeliger und feinfühliger Beobachter der europäischen und amerikanischen Gesellschaft in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, verblüffende Antworten. Sie zeigen, wie Individualismus und politische Lethargie die Versprechen der Demokratie auf Freiheit und Gleichheit unterlaufen und die Demokratie an sich selbst kranken lassen. Tocqueville bietet düstere Aussichten, die angesichts der Populismen heutiger Demokratien aktueller wirken denn je. Offensichtlich hat er schon damals tief ins Herz des demokratischen Menschen geschaut und darin Antworten auf unsere Fragen gefunden."


Vorlesungsfreie Zeit

Liebe Studierende,

bitte beachten Sie, dass der Lehrstuhl für Politische Philosophie und Ideengeschichte vom 10.08.2020 bis zum 28.08.2020 schließt. In dieser Zeit bleiben wir in dringenden Fällen trotzdem per E-Mail erreichbar.

Wir wünschen eine schöne vorlesungsfreie Zeit!


Radiobeitrag im wdr zeitzeichen

Prof. Dr. Karlfriedrich Herb und Sarah Rebecca Strömel, M.A.

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

wir möchten Sie über einen interessanten Beitrag über den Philosophen Alexis de Tocqueville informieren!

Prof. Dr. Karlfriedrich Herb und Sarah Rebecca Strömel, M.A. sprachen im Rahmen eines Radiobeitrages über den Philosophen, dessen zeitlose Theorien über das Gefahrenpotential für moderne Demokratien zum Nachdenken anregen. So widmet sich der Podcast aktuellen politischen Themen anhand spannender Annahmen von Tocqueville, wie etwa der Sanfte Despotismus oder die Gleichheit der Bedigungen.

Den 14-minütigen Radiobeitrag im WDR ZeitZeichen finden Sie entweder auf der  offiziellen Seite des WDR oder direkt als MP3-Datei unter diesem Link.


Dissertationsprojekt Dr. Susanne Krüger

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

wir freuen uns besonders, Sie darauf aufmerksam machen zu dürfen, dass Dr. Susanne Krüger ihr Dissertationsprojekt in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen hat.

Die Arbeit der wissenschaftlichen Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Philosophie und Ideengeschichte trägt den Titel "Brasilien zwischen Multikulturalismus und Transkulturalität. Mestiçagem als transkultureller Sonderweg" und ist bei SpringerVS erhältlich.

Zum Inhalt:

"Das Buch hinterfragt, inwiefern sich die ethnisch durchmischte Zusammensetzung der brasilianischen Gesellschaft in den aus der Theorie bekannten Dualismus von Multikulturalismus und Transkulturalität einordnen lässt. Der brasilianische Begriff der mestiçagem – übersetzt mit Rassenmischung – wird also in diesem zeitgenössischen Kontext kulturbezogener Forschung neu vermessen. Die Autorin reflektiert ideengeschichtlich multi- und transkulturelle Ansätze und zeigt auf, dass diese oftmals von einer westlich zentrierten Voreingenommenheit eingeengt sind. Der Blick auf die brasilianische Identitätskonstruktion wird als Anstoß genommen, über alternative Perspektiven nachzudenken."

 

Herzliche Glückwünsche vom Lehrstuhlteam!


Wiederholungsprüfung

Wiederholunsprüfung zur Vorlesung "Einführung in die Politische Philosophie und Ideengeschichte: Titel - Thesen - Traditionen"

Liebe Studierende,

Herr Professor Herb bietet eine weitere Wiederholungsprüfung zur Vorlesungsklausur aus dem Wintersemester 2019/20 zu folgenden Terminen an:

Dienstag, 07.07.2020 von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Mittwoch, 08.07.2020 von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Die Wiederholungsklausur findet als mündliche Einzelprüfung via Zoom statt und wird ca. 10 bis 15 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Die schriftliche Wiederholungsprüfung, die am 03.06.2020 stattfand, wird bei einem Nicht-Bestehen in FlexNow als Freier Prüfungsversuch aufgrund der Corona-Pandemie gewertet.

Bitte geben Sie Frau Besand Bescheid, an welchem Termin Sie teilnehmen möchten.


