Zu Hauptinhalt springen

Prüfungen

FlexNow-Anleitung

Leitfaden für die korrekte FlexNow-Anmeldung in Theologie


Ende der Rücktrittsmöglichkeit

Die Universität hat die zentrale Regelung, wonach man bis einen Tag vor der Prüfung ohne Attest zurücktreten kann, nicht über April 2022 hinaus ausgedehnt. 

Prüfungen im April und Oktober gibt es daher nur noch für folgende Zielgruppen:

  • Nachträglicher Erstversuch:
    • Einen Nachträglichen Erstversuch im Oktober können Sie absolvieren, wenn Sie dem Prüfungsamt für den Sommer-Termin ein ärztliches Attest vorlegen können.
  • Wiederholungsversuch
    • Ein Wiederholungsversuch im Oktober ist möglich, wenn Sie eine Prüfung am Ende des Sommersemesters nicht bestanden haben ...
      • ... entweder, weil Sie nicht zur Prüfung kommen und sich durchfallen lassen ("Versäumnis"; bitte geben Sie in diesem Fall vorher der Prüferin oder dem Prüfer Bescheid, damit diese/-r nicht auf Sie wartet) ...
      • ... oder weil Sie an der Prüfung teilgenommen, diese aber nicht bestanden haben.

FlexNow-Anmeldefristen für Theologie-Prüfungen im WiSe 2022/23

Diese finden Sie, wenn Sie hier klicken.


Schriftliche Prüfungstermine im Februar 2023

Der schriftliche Prüfungszeitraum am Ende des Wintersemesters umfasst die Zeit vom Mo, 06.02. bis zum Mo, 20.02.

Die Termine der schriftlichen Prüfungen finden Sie, wenn Sie hier klicken.


Einsichtnahme in schriftliche Modulprüfungen

In alle schriftlichen Prüfungen der Fakultät für Katholische Theologie ist nach deren Benotung eine Einsichtnahme möglich. Mit wem in welchem Modul jeweils ein Termin für die Einsichtnahme vereinbart werden kann, sehen Sie, wenn Sie hier klicken.


Mündliche Prüfungstermine im Februar 2023

Der mündliche Prüfungszeitraum am Ende des Wintersemesters umfasst die Zeit vom Mo, 06.02. bis zum Fr, 17.02.

Zur Planung der mündlichen Prüfungen im Lehramts- und Bachelorstudium wird für den Prüfungszeitraum im Februar wieder ein Prioritätenverfahren verwendet, das weiter unten erklärt wird. Für mündliche Prüfungen im Magisterstudiengang kommen wir ohne das Prioritätenverfahren aus. Wer aus diesem Studiengang - neben mündlichen Prüfungen in Theologie - im Februar 2023 noch andere Prüfungen (z.B. Doppelstudium, Humanwissenschaftliches Modul etc.) absolviert, wird eingeladen, sich direkt mit Florian Würsch in Verbindung zu setzen, um den Prüfungskalender überschneidungsfrei zu halten.


Prioritätenangabe für mündliche Prüfungstage (Lehramt und B.A.)

Aufgrund der verschiedenen Fächerkombinationen stellt die Planung überschneidungsfreier Prüfungen für Lehramt und B.A. eine Herausforderung dar, der wir in den letzten Semestern mit einem Prioritätenverfahren begegneten.

Dies wird auch für die Prüfungstermine am Ende des Wintersemesters wieder zur Anwendung kommen. Ähnlich verschiedenen Parallelgruppen eines Seminars sortieren Sie dabei im Laufe der FlexNow-Anmeldefrist die einzelnen Prüfungstage des Moduls nach Prioritäten, die Sie auch kommentieren können.

Während die rechtzeitige FlexNow-Anmeldung (die Fristen sind oben verlinkt) unbedingte Voraussetzung für die Prüfungsteilnahme ist, ist die Prioritätenangabe für die mündlichen Prüfungstage freiwillig, aber sehr empfehlenswert.

