Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Studium

Infos zum Studiengang

Der Masterstudiengang "Perimortalen Wissenschaften" (PeWi) beschäftigt sich mit "Sterben, Tod und Trauer" aus vielfältigen disziplinären Bezügen. 
Basisinformationen:
Start des Studiengangs: Wintersemester  2020/21 (derzeit: 02.11.2020)
Studieneinstig: jeweils immer zum Wintersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester (bei Vollzeit)
Teilzeitoption möglich, zum Beispiel über 8 Semester
Leistungspunkte gesamt: 120 LP
Anforderungsprofil:

  • Bereitschaft, sich mit existenziellen Themen im "perimortalen Raum" auf wissenschaftlicher und praktischer Ebene auseinanderzusetzen
  • Empathie und Gespür für zwischenmenschliche Beziehungen
  • Teamfähigkeit

Zugangsvoraussetzungen: 

  • ein erster Hochschulabschluss (Näheres unter Bewerbung)

Vorlesungsverzeichnis WS 20/21

Hier findet sich das vorläufige Vorlesungsverzeichnis der Perimortalen Wissenschaften.


Prüfungs- und Studienordnung

Die Prüfungs- und Studienordnung regelt vor allem den Erwerb von Studien- und Prüfungsleistungen sowie die Verleihung des akademischen Grades. Daneben finden sich hier auch Regelungen zum Studium in besonderen Lebenssituationen.


Modulkatalog

Im Modulhandbuch Perimortale Wissenschaften sind die einzelnen Module aufgeführt und detailliert beschrieben. Hier finden sich Informationen über Inhalt und Ziel des Moduls, vergebene Leistungspunkte, zu erbringende Leistungen, zu belegende Veranstaltungen und noch einiges mehr.


Flyer

Jede Menge Leben um den Tod: der Flyer der Perimortalen Wissenschaften. 


Studienverlaufsplan

Einen Studienverlaufsplan für Studienanfänger in Vollzeit und Teilzeit finden sie hier.


Forschungsprojekte

Neben dem Masterstudiengang Perimortale Wissenschaften existiert am Lehrstuhl für Moraltheologie der Forschungschwerpunkt "Perimortale Kompetenz".

  1. Fakultät für Katholische Theologie
  2. Systematische Theologie

Perimortale Wissenschaften

Prof. Dr. Rupert M. Scheule
2020 Uni Regensburg Pewi

Gebäude PT, Zi. 4.1.55

Telefon: 0941 943-3803