Ringvorlesung Migration und Bildung

Vortrag Prof. Dr. Karlfriedrich Herb

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

im Rahmen der offenen Ringvorlesung Migration und Bildung des Zentrums für Migration und Bildung sprach Prof. Dr. Karlfriedrich Herb zum Thema Aufklären und ausschließen. Kant und die Schattenseiten der Europäischen Aufklärung. Der Vortrag fand am Mittwoch, 03.06.2020 von 18.00-20.00 Uhr über Zoom statt.

Mehr Informationen zur Ringvorlesung finden Sie auf der Seite des Zentrums für Migration und Bildung.

Ringvorlesung Migration und Bildung


Dissertationsprojekt Dr. Patrick Reindl

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

es ist uns eine besondere Freude, Sie auf Dr. Patrick Reindls erfolgreich abgeschlossenes Dissertationsprojekt aufmerksam machen zu dürfen. Herr Reindls Arbeit mit dem Titel "Corporate Responsibility in Brazil. Linkage between Awareness and Transformation" ist auf dem Publikationsserver der Universität Regensburg erhältlich und kann unter diesem Link erreicht werden.

Einen Überblick über die aktuell laufenden und abgeschlossenen Dissertationen am Lehrstuhl für Politische Philosophie und Ideengeschichte finden Sie hier.

Herzliche Glückwünsche vom Lehrstuhlteam!


Wiederholungsklausur

Wiederholungsklausur zur Vorlesung "Einführung in die Politische Philosophie und Ideengeschichte: Titel - Thesen - Traditionen"

Die Wiederholungsprüfung zur Vorlesung "Einführung in die Politische Philosophie und Ideengeschichte: Titel - Thesen- Traditionen" aus dem Wintersemester 2019/20 fand am Mittwoch, 03.06.2020, von 14.00-15.00 Uhr im H17 statt.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe!


Sommersemester 2020

Kursübersicht des Lehrstuhls

Liebe Studierende der Politikwissenschaft,
die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen, auch in der Lehre. Wir werden Ihnen aber so viel Hilfestellung wie möglich an die Hand geben, um ein möglichst reibungsloses Sommersemester gewährleisten zu können.


Um Ihnen den Zugang zu unseren Kursen zu erleichtern, haben wir Ihnen hier die jeweiligen Starttermine und Kommunikationskanäle der einzelnen Kurse zusammengestellt. Falls Sie nicht wissen, wie Sie Ihre studentische Emailadresse abrufen können, dann hier eine kurze Beschreibung: Klicken Sie bitte auf diesen Link und melden Sie sich dann mit Ihrem RZ-Account (Beispiel: xyz12345) und Ihrem Passwort an.


Grundkurs Gruppe 2 – Dr. Grasl:
Beginn am 21.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Grundkurs Gruppe 3 – Dr. Grasl: Beginn am 22.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Grundkurs Gruppe 4 – Dr. Dr. Heider: 27.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse (Änderungen im Präsenzbetrieb vorbehalten)
Grundkurs Gruppe 5 – Dr. Dr. Heider: 27.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse (Änderungen im Präsenzbetrieb vorbehalten)
Grundkurs Gruppe 6 – Sarah Strömel, M.A.: Beginn am 28.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Hauptseminar „Auf der Suche nach dem Individuum“ (Brea, Strömel): Beginn am 22.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Hauptseminar „Close reading. Rousseau, Über den Gesellschaftsvertrag“ (Herb): Beginn am 22.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Übung: „Hautfarben der Vernunft? Politik der Geschlechter? Kritische Anfragen an die Philosophie der Aufklärung“ (Herb): Beginn am 21.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Übung „Staat und Kirche – Ursprünge und Ausblicke eines schwierigen Verhältnisses aus ideengeschichtlicher und liturgiewissenschaftlicher Perspektive“ (Funke, Hofbauer): Beginn am 22.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Forschungsseminar „Schnee von gestern? Karl Marx neu lesen“ (Herb, Brea): Beginn am 23.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Vorlesung „Race – class – gender. Schattenseiten der Aufklärung“: Beginn am 23.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse
Praxisseminar „Politische Bildung in Deutschland. Eine kritische Bestandsaufnahme“ (Funke): Beginn am 21.04.2020 / Kommunikation über Grips und die studentische Email-Adresse


Sommersemester 2020

Informationen zum Lehrangebot im Sommersemester 2020

Liebe Studierende der Politikwissenschaft,


das kommende Semester stellt uns alle vor große Herausforderungen. Sie können aber sicher sein, dass wir alles versuchen werden, um das Sommersemester so reibungslos wie möglich durchführen zu können.