Nähere Hinweise zum Prioritätenverfahren finden Sie, wenn Sie hier klicken

Hinweise:

  • Wer bis zum FlexNow-Anmeldeende (20.12.) Prioritäten angibt, wird noch vor Weihnachten seinen/ihren Prüfungstag erfahren.
  • Wer danach erst seine/ihre Prioritäten angibt, findet nur mehr eine eingeschränkte Auswahl an Prüfungstagen vor.
  • In der Woche vom 09.-13.01. werden die Uhrzeiten sowie die Information, von wem Sie geprüft werden, in FlexNow eingetragen werden.
  • Wer bis dahin keine Prioritäten angegeben hat, bekommt einfach irgendeinen Prüfungstermin, sofern er/sie in FlexNow angemeldet ist. 

Wie finde ich meine mündlichen Prüfungstermine in FlexNow?

Nachdem diese eingetragen wurden (voraussichtlich in der Woche vom 09.-13.01.2023), werden sie auf folgendem Weg auffindbar sein (hier klicken)


Wo finden Ihre mündlichen Prüfungen statt?

Geprüft wird, sofern nicht ausdrücklich auf einen anderen Raum hingewiesen wird, in den Büros der Prüfenden. Wo Sie diese finden und wie Sie dorthin gelangen, zeigt folgender, dreiseitiger Übersichtsplan (hier klicken)


Aktuelle Corona-Maßnahmen

Die jeweils aktuellen Maßnahmen der Universität finden Sie, wenn Sie hier klicken

Infektion, Symptome, Quarantäne?

Falls ja, nutzen Sie idealerweise die dieses Semester geltende Sonderregelung, bis einen Tag vor der Prüfung zurückzutreten. Bei schriftlichen Theologie-Prüfungen erfolgt dies über FlexNow, bei mündlichen Prüfungen per Mail an die prüfende Person.

Sollte eine Erkrankung erst am Prüfungstag auftreten, richten Sie bitte einen ärztlichen bzw. gesundheitsamtlichen (z.B. wenn Quarantäne angeordnet wurde) Nachweis an das für Ihre Studienrichtung verantwortliche Prüfungsamt. Die Kontaktdaten der Prüfungsämter finden Sie weiter unten.


Kontaktdaten der Prüfungsämter bzw. Prüfungssekretariate

Diese finden Sie, wenn Sie hier klicken.


Frage aus dem Alltag

Welche Modulprüfung Ihres Theologiestudiums fließt mit welchem Gewicht in Ihre Gesamtnote ein?

Magister Theologiae

Kath. Religionslehre für Lehramt Gymnasium

Kath. Religionslehre für Lehramt Realschule 

Kath. Religionslehre als Unterrichtsfach für Grund-/Mittelschule

Kath. Religionslehre als Didaktikfach für Grund-/Mittelschule 

Kath. Religion im B.A.-Studium


Informationen des Prüfungsausschusses zu den Prüfungen der Vertiefungsmodule im Magisterstudiengang

Der Fakultätsrat hat in seiner Sitzung vom 06.05.2015 eine Durchführungsbestimmung zu den Prüfungen in den Vertiefungsmodulen beschlossen. Nicht bestandene Prüfungen in den Vertiefungsmodulen müssen demnach spätestens im dritten auf das Semester des Erstversuchs folgenden Semester bestanden werden (z.B. Wintersemester 2023/24 bei Erstversuch im Sommersemester 2022). Andernfalls gilt die Prüfung als endgültig nicht bestanden.


Vorgehen bei Krankheit oder Rücktritt

Vorgehen bei Krankheit oder Rücktritt bei einer Modulprüfung

1. Können Sie an einer Prüfung nicht teilnehmen, dann melden Sie sich bitte beim betreffenden Lehrstuhl bzw. Prüfer telefonisch oder per E-mail und geben Bescheid, dass Sie nicht kommen werden.

