Zu Hauptinhalt springen

Zulassungsarbeit

Hausarbeit bzw. Zulassungsarbeit

In den Lehrämtern aller Schultypen ist nach LPOI eine wissenschaftliche Studienabschlussarbeit, die schriftliche Hausarbeit oder Zulassungsarbeit, zu erstellen. Im Unterrichtsfach Chemie können Sie diese entweder in der Fachchemie bei einer bestimmten Arbeitsgruppe oder in der Chemiedidaktik erstellen. Auf dieser Seite können Sie sich ein Bild über die Erstellung einer Zulassungsarbeit in der Arbeitsgruppe Chemiedidaktik machen.
 

Anerkennung einer Abschlussarbeit als Zulassungsarbeit

Eventuell kann eine bereits verfasste Abschlussarbeit (z. B. Masterarbeit) als Zulassungsarbeit anerkannt werden. Bitte schreiben Sie Dr. Victoria Telser in diesem Fall eine Mail, um einen Termin zu vereinbaren. Bringen Sie Ihre Arbeit dazu mit (gerne auch digital).


Ablauf der Erstellung einer Zulassungsarbeit in der Chemiedidaktik

Bei Interesse an einer Zulassungsarbeit in der Chemiedidaktik vereinbaren Sie bitte rechtzeitig vor der geplanten Anfertigung einen Besprechungstermin mit Frau Victoria Telser und bringen Sie dazu gerne eigene Ideen mit. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
 


Fristen

Die Abgabe der Zulassungsarbeit muss zwingend ein halbes Jahr vor dem Ablegen des 1. Staatsexamens erfolgen (1. Februar. bzw. 1. August.). Da das Seminar "Methodik und Empirie" zur Anfertigung in der Chemiedidaktik obligatorisch ist, müssen Sie sich spätestens 1 Jahr vor dem geplanten Ablegen des 1. Examens melden. Es gibt keine weiteren Voraussetzungen, so dass auch ein früheres Anfertigen einer Zulassungsarbeit möglich und anzuraten ist.
 


Richtlinien

  • Stellung der Zulassungsarbeit im Modulkatalog der Universität Regensburg
  • Kultusministerielle Richtlinien zur Erstellung einer Zulassungsarbeit
  • Abgabetermin: Zentrales Prüfungssekretariat. Ein schriftliche Anmeldung ist nicht nötig.
  • Die Note der Hausarbeit zählt bereits zum ersten Staatsexamen.
     

Voraussetzung: "Methodik & Empirie"

In der Arbeitsgruppe wird zur Unterstützung der Durchführung einer empirischen Forschungsarbeit das Seminar "Methodik & Empirie" angeboten. Die Veranstaltung setzt sich u. a. mit wissenschaftlichem Schreiben, Literaturrecherche, Test- und Fragebogenkonzeption sowie quantitativen Methoden und Arbeiten mit SPSS auseinander und ist Voraussetzung, um in der Arbeitsgruppe Chemiedidaktik eine Zulassungsarbeit schreiben zu können (Dozentin: AR'in Dr. Victoria Telser).

Das Seminar lässt sich im freien Wahlbereich anrechnen.
 


Preise für die beste Zulassungsarbeit in Chemie

Die beste Zulassungsarbeit eines Lehramtsstudenten wird einmal jährlich von der Fakultät Chemie und Pharmazie mit einem Preisgeld von 500 € gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Tages der Fakultät jeweils im Frühjahr verliehen.


Informationen und Dokumente

Immer notwendige Dokumente:

Notwendiger Aufkleber:

- Aufkleber Mittelschule bitte im Prüfungsamt selbst besorgen

- Aufkleber Grundschule bitte im Prüfungsamt selbst besorgen

Bei Gewährung des Nachtermins (1.4. statt 1.2. bzw. 1.10. statt 1.8.)


  1. STARTSEITE UR