Dazu gleich zu Beginn die wichtigste Nachricht: Alle Kurse des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte werden stattfinden. Die Aufbauseminare beginnen als reine Online-Veranstaltungen und wechseln dann, falls Präsenzbetrieb wieder stattfinden kann, in den Kursraum zurück. Gleiches gilt, mit kursspezifischen Unterschieden, auch für die Grundkurse. Genauere Informationen werden von den jeweiligen Kursleitern an die Teilnehmer per Email versendet.


Bitte beachten Sie, dass sich die Anmeldemodalitäten zur Aufbauvorlesung „Race-class-gender. Schattenseiten der Aufklärung“ geändert haben. Da auch diese Vorlesung zunächst in digitaler Form stattfinden wird, ist nun eine Voranmeldung über das Vorlesungsverzeichnis (HIS-LSF) zwingend erforderlich! Präsenzsitzungen im Hörsaal können aus bekannten Gründen vorerst nicht stattfinden. Sämtliche Kursmaterialen werden im zugehörigen Grips-Kurs an Sie ausgegeben. Das Passwort können wir Ihnen erst nach Anmeldung in HIS-LSF zukommen lassen.


Melden Sie sich deshalb bis spätestens 21.04.2020 im Vorlesungsverzeichnis (HIS-LSF) an.


Eine Teilnahme an der Vorlesung ist nur nach der Anmeldung im Vorlesungsverzeichnis (HIS-LSF) und der anschließenden Einschreibung in Grips möglich!

Wir wünschen Ihnen in diesen Zeiten vor allem, dass Sie gesund bleiben.
Prof. Dr Karlfriedrich Herb und das Lehrstuhlteam


Science Café der Universität Eichstätt

Vortrag Sarah Strömel, M.A.

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

im Rahmen eines Science Cafés der Universität Eichstätt hielt Sarah Strömel, M.A. am 24. Januar 2020 einen Vortrag zum Thema Zwischen Volksverführern und Hoffnungsträgern. Der Rechtspopulismus in Brasilien und Deutschland. Das Thema der Veranstaltung, die vom Zentralinstitut für Lateinamerikastudien (ZILAS) der Katholischen Universität Eichstätt organisiert wurde, war der Populismus in Lateinamerika und Deutschland.

Zu einem Video über diesen Abend gelangen Sie hier.


Bayerisches Promotionskolleg Politische Theorie

27. Tagung des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

im Rahmen des Bayrischen Promotionskollegs Politische Theorie fand vom 22. bis 24. Januar 2020 die 27. Tagung des Promotionskollegs in der Frankenakademie Schloss Schney bei Bamberg statt. Das Kolleg zum Thema "Gefahr im Verzug. Aktuelle Herausforderungen an die Demokratie", wurde von unserem Lehrstuhl unter der Leitung von Prof. Dr. Karlfriedrich Herb und Sarah Strömel, M.A. organisiert und ist als Kooperation der Universitäten Eichstätt-Ingolstadt, Erlagen-Nürnberg, Passau und Regensburg konzipiert.

Zusammen mit William Funke, M.A. eröffneten Prof. Herb und Frau Strömel das Promotionskolleg mit einem Impulsvortrag zum Thema "Wie das Volk die Demokratie das Fürchten lehrte." Sarah Strömel hielt zudem einen Vortrag zum Thema "Wie der Individualismus bei Tocqueville die Demokratie in den Abgrund treibt."

Flyer SoSe 20

Promkoll


brasilienkontext

Vortrag Prof. Cassia Roth

Liebe Interessierte des BrasilienKontext,

wir freuen uns, Sie auf eine Veranstaltung des Forums BrasilienKontext in Zusammenarbeit mit Frau Prof. Ursula Prutsch (LMU) und dem Amerika-Haus in München aufmerksam machen zu dürfen.