2. Desweiteren verfahren Sie bitte wie folgt:

a. Bei Krankheit:
Wenn Sie am Prüfungstag erkrankt sind, benötigen Sie ein ärztliches Attest, das auf einer Untersuchung beruhen muss, die am Tag der Prüfung erfolgt ist. Dieses Attest lassen Sie bitte zusammen mit dem Antrag auf Anerkennung krankheitsbedingter Prüfungsunfähigkeit (Magister und PeWi | Lehramt | Bachelor) dem Prüfungssekretariat wie im Antrag beschrieben zukommen. Atteste gehen nie an die Lehrstühle, sondern stets an das Prüfungsamt. Folgendes Merkblatt des Prüfungsekretariates bietet nähere Informationen.

b. Bei allen anderen Gründen außer Krankheit:
Informieren Sie den Prüfer (bei mündlichen Prüfungen) bzw. Modulkoordinator (bei schriftlichen Prüfungen) über das Fernbleiben von der Prüfung. Teilen Sie dem zuständigen Prüfungsausschuss umgehend schriftlich die Rücktrittsgründe mit. Der Prüfungsausschuss entscheidet über den Antrag.

3. Wenn 2a bzw. 2b nicht erfolgen, gilt die Prüfung als abgelegt und wird mit „nicht ausreichend“ bewertet. 

4. Zur Wiederholungsprüfung bzw. zum nachträglichen Erstversuch melden Sie sich bitte ohne Aufforderung in FlexNow an. Die Anmeldezeiträume werden zu gegebener Zeit auf der Fakultätshomepage bekannt gegeben.

Bei mündlichen Prüfungen fragen Sie darüber hinaus den Prüfer bzw. die Prüferin, den bzw. die Sie bei der versäumten Prüfung gehabt hätten, betreffend einen Prüfungstermin an. Es besteht auch hier keine Prüferwahl. 

5. Nicht bestandene Prüfungen können höchstens zweimal wiederholt werden. Bestandene Modulprüfungen können leider nicht zur Notenverbesserung wiederholt werden.


Prüfungstermine: Organisatorisches

Prüfungszeitraum

Der reguläre Prüfungszeitraum für alle modularisierten Studiengänge an der Fakultät für Katholische Theologie umfasst in der Regel die letzte Vorlesungswoche und die erste vorlesungsfreie Woche im Anschluss an das Semesterende.

Nachhol- und Wiederholungsprüfungen (gilt nicht für Zweit-/Drittversuche im Basismodul für Magister) finden zusätzlich in den Monaten April und Oktober statt.


Termine für mündliche Modulprüfungen (Magister)

Die Termine für regulär stattfindende mündliche Prüfungen - also nicht Nachhol- oder Wiederholungsversuche, werden Ihnen nach Schließung des Anmeldefensters zugewiesen. Die genauen Prüfungstermine (Datum und Uhrzeit) werden jeder bzw. jedem einzelnen Studierenden über FlexNow bekannt gegeben.

Die Prüfungstermine werden so festgelegt, dass kein*e Studierende*r zwei Prüfungen an einem Tag hat. Sollten Ihnen versehentlich zwei Prüfungen an einem Tag zugewiesen werden, so melden Sie sich bitte unverzüglich bei Herrn Würsch.

Termine für Nachhol- und Wiederholungsversuche vereinbaren Sie direkt mit der Prüferin bzw. dem Prüfer, die bzw. den Sie auch im regulären Erstversuch hatten bzw. gehabt hätten.


Termine für mündliche Modulprüfungen (Lehramt, B.A.)

Die Termine der mündlichen Modulprüfungen für Lehramts-/Bachelorstudierende werden - bei regulären Erstversuchen - durch ein Prioritätenverfahren vergeben.

Termine für Nachhol- und Wiederholungsversuche vereinbaren Sie direkt mit der Prüferin bzw. dem Prüfer, die bzw. den Sie auch im regulären Erstversuch hatten bzw. gehabt hätten.


Wiederholungsprüfungen

Wiederholungsprüfungen (Magisterstudiengang)

Im Magisterstudiengang können Prüfungen für nicht bestandene Basismodulprüfungen im nächsten regulären Prüfungszeitraum (Februar/Juli) wiederholt werden. Für Thematische Module und Vertiefungsmodule sind auch Prüfungstermine im Oktober sowie im April möglich.
Nachträgliche Erstversuche (bei anerkannter Krankheit oder anerkanntem Rücktritt) können auch im Basismodul zu Beginn des Folgesemesters abgelegt werden.

