Zu Hauptinhalt springen

Länderspezifische Stipendien


Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an länder- bzw. regionenspezifischen Stipendienangeboten. Sollte kein passendes für Sie dabei sein, nutzen Sie auch die DAAD-Stipendiendatenbank für Ihre Suche.

DAAD-Stipendiendatenbank


Stipendien nach Mittel-, Ost-, Südosteuropa vergibt das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST).


BAYHOST (Mittel-, Ost-, Südosteuropa)

Das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST) ist eine Einrichtung aller bayerischen Universitäten, Fach- und Kunsthochschulen. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Zusammenarbeit in Forschung und Lehre mit den Hochschulen im östlichen Europa.

Zu diesem Zweck werden u.a. Stipendien an Studierende vergeben. Neben Jahresstipendien werden z.B. auch Stipendien für Sommerkurse an ausgewählten Universitäten im mittel-, ost- und südosteuropäischen Raum vergeben.

Alle aktuellen Ausschreibungen und Informationen zur Bewerbung sind auf der Homepage von BAYHOST zu finden.

BAYHOST: Förderung und Stipendien



AUSTRALIEN


Institut Ranke-Heinemann

Der australisch-neuseeländische Hochschulverband, in Deutschland vertreten durch das Institut Ranke-Heinemann, vergibt Reisekostenstipendien nach Australien (und Neuseeland). Daneben gibt es Teil- und Vollstipendien für Studienaufenthalte an ausgewählten australischen Hochschulen. Genauere Informationen finden Sie auf der Stipendienseite des Instituts.

Institut Ranke-Heinemann


GOstralia!

GOstralia! berät nicht nur zum Studium in Australien, sondern vergibt auch Stipendien (Vollstipendien, Teilstipendien, Zuschuss). Auf der GOstralia-Website findet sich zudem eine anschauliche Übersicht anderer Stipendienanbieter für Aufenthalte in Australien und Neuseeland.

Gostralia! GOzealand!



BELGIEN


Europäische Bewegung Deutschland

Das Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland vergibt ca. 30 Stipendien und Studienplätze am College of Europe Brügge / Natolin, einem der renommiertesten Postgraduierten-Colleges in Europa. Es wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Rechts-, Wirtschafts-, Verwaltungs- und Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen, Geschichte, Philosophie oder Kommunikationswissenschaften vorausgesetzt.

Bewerbungsschluss: ca. Mitte Januar.

Netzwerk EBD (College of Europe)



CHINA


BayCHINA

Mobilitätsbeihilfen

Das Bayerische Hochschulzentrum für China (BayCHINA) bietet Mobilitätsbeihilfen für mehrmonatige Aufenthalte in China an. Gefördert werden zum einen die Durchführung eines Praktikums in China, zum anderen Forschungsaufenthalte von Doktorand:innen und vorrangig die Erstellung der Abschlussarbeiten von Studierenden.

Auch Jahresstipendien der chinesischen Regierung für graduierte Studierende bayerischer Hochschulen werden vergeben. Die Bewerbung läuft direkt über BayCHINA, das geeignete Bewerbungen an den sog. China Scholarship Council weiterleitet. Ein Bachelorabschluss muss bei Bewerbung vorliegen!

Das Stipendium beinhaltet unter anderem einen monatlichen Zuschuss zum Lebensunterhalt, freie Unterkunft im Studentenwohnheim, eine Befreiung von Studiengebühren sowie Kranken- und Unfallversicherung.

Bewerbungsschluss: i.d.R. Ende Februar

BayCHINA (Mobilitätsbeihilfen)

BayCHINA (Regierungsstipendium)


Bayerische Sommeruniversität

BayCHINA veranstaltet auch wiederkehrend eine Bayerische Sommeruniversität für interkulturelle Chinastudien in China, die meist im August stattfindet.

Bewerbungsschluss: i.d.R. Mitte April

BayCHINA (Sommeruniversität)



FRANKREICH


Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)

Das DFJW (Deutsch-Französische Jugendwerk) bietet Stipendien für Studienaufenthalte, studiengebundene Praktika und Kurzstipendien für die Vorbereitung von Abschlussarbeiten in Frankreich an.

Studiengebundene Praktika werden nur für Studierende bis zum 6. Fachsemester gefördert (Masterstudiengänge sind also ausgeschlossen).