Frau Prof. Cassia Roth von der University of Georgia sprach am Dienstag, den 14. Januar 2020 über das Brasilien nach der Abschaffung der Sklaverei im Jahr 1888. Der Vortrag mit dem Titel: He Being White and the Child Black: Race, Sex, and Gossip in Post-Abolition Brazil, fand um 19 Uhr im Amerika-Haus in München (Barer Straße 19a, 80333 München) statt.


brasilienkontext

Vortrag Prof. Dr. Ursula Prutsch

Plakat Ibz 2019 Homepage


Tagung in Jena

Vortrag Sarah Strömel, M.A.

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

vom 21.11 - 24.11.2019 fand eine Tagung zum Thema „Die Emotionalisierung des Politischen“ in Jena statt. Es freut uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Frau Strömel dabei einen interessanten Vortrag zum Thema: Alexis de Tocqueville und die Emotionalisierung der Politik hielt.


promotionskolleg

26. Tagung des Bayerischen Promotionskolleg Politische Theorie

Liebe Interessierte des Lehrstuhls für Politische Philosophie und Ideengeschichte,

vom 04.07 - 06.07.2019 fand die 26. Tagung des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie zum Thema "Globale Gerechtigkeit" in Eichstätt statt. Herr Prof. Dr. Herb hat zusammen mit Frau Krüger, Frau Strömel und Herrn Funke an der Konferenz mit eigenen Beiträgen teilgenommen. Frau Krüger stellte Ihr Dissertationsprojekt zum Thema "Brasilien zwischen Multikulturalismus und Transkulturalität. Mestiçagem als transkultureller Sonderweg" ein letztes Mal dem Plenum vor. Frau Strömel referierte über Ihr Thema "Tocqueville und der Individualismus in der Demokratie" und Herr Funke über sein Projekt zu "Failing Citizenship. Die Revolution von oben in Brasilien".

Besonders freut es uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Herr Prof. Dr. Herb das Amt des Sprechers des Promotionskollegs für die nächsten zwei Jahre übernommen hat. Der Lehrstuhl wird zudem die nächste Tagung zum Thema "Demokratie am Abgrund. Aktuelle Herausforderungen an die Demokratie" vom 22.01 - 24.01.2020 in der Frankenakademie Schloss Schney organisiert.


brasilienkontext

Vortrag Valerie Gruber, M.A.

ValerieGruber


BRASILIENKONTEXT

Roundtable mit Dr. Peter Birle, Dr. Peter Mainka und Prof. Dr. Gerson Brea

Bolsonarismusfinal12


Gastvortrag

Vortrag Dr. Peter Birle

Birlevorlesung8


Gastvortrag

Vortrag Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Alexander Thomas

Thomasvorlesung


Ringvorlesung: Demokratie - die beste Form der Herrschaft?

Video des Vortrages von Prof. Dr. Hans Maier

Im Rahmen der Ringvorlesung "Demokratie - die beste Form der Herrschaft?" durften wir einen besonderen Gast aus München begrüßen.
Der Politikwissenschaftler und ehemalige bayerische Kultusminister Prof. Dr. Hans Maier sprach am 28. Nov. 2018 zum Thema "Der eigensinnige Freistaat. Bayern 1918-2018".
Der Vortrag ist jetzt auf YouTube zu sehen.


Ringvorlesung: Demokratie - die beste Form der Herrschaft?

Video des Vortrages von Prof. Karlfriedrich Herb und Sarah Strömel, M.A.

Macht die Demokratie einsam? Mit dieser Frage beschäftigten sich Karlfriedrich Herb und Sarah Strömel im Rahmen der Ringvorlesung "Demokratie - die beste Form der Herrschaft?" an der Universität Regensburg. Im Zentrum stand hierbei die moderne Demokratietheorie von Alexis de Tocqueville, der mit seinen Überlegungen zu Einsamkeit, Individualismus und sanftem Despotismus bemerkenswert aktuelle Gefahren der Demokratie prophezeit.

Der Vortrag mit dem Titel "Einsame Herzen. Tocquevilles Mutmaßungen über die Zukunft der Demokratie" fand am 21.11.2018 an der Universität Regensburg statt und ist online auf YouTube zu sehen.


Brasilienkontext

Arm gegen ärmer. Ungleichheit in Brasilien

Plakat Praxisseminar Projektmanagement Homepage


Dr. Martin Lang

Dr. Martin Lang ist seit dem 01. März 2019 als Geschäftsführer an der Frankenakademie Schloss Schney tätig. Er war seit Juli 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl beschäftigt und hat im Juli 2017 sein Dissertationsprojekt Über die Demokratie in Brasilien. Neue Perspektiven auf die Ursprünge der multiplen Identitäten des Landes erfolgreich abgeschlossen. In diesen Zeitraum war er maßgeblich am Aufbau des BrasilienKontext beteiligt. Auch in Zukunft wird Dr. Lang über eine enge Zusammenarbeit und Kooperation an seiner neuen Wirkungsstätte mit dem Lehrstuhl verbunden bleiben. Für die Jahre seiner Mitarbeit am Lehrstuhl und sein großes Engagement im BrasilienKontext möchten wir uns herzlich bedanken und ihm viel Erfolg bei seiner Arbeit an der Frankenakademie wünschen. Weitere Information zur Frankenakademie finden sie hier.


Wiederholungsklausur

Wiederholungsklausur zur Vorlesung "Einführung in die Politische Philosophie und Ideengeschichte"

Die Wiederholungsprüfung zur Vorlesung "Einführung in die Politische Philosophie und Ideengeschichte" fand am 08.05.2019 um 16.00 Uhr in Raum H22 statt. Anmeldezeitraum war vom 19.02.2019 bis zum 05.05.2019.


BrasilienKontext

Vortrag Prof. Dr. Eveline Dürr

Der Lehrstuhl bedankt sich für den spannenden Vortrag von Frau Prof. Dr. Eveline Dürr im IBZ am 5.12.2018 sowie bei den zahlreichen Zuhörern!

Ibz 051219


BrasilienKontext

Vortrag Dr. Thomas Kestler

Wir freuen uns, Sie auf eine weitere Veranstaltung des Forums BrasilienKontext aufmerksam machen zu dürfen.
Dr. Thomas Kestler, Politikwissenschaftler von der Universität Würzburg, sprach am Donnerstag, 13.12.2018 im Raum VG 0.14 um 14 Uhr, zu: Brasilien im Sturzflug? Bolsonaro und das Ende der Arbeiterpartei (PT).

Kesterl Komprimiert


Ringvorlesung: Demokratie - die beste Form der Herrschaft?

Vortrag Prof. Dr. Hans Maier

Im Rahmen der Ringvorlesung "Demokratie - die beste Form der Herrschaft?" begrüßten wir einen besonderen Gast aus München.
Der Politikwissenschaftler und ehemalige bayerische Kultusminister Prof. Dr. Hans Maier sprach am 28. Nov. 2018 zum Thema "Der eigensinnige Freistaat. Bayern 1918-2018" .
Die Veranstaltung startete um 18:15 Uhr und fand im Raum H3 statt.
Mehr Informationen zur Ringvorlesung finden sich auf der Seite des Klassikzentrums.


Ringvorlesung: Demokratie - die beste Form der Herrschaft?

Vortrag Prof. Karlfriedrich Herb und Sarah Strömel, M.A.

Macht die Demokratie einsam?

Mit dieser Frage wurde sich beschäftigt und sie wurde im Rahmen der Ringvorlesung "Demokratie - die beste Form der Herrschaft?" diskutiert.

Prof. Karlfriedrich Herb und Sarah Strömel, M.A. vom Lehrstuhl für Politische Philosophie und Ideengeschichte sprachen zum Thema "Einsame Herzen. Tocquevilles Mutmaßungen über die Zukunft der Demokratie".

Datum: 21.11.2018
Ort: H22
Beginn: 18.15 Uhr

 

Mehr Informationen zur Ringvorlesung finden sich auf der Seite des Klassikzentrums.


BRASILIENKONTEXT

Vortrag Prof. Dr. Eveline Dürr

 Evelined _rrbrasilien

 


BRASILIENKONTEXT

Vortrag Dr. Peter Birle

Vortrag ist entfallen!

Er musste aufgrund von Krankheit verschoben werden.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Peterbirle2

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Politikwissenschaft

Politische Philosophie und Ideengeschichte

Sekretariat
Ingrid Biederer
5

Gebäude PT, Zi. 3.1.15  Telefon  0941 943-3514 Fax        0941 943-1689

E-Mail sekretariat.herb@ur.de

Öffnungszeiten: 

Mo bis Do, 9-12 Uhr