Wiederholungsprüfungen und nachträgliche Erstversuche (Lehramtsstudiengänge und Bachelor)

Die Wiederholungsprüfungen bzw. nachträglichen Erstversuche der Lehramtsstudiengänge können bereits zu Beginn des darauffolgenden Semesters absolviert werden, damit ggf. die Möglichkeit besteht, im Sommersemester weiterführende Module zu belegen. Wahlweise können diese Prüfungen aber auch später (Beginn und Ende jeder Vorlesungszeit) abgelegt werden.

Die Wiederholungsprüfungen bzw. Nachträglichen Erstversuche der Lehramtsstudiengänge aus dem SoSe 2022 finden im Monat Oktober statt (FlexNow-Anmeldeende 30.09.), damit ggf. die Möglichkeit besteht, im Sommersemester weiterführende Module zu belegen. Wahlweise können diese Prüfungen aber auch in einem späteren Nachhol-/Wiederholungszeitraum (Beginn und Ende jeder Vorlesungszeit) absolveiert werden.

________________________________________________________________________

1. Anmeldung in FlexNow

Damit Ihnen diese Leistung gutgeschrieben werden kann, ist eine Anmeldung
in FlexNow erforderlich: 

Anmeldefrist in FlexNow, falls der Prüfungstermin im April sein soll:
ab Freischaltung des Nichtbestehens bzw. des Attests bis 31.03. (eine Abmeldung ist ebenfalls bis 31.03. möglich – dann bitte auch einen eventuell bereits vereinbarten Termin bei der Prüferin bzw. beim Prüfer absagen)

Anmeldefrist in FlexNow, falls der Prüfungstermin am Ende der Vorlesungszeit des Sommersemesters liegen soll:
von Vorlesungsbeginn bis 30.06. (eine Abmeldung ist ebenfalls bis 30.06. möglich - dann bitte auch einen eventuell bereits vereinbarten Termin bei der Prüferin bzw. beim Prüfer absagen)

Anmeldefrist in FlexNow, falls der Prüfungstermin im Oktober sein soll:
ab Freischaltung des Nichtbestehens bzw. des Attests bis 30.09.2019 (eine Abmeldung ist ebenfalls bis 30.09. möglich – dann bitte auch einen eventuell bereits vereinbarten Termin bei der Prüferin bzw. beim Prüfer absagen)

Anmeldefrist in FlexNow, falls der Prüfungstermin am Ende der Vorlesungszeit des Wintersemesters liegen soll:
von Vorlesungsbeginn bis ca. Mitte Januar (eine Abmeldung ist ebenso lange. möglich - dann bitte auch einen eventuell bereits vereinbarten Termin bei der Prüferin bzw. beim Prüfer absagen)
________________________________________________________________________

2. Terminfindung

Prüfungstermin für Nachhol- und Wiederholungsprüfungen: Bei mündlichen Prüfungen vergibt die Prüferin bzw. der Prüfer auf Ihre Anfrage hin die Prüfungstermine. Bitte nehmen Sie per E-mail Kontakt mit der prüfenden Person auf.


Prüfungsamt/Prüfungssekretariate und Prüfungsausschuss

Prüfungsamt / Prüfungssekretariate

Zuständige Prüfungssekretariate:


Prüfungsauschuss

Vorsitzende der Prüfungsausschüsse der Studiengänge der Fakultät für Katholische Theologie:

  • Magister Theologiae: Prof. Dr. Tobias Nicklas
  • Lehramtsstudiengänge: Prof. Dr. Tobias Nicklas
  • B.A. Katholische Religion: Prof. Dr. Andreas Merkt
  • Master Perimortale Wissenschaften: Prof. Dr. Rupert Scheule
  • Promotionsausschuss: Dekan der Fakultät


Fakultät für Katholische Theologie

 

Ein Foto des Uni-Wahrzeichens, der "Kugel" am Forum des Regensburger Campus