DFJW-Website


BayFrance

BayFrance, das Bayerisch-Französische Hochschulzentrum, vergibt Mobilitätszuschüsse für Studierende im Hauptstudium, die in Frankreich einen Studienaufenthalt (mindestens 4 Monate) oder Forschungsaufenthalt bzw. Forschungspraktikum (mindestens 1 Monat) planen.

Bewerbungsschluss: 15. April / 15. November

BayFrance: Förderprogramme für Studierende


Programme d'études en France (PEF)

Das PEF richtet sich an deutsche Studierende, für die Französisch eine wichtige Rolle spielt und ermöglicht ihnen im zweiten Bachelorjahr einen ersten Studienaufenthalt in Frankreich. Vier französischen Partneruniversitäten stehen zur Auswahl:

  • Université de Picardie Jules Verne (Amiens)
  • Université de Lille
  • Université de Nantes
  • Université Toulouse Jean Jaurès

Das Programm ermöglicht den Studierenden, die Praxis und die Kenntnisse der französischen Sprache und Kultur zu verbessern.

Programme d'études en France



GRIECHENLAND


Staatliche Stipendien (IKY)

Die Stiftung für Staatliche Stipendien (IKY) in Griechenland vergibt in Stipendien für Aufbaustudien. Zudem wird auch das Programm Modern Greek Language Courses angeboten.

IKY Scholarships



INDIEN


BayIND

BayIND-Stipendien

Das Bayerisch-Indische Zentrum für Wirtschaft und Hochschulen vergibt Stipendien für Studienaufenthalte, Praktika und das Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten in Indien.

Bewerber:innen müssen mind. das 2. Semester ihres Bachelorstudiums absolviert haben. Die Mindesaufenthaltsdauer beträgt 2 Monate. Die Förderhöhe liegt - je nach Länge des Aufenthalts und Maßnahme - zwischen €600 und €2.000.

Bewerbungsfrist: i.d.R. 15. April bzw. 15. September.

BayIND (Stipendien)


Summer School

BayIND organisiert im August/September wiederkehrend auch eine Summer School in Indien.

Bewerbungsfrist: i.d.R. Mitte April

BayIND (Summer School)


Stipendien des Bayerischen Ministerpräsidenten

Das Bayerisch-Indische Zentrum vergibt jedes Jahr drei Stipendien des Bayerischen Ministerpräsidenten im Rahmen des Partnerschaftsabkommens zwischen Bayern und dem indischen Bundesstaat Karnataka.
Alle an den staatlichen und kirchlichen bayerischen Hochschulen eingeschriebene Studierende können sich um eine Förderung bewerben, wenn sie einen Studien-/ bzw. Praxisaufenthalt oder ein Forschungsvorhaben im indischen Bundesstaat Karnataka planen. Die Höhe des Stipendiums beträgt €2.500.

Bewerbungsfrist: i.d.R. 1.Dezember

BayIND (Stipendien)



JAPAN


Sprache und Praxis in Japan

Der DAAD bietet Absolvent:innen mit einem Studienabschluss in Wirtschaft-, Rechts- oder Naturwissenschaften im Rahmen des Stipendienprogramms Sprache und Praxis in Japan die Möglichkeit, 10 Monate die japanische Sprache zu studieren und anschließend 8 Monate ein Praktikum in einem japanischen oder deutsch-japanischen Unternehmen zu absolvieren. Programmbeginn: Mitte September;

Bewerbungsschluss: i.d.R. Mitte Februar

Website DJW (Stipendien)



KANADA


Stipendium zur Förderung von Québec-Studien

Stipendium des Bayerischen Ministerpräsidenten zur Förderung von Québec-Studien

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung zwischen Bayern und Québec werden Stipendien von ca. €2.500 für Studierende ausgeschrieben, die an einer bayerischen Universität immatrikuliert sind und ihre Zulassungsarbeit, Magister- oder Diplomarbeit über Québec im wesentlichen vor Ort erstellen (Aufenthaltsdauer: 4-6 Wochen).

Die Auswahl wird von Vertreter:innen des Instituts für Kanada-Studien an der Universität Augsburg, der Wissenschaftlichen Koordinierungsstelle Bayern-Québec und der Bayerischen Staatskanzlei getroffen.

Bewerbung (i.d.R. April/Mai):
Frau Prof. Dr. Sabine Schwarze, Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft,
Universität Augsburg, Universitätsstr. 10, 86135 Augsburg
E-Mail: sekr.schwarze@philhist.uni-augsburg.de
Tel.: 0821/598-2740

Bewerbungsunterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Nachweis über gute französische und englische Sprachkenntnisