Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

MZR

Die im Verlag Mohr Siebeck (Tübingen) erscheinende Schriftenreihe Mitteleuropäisches Zivilrecht – Studien und Beiträge zum ADHGB (MZR) wurde 2018 von Martin Löhnig und Stephan Wagner gegründet.

Sie bietet ein Forum für Untersuchungen des Rechtsraums, der durch das Allgemeine Deutsche Handelsgesetzbuch von 1861 (ADHGB) geprägt wird. Dieser erstreckt sich auf Deutschland und die gesamten Nachfolgestaaten der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie in (Ost-)Mitteleuropa, entfaltet aber auch Wirkungen darüber hinaus. Inhaltlich beschränkt sich dieser Rechtsraum nicht auf das Handels- und Gesellschaftsrecht, sondern reicht weit in das allgemeine Zivilrecht hinein, dessen Entwicklung im Mitteleuropa bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts ganz maßgeblich durch das ADHGB beeinflusst wird. Eine erste Exploration dieses Rechtsraums unternimmt Band 1 der Reihe, der "Das ADHGB von 1861 als gemeinsames Obligationenrecht in Mitteleruopa" behandelt.

Die Reihe steht Monographien, Habilitationsschriften, herausragenden Dissertationen und thematisch-kohärenten Sammelbänden in deutscher und englischer Sprache offen, die einen Bezug zum Mitteleuropäischen Zivilrecht aufweisen. Sollten Sie eine Publikation Ihres Werkes in der Reihe erwägen, wenden Sie sich bitte gerne an Martin Löhnig.

Weitere Informationen zur Schriftenreihe finden Sie auch auf der Seite des Verlags (-->)

Coveradhgb

  1. Fakultät für Rechtswissenschaften
  2. Bürgerliches Recht

Mitteleuropäisches Zivilrecht

Studien und Beiträge zum ADHGB