Zu Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

Mittelaltergespräche

In den Mittelaltergesprächen diskutieren Regensburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler regelmäßig mit Mediävistinnen und Mediävisten im In- und Ausland.


Wintersemester 2023/24

  • 18. Januar 2024 | Dr. Tobias C. Weißmann (Universität Mainz) | 16.15 Uhr
    "Über das Verhältnis von Kirchenmusik und Sakralarchitektur im Italien der Frühen Neuzeit"
    Tonstudio des Instituts für Musikwissenschaft, PT 4.0.47

    Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls für Neuere Geschichte/Frühe Neuzeit (Prof. Dr. Harriet Rudolph) gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Musikwissenschaft (Prof. Dr. Katelijne Schiltz) und dem Forum Mittelalter

Kontakt und Zoomzugangsdaten unter: 
Dr. Susanne Ehrich | susanne.ehrich@ur.de | Wissenschaftliche Koordination



Vergangene Veranstaltungen können Sie dem Archiv entnehmen.



Buchpräsentation "Donau - Ufer - Regensburg"

Wintersemester 2023/24

  • 20. Dezember 2023 | 19.00 Uhr | Buchpräsentation in Kooperation mit dem Stadtarchiv Regensburg (Regensburger Studien Band 29)
    [Pressebericht MZ 22.12.2024]

Publikation der Dissertation von Dr. Iris Nießen
Donau – Ufer – Regensburg. Genese einer Ufersiedlung zum mittelalterlichen Stadtquartier. Die Ausgrabungen am Regensburger Donaumarkt / „Museum der Bayerischen Geschichte“ 2009–10 und 2012–15 (Regensburger Studien Band 29), hg. v. Archiv der Stadt Regensburg, 2023.

Runtingersaal der Stadt Regensburg (Keplerstr. 1, 93047 Regensburg)

Programm:
Begrüßung: Wolfgang Dersch (Kulturreferent der Stadt Regensburg)
Begrüßung: Prof. Dr. Maria Selig (Forum Mittelalter, Universität Regensburg)
Grußwort: Prof. Dr. Rainer Schreg (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)
Grußwort: Dr. Silvia Codreanu-Windauer (Ehem. Leiterin des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Regensburg)
Buchvorstellung: Dr. Iris Nießen

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt durch ein Blechbläserquartett der UR und HfKM Regensburg (Theresa Gößl, Alexander Gröer, Lucia Maier, Thomas Pöschl).

  


Internationale Jahrestagung "Städtische Rechtskulturen"

STÄDTISCHE RECHTSKULTUREN IN DER VORMODERNE
I
nternationale Jahrestagung des Mittelalterzentrums "Forum Mittelalter"
in Kooperation mit dem GRK 2337 "Metropolität in der Vormoderne"

Regensburg, 15.-17. Juni 2023
15.06.: Andreasstadel, Andreasstr. 28 | 16./17.06.: Altes Finanzamt, Landshuter Str. 4

mit Doktorandenworkshop RECHT ALS PRAXIS IN DER VORMODERNE
am 15. Juni 2023, 13-17 Uhr, Andreasstadel


[zum Tagungsbericht]

veranstaltet vom Forum Mittelalter der Universität Regensburg
in Verbindung mit dem DFG-Graduiertenkolleg 2337 "Metropolität in der Vormoderne"
gefördert von der Regensburger Universitätsstiftung Hans Vielberth und der DFG


Städte und Städtelandschaften sind im Mittelalter immer wieder Schauplätze wichtiger rechtlicher Entwicklungen. Dies geschieht unter den Bedingungen der städtischen Anwesenheitsgesellschaft, in der sich die unterschiedlichen Gruppen im direkten Austausch gegenüberstehen können bzw. müssen. Die Frage, wie sich die Regelungen von gesellschaftlichen und privaten Aushandlungsprozessen in den europäischen Städten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit entwickeln, wird im Zentrum unserer Tagung stehen.
Unser Interesse gilt dabei der Vielfalt der rechtlichen Praktiken, die sich in den europäischen Städten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit herausbilden. In durchaus auch langen Prozessen bilden sich neue Formen der Konfliktbewältigung und Rechtssicherung heraus, werden bewährte juristische Formen weiterverwendet oder umgedeutet und wechseln sich Innovationen und Institutionalisierungsprozesse ab. Diese Prozesse sind geprägt von den unterschiedlichen regionalen Traditionen der jeweiligen Stadt oder Städtelandschaft. Sie nutzen die schriftliche Kommunikation und Archivierung genauso wie Formen der Konfliktschlichtung in der Anwesenheits-kommunikation der Städte. Es sind Formen, die auf traditionelle Eliten zurückgehen, aber auch solche, die neue funktionale Eliten begründen.
Die internationale Jahrestagung des Forums Mittelalter „Städtische Rechtskulturen in der Vormoderne“ schlägt einen dezidiert interdisziplinären Zugang vor. Sie will historische, rechtsgeschichtliche, wirtschaftsgeschichtliche, kulturgeschichtliche und linguistische Forschungen bündeln, um die Variation und Variabilität der rechtlichen Praktiken der vormodernen Städte adäquat erfassen zu können. In dieser Hinsicht leistet sie auch einen wichtigen Beitrag zum Forschungsprogramm des GRK 2337 „Metropolität in der Vormoderne“ an der UR.


Donnerstag, 15. Juni 2023 [Programm als PDF]
Vortragsaal im Künstlerhaus Andreasstadel (4. OG), Andreasstraße 28, 93059 Regensburg

Doktorandenworkshop „Recht als Praxis in der Vormoderne“, 13.00-17.00 Uhr
13.00-13.10 Uhr: Begrüßung

13.10-13.50 Uhr: Luca Pocher, Heidelberg
„Le carte di SantʼErasmo di Veroli: evoluzioni sociali e giuridiche di una civitas medievale nei secoli X e XI“

13.50-14.30 Uhr: Miroslav Ivan Posarić, Kiel
„Memoratus dominus episcopus ait, quod nullam eis faciebat iniuriam. Der Aufstieg der stadtkommunalen Jurisdiktion im Spannungsverhältnis zur bischöflichen Rechtsprechung im 13. Jahrhundert“

14.30-15.10 Uhr: Etienne Ménager, Toulouse
„Chancelleries and law practices in the small towns of central France (13th – early 16th century)“

15.40-16.20 Uhr: Florian Zeilinger, Graz
„Argumentieren und Allegieren. Beispiele für Praktiken des Umgangs mit normativen Texten und Vorstellungen in Untertanensuppliken am Reichshofrat (1576-1612)“

16.20-17.00 Uhr: Markus Albuschat, Bochum
„Unerlaubtes erlauben. Praktiken des Verhandelns und Praxis von Ehedispensverfahren unter der Herrschaft von Hohenlohe-Langenburg zwischen 1700 und 1750“

Donnerstag, 15. Juni 2023, Eröffnungsveranstaltung zur Jahrestagung - 20 Jahre Forum Mittelalter

Musikalische Umrahmung: Norditalienische Musik aus Renaissance und Barock –
Blechbläserquintett mit Musik-Studierenden der Universität und HfkM Regensburg


18.00 Uhr: Empfang und Imbiss
19.00 Uhr: Grußworte und Einführung
Eröffnungsvortrag:
Prof. Dr. Petra Schulte (Mittelalterliche Geschichte, Universität Trier)
„Recht und Gerechtigkeit im politischen Denken Venedigs (14. – 16. Jahrhundert)“

Freitag, 16. Juni 2023
Vortragssaal im Alten Finanzamt, Landshuter Str. 4, 93047 Regensburg

09.00 Uhr: Franz Arlinghaus, Bielefeld
„Personalisierung der Schrift, Professionalisierung des Schreibens.  Zur Funktion von Notaren und Stadtschreibern in der spätmittelalterlichen Stadt“

09.45 Uhr: Marco Stoffella, Verona
„Early Medieval Charters in Northern Italy: an Overview”

11.00 Uhr: Damien Carraz, Toulouse
„Les voies d’une acculturation juridique. Les ordres militaires dans les villes du Midi (12e – 14e siècle)“

11.45 Uhr: Daniel Schläppi, Bern
„Kleinstädtische Rechtskultur als Spiegel der korporativen Gemeinwirtschaft eines überschaubaren Gemeinwesens. Das Schweizer Beispiel Zug (16. - 18. Jahrhundert)“

14.00 Uhr: Thomas Brunner, Strasbourg
„The Aldermen’s Legal Culture in the Southern Low Countries (Thirteenth Century)“

14.45 Uhr: Elisabeth Gruber, Salzburg/Krems
„Stadtrechtskulturen in Österreich: Das Erzbistum Salzburg und das Herzogtum Österreich im Vergleich“    

15.30 Uhr: Jürgen Heyde, Leipzig/Halle-Wittenberg
„Drei Vögte in der Stadt. Transkulturelle Inklusions- und Exklusionsprozesse im frühneuzeitlichen Kamjanez-Podilskyj (heute Ukraine)“

Samstag, 17. Juni 2023
Vortragssaal im Alten Finanzamt, Landshuter Str. 4, 93047 Regensburg

09.00 Uhr: Bernd Kannowski, Bayreuth
„Mordbrand und Fehderecht nach dem Mühlhäuser Rechtsbuch“

09.45 Uhr: Anne Diekjobst, Kiel
„Die Rechte der Person. Geistliche Frauen zwischen kanonischer Norm und weltlicher Praxis im Recht spätmittelalterlicher Städte der Schweiz“

11.00 Uhr: Klaus Grübl, Leipzig | Maria Selig, Regensburg
Zusammenfassung und Schlussbemerkungen

ca. 12 Uhr: Ende der Tagung


Organisation der Jahrestagung:

Prof. Dr. Maria Selig| Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft | Institut für Romanistik | Universität Regensburg

Kontakt:
Dr. Susanne Ehrich | Koordination "Forum Mittelalter" | susanne.ehrich@ur.de



Vergangene Veranstaltungen können Sie dem Archiv entnehmen.


Ringvorlesung


Vergangene Veranstaltungen können Sie dem Archiv entnehmen.



Mittelalterzentrum "Forum Mittelalter"

Veranstaltungskalender

Eine Übersicht über die Veranstaltungen im WS 2023/24 finden Sie hier.


Gefiltert nach Schlüsselwort
Durch Klick auf das Schlüsselwort wird der Filter zurückgesetzt.

Es sind keine Einträge vorhanden.

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Forum Mittelalter

Interdisziplinärer mediävistischer Forschungsverbund

Sprecher

Prof. Dr. Jörg Oberste


Wissenschaftl. Koordination

Dr. Susanne Ehrich

Kontakt und HOmepage

Susanne.Ehrich@ur.de

https://go.ur.de/forum-mittelalter