Zu Hauptinhalt springen

Elisabeth Reichle

Lehrstuhl Prof. Dr. Selig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Workgroupmanagerin des Instituts für Romanistik

Zimmer: PT 3.3.50

Telefonnummer: +49 (0) 941/ 943 5840

E-Mail Adresse: Elisabeth1.Reichle@sprachlit.uni-regensburg.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung (Zoom; Anmeldung per Mail)


Forschung

Forschungsinteressen:

  • Übergang vom Latein zu den romanischen Sprachen, merowingische Latinität
  • (Pseudo-)Reflexivität, Medium
  • Digitale Korpuslinguistik

Vita

Beruflicher Werdegang

seit 11/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Romanistik/Sprachwissenschaft, Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig)

10/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Dictionnaire de l'occitan médiéval (DOM), Bayerische Akademie der Wissenschaften (BAdW), München

04/2020 - 10/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Romanistik/Sprachwissenschaft, Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig)

10/2018 - 04/2019

Lehrbeauftragte für das Proseminar "Italienische Korpuslinguistik", Institut für Romanistik/Sprachwissenschaft, Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig)

10/2017  04/2018

Lehrbeauftragte für das Übung "Einführung in die französische Sprachwissenschaft", Institut für Romanistik/Sprachwissenschaft, Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig)

07/2017 - 04/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Dictionnaire de l'occitan médiéval (DOM), Bayerische Akademie der Wissenschaften (BAdW), München

01/2016 - 07/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen des DFG/ANR-Projekts PaLaFra: Le passage du latin au français: constitution et analyse d'un corpus numérique latino-français (www.palafra.org), Romanisches Seminar, Eberhard Karls Universität Tübingen (Prof. Dr. Rembert Eufe)

10/2015 - 01/2016

Studentische Hilfskraft im Rahmen des Projekts CompHistSem (Computational Historical Semantics), Institut für Romanistik/Sprachwissenschaft, Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig)

06/2014 - 03/2015

Studentische Hilfskraft im Rahmen des Projekts CompHistSem (Computational Historical Semantics), Institut für Romanistik/Sprachwissenschaft, Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig)

10/2011 - 04/2012

Fremdsprachenassistentin für Deutsch an drei weiterführenden Schulen über den pädagogischen Austauschdienst (PAD), Tulle (Frankreich)

Studium/Promotion

seit 01/2017

Promotionsvorhaben zum Thema (Pseudo-)Reflexivkonstruktionen in der merowingischen Latinität, Institut für Romanistik/Sprachwissenschaft, Universität Regensburg (Prof. Dr. Maria Selig)

04/2013 - 10/2016

1. Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien im Erweiterungsfach (Italienisch), Universität Regensburg

10/2008 - 10/2015

1. Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien (Latein/Französisch), Universität Regensburg

09/2013 - 03/2014

Erasmusstudium an der Università degli Studi di Bari Aldo Moro, Bari (Italien)


Lehre

Lehrveranstaltungen Romanische Sprachwissenschaft (Universität Regensburg)

SS 2022

Proseminar Diachronie I: Französisch

Übung Einführung in die französische Sprachwissenschaft

WS 2021/22

Übung Einführung in die französische Sprachwissenschaft

Lektüre- und Übersetzungskurs für Altfranzösisch

SS 2021  

Übung Einführung in die französische Sprachwissenschaft

WS 2020/21

Übung Einführung in die französische Sprachwissenschaft

SS 2020

Übung Einführung in die französische Srachwissenschaft

Proseminar Einführung in die Korpuslinguistik für Französisch, Italienisch und Spanisch

Proseminar Diachronie I: Französisch (zus. mit Prof Dr. Maria Selig)

WS 2018/19         

Proseminar Italienische Korpuslinguistik

WS 2017/18   

Übung Einführung in die französische Sprachwissenschaft


Vorträge und Publikationen

1. Vorträge

2022 Linguistisches Oberseminar, Universität Regensburg, Medium und (Pseudo-)Reflexiv in der merowingischen Latinität - semantische Unterschiede zwischen -*r/esse + PPP und se/sibi in der Vita Genovefae, der Vita Galli Walahfrido und im 6. Buch der libri historiarum von Gregor von Tours, 01.02.2022.
2021 Linguistisches Oberseminar, Universität Regensburg, Pseudovalenzielles se und sibi in der merowingischen Latinität - ‘überflüssig’ und ‘parasitär’?, 15.02.2021.
2020a Colloquium Romanistische Linguistik (CoRoLi), Humbold-Universität zu Berlin, Reflexivkonstruktionen in der frühmittelalterlichen Latinität - pseudoreflexive Bewegungsverben und spontane Ereignisse, 10.12.2020.
2020b Linguistisches Forum (LiFo), Universität Regensburg, Reflexivkonstruktionen mit unbelebtem Subjekt und transitivem Verb in frühmittelalterlichen Texten - ‘spontaneous events’, 04.02.2020.
2018 Workshop AcTo, Béziers, Le DOM en ligne - ressource lexicale numérique pour l'occitan médiéval, zus. mit Prof. Dr. Maria Selig, 16.09.2018.
2017 Workshop Digital Classics and Medieval Studies, Rom, The annotation of Latin texts in PaLaFra, an electronic corpus for research on the transition from Latin to old French, zus. mit Prof. Dr. Rembert Eufe, Dr. Lars Döhling, 31.05.2017

2. Publikationen

(in Vorbereitung) "PaLaFra: Un projet numérique pour mieux comprendre le passage du latin à l’ancien français", in: promptus - Würzburger Beiträge zur Romanistik (zus. mit Eufe, Rembert, Ortner, Sebastian, Selig, Maria).

(2019) "AcTo: How to Build a Network of Integrated Projects for Medieval Occitan", in: Proceedings of the CLARIN Annual Conference 2019 (zus. mit Caïti-Russo, Gilda, Camps, Jean-Baptiste, Couffignal, Gilles, Frontini, Frontini, Lieutard, Hervé, Selig, Maria) https://halshs.archives-ouvertes.fr/view/index/docid/2394860

(2018) Annotation guidelines for morphological and morphosyntactic annotation of Merovingian Latin. Reference document for the Latin corpus PaLaFraLat. Version 1.2, Regensburg. URL: https://epub.uni-regensburg.de/51442/2/ DOI: 10.5283/epub.51442



  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften