Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Sprachen im Theologiestudium

Dozent für Biblische Sprachen an der Fakultät für Katholische Theologie

Dr. Erik Eynikel

PT 4.1.78

Telefon: 0941 943-3687

[Kontakt | Homepage]


Im Studiengang Magister Theologiae sowie im Studiengang Lehramt Gymnasium sind Sprachkenntnisse erforderlich. Diese können, sofern sie nicht bereits durch das Abiturzeugnis oder andere Zeugnisse nachgewiesen werden, an der Universität Regensburg erworben werden. Eine Belegung der entsprechenden Kurse wird im Laufe der ersten Studiensemester empfohlen. Genauere Informationen zu den Sprachanforderungen sowie zu den angebotenen Kursen sind auf den Informationsseiten zu den einzelnen Studiengängen der Fakultät zu finden.


Erforderliche Sprachkenntnisse im Überblick:

Sprachanforderungen für Magister Theologiae (hier klicken)

Sprachanforderungen für Lehramt Gymnasium Kath. Religionslehre (hier klicken)

Sprachanforderungen für B.A. Kath. Religion (hier klicken)


Kurse in Biblischen Sprachen (Sommersemester 2021)

Bibelhebräisch II (hier klicken)

Griechisch II für Theologinnen und Theologen

Griechisch für Lehramtskandidat(inn)en Gymnasium

Lektürekurs Latein zur Prüfungsvorbereitung (Mag. Theol.) 

Die Kurse, die auf Latinum, Griechisch für Magisterstudierende und Hebraicum vorbereiten, umfassen jeweils einen zweisemestrigen Zyklus, der im Wintersemester beginnt. Der einsemestrige Sprachkurs "Griechisch für Lehramtskandidaten" (Gymnasium) findet jedes Sommersemester statt.


Näheres zu den Sprachanforderungen im Magisterstudium

Im Studiengang Magister Theologiae sind Sprachkenntnisse in Bibelhebräisch, Altgriechisch und Latein erforderlich.

Werden Latinum und Graecum bereits zum Studienbeginn nachgewiesen, ist auch der Nachweis des Hebraicums erforderlich; andernfalls sind Grundkenntnisse in der hebräischen Sprache zu erwerben (vgl. Kursangebot der Fakultät).

Für den Erwerb qualifizierter Griechischkenntnisse bietet das Institut für Klassische Philologie der Fakultät für Sprache, Literatur und Kulturwissenschaften in jedem Wintersemester einen Kurs „Griechisch für Theologen I und II“ an.

Für den Erwerb qualifizierter Lateinkenntnisse bietet das Institut für Klassische Philologie der Fakultät für Sprache, Literatur und Kulturwissenschaften Latinumskurse an. Diese beginnen immer im Wintersemester und erstrecken sich über zwei Semester.

Für das Hebraicum bietet die Fakultät für Katholische Theologie einen zweisemestrigen Kurs an; Beginn ist im Wintersemester. Das Hebraicum ist von allen Studierenden zu belegen, die vor Studienbeginn ausreichende Griechischkenntnisse vorweisen.

Der Kurs „Einführung in Sprache und Denken der hebräischen Bibel“ (Kursangebot im WS) ist von allen Studierenden zu belegen, die vor Studienbeginn keine ausreichenden Griechischkenntnisse vorweisen können.

Die Sprachkurse finden Sie im Vorlesungsverzeichnis der Universität Regensburg.Die Sprachnachweise müssen spätestens bis zu Beginn der Vertiefungsphase (in der Regel 7. Fachsemester) im Prüfungsamt vorgelegt werden. Den Scheinen ist ein ausgefüllter Antrag auf Einbuchung von Leistungen beizulegen. Bitte beachten Sie, dass sich die nicht nur die Sprachnachweise aus Studium und Propädeutikum, sondern auch auf diejenigen, die Sie bereits zu Schulzeiten erworben haben, bezieht. Für letztere hinterlegen Sie eine Kopie des Abiturzeugnisses, das die Sprachkenntnisse ausweist, und zeigen das Original vor.


Fakultät für Katholische Theologie

 

Ein Foto des Uni-Wahrzeichens, der "Kugel" am Forum des Regensburger Campus