Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Versuchspersonenstunden

Studentinnen und Studenten, die sich zum oder nach dem Wintersemester 2017/18 im Bachelorfach Medieninformatik eingeschrieben haben, müssen im Rahmen ihres Studiums 15 sogenannte Versuchspersonenstunden erbringen [Vgl.: Modulkatalog und Prüfungsordnung]. Diese Stunden werden über die Modulposition MEI-BA-M10.4 dokumentiert und im Flexnow-System verbucht. Da die Stunden dort nicht einzeln über das Prüfungsamt eingetragen werden, müssen zunächst einzelne Versuchsteilnahmen dokumentiert werden. Die abschließende Verbuchung im Flexnow-System wird durchgeführt, sobald die nötigen Stunden nachgewiesen worden sind. Für die konkrete Durchführung beachten Sie bitte die folgenden Hinweise.

Dokumentation

Jeder Studierende führt selbstständig einen Laufzettel, auf dem jede Versuchsteilnahme von der zuständigen Versuchsleitung eingetragen und bestätigt wird. Verwenden Sie bitte ausschließlich diese Vorlage des Lehrstuhls. Für jeden Versuch werden auf dem Laufzettel Datum, Dauer und verantwortliche Personen dokumentiert. Bitte bewahren Sie den Laufzettel sorgfältig auf. Die Laufzettel werden für alle Versuchspersonenstunden verwendet, die im Rahmen von Experimenten erbracht werden, die nach dem 1. August 2019 begonnen haben. Zur Dokumentation aller anderen Versuchspersonenstunden werden weiterhin die ausgestellten Teilnahmebestätigungen verwendet. Informationen zum alten System finden Sie hier.

Um die einfache Verarbeitung der dokumentierten Stunden zu ermöglichen, führt die Versuchsleitung zusätzliche eine elektronische Teilnehmerliste. Diese wird nach dem Ende des Versuchs baldmöglichst an das Sekretariat weitergegeben und gespeichert. Sobald Sie ausreichend viele Versuchspersonenstunden absolviert haben, werden Laufzettel und elektronisch gespeicherte Angaben abgeglichen und die erbrachte Leistung im Flexnow-System verbucht.


Wenn Sie an einem Versuch teilnehmen

  1. Wenn Sie als Versuchsperson an einem Experiment teilnehmen, bitten Sie die Person, die den Versuch durchführt, um die Bestätigung Ihrer Teilnahme auf Ihrem persönlichen Laufzettel. Im besten Fall informieren Sie die jeweilige Versuchsleitung im Vorfeld, z.B. per Mail, darüber, dass Sie für Ihre Teilnahme Versuchspersonenstunden gutgeschrieben haben möchten. Studierende und Mitarbeitende, die am Lehrstuhl Versuche durchführen, sind angehalten, die notwendigen Schritte zur Bestätigung vorzubereiten und durchzuführen.
  2. Ihre Teilnahme wird von der Versuchsleitung auf Ihrem Laufzettel dokumentiert.
  3. Sobald Sie ausreichend Versuchspersonenstunden gesammelt haben, können Sie Susanne Klinger um die Verbuchung der entsprechenden Modulposition in Flexnow bitten. Bitte kommen Sie dazu nach im Sekretariat vorbei und bringen Sie den ausgefüllten Laufzettel mit.

Wenn Sie einen fachfremden Versuch anrechnen lassen möchten

Versuchspersonenstunden können aktuell für alle Experimente angerechnet werden, die im Rahmen von wissenschaftlichen Forschungs- und/oder Abschlussarbeiten an den Lehrstühlen für Medieninformatik und Informationswissenschaft durchgeführt werden. Die Teilnahme an Versuchen anderer Fächer können nur dann anerkannt werden, wenn die jeweilige Versuchsleitung dies im Vorfeld der Experimente mit dem Lehrstuhl für Medieninformatik abgesprochen hat. Eine nachträgliche Anerkennung ist nicht möglich.


Wenn Sie einen Versuch durchführen

Sollten Sie im Rahmen Ihres Studiums einen Versuch durchführen, können Sie Ihren Probanden deren Teilnahme in Form von Versuchspersonenstunden bestätigen. Denken Sie daran, bei der Rekrutierung auf diese Möglichkeit hinzuweisen.

  1. Von der betreuenden Lehrperson (z.B. dem Betreuer oder der Betreuerin Ihrer Abschlussarbeit oder dem Dozenten bzw. der Dozentin des Seminars) erhalten Sie im Vorfeld Ihres Experiments eine elektronische Teilnehmerliste, mit denen die Versuchspersonenstunden dokumentiert werden können.
  2. Dokumentieren Sie die Teilnahme zusätzlich auf den Laufzetteln der individuellen Teilnehmenden.
  3. Senden Sie nach dem Ende aller Experimente die vollständige elektronische Teilnehmerliste an die betreuende Lehrperson.
  4.  Die Anzahl der gutgeschriebenen Versuchspersonenstunden richtet sich nach der Dauer der Experimente und sollte den tatsächlichen Zeitaufwand widerspiegeln. Orientieren können Sie sich an den folgenden Beispielen: Einfacher Fragebogen (online oder analog): 15min, Nutzertest mit anschließender Befragung: min. 30min.

Wenn Sie ein Remote-Experiment durchführen

Auch die Teilnahme an Remote-Experimenten kann bestätigt werden. Die Versuchsleiter sind angehalten hier einen Mechanismus zu wählen, der die Anonymität der Teilnehmer sicherstellt. Besprechen Sie Ihr Vorgehen daher unbedingt vor der Durchführung Ihrer Experimente mit der betreuenden Lehrperson.


Formulare und Dokumente


Ansprechpartner


Mi-teamfotos-alexander-bazo-closeup

Alexander Bazo

Gebäude PT, Zi. 3.0.32

Telefon 0941 943-4958
E-Mail alexander.bazo@ur.de

Sprechzeiten: Mi 15.00 - 16.00 Uhr und n. V.


Placeholder

Susanne Klinger

Gebäude PT, Zi. 3.0.60E

Telefon 0941 943-3938
E-Mail susanne.klinger@ur.de

Sprechzeiten: Mo - Mi, 10.00 - 12.00 Uhr

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK)

Medieninformatik

Studium
Studium-rechte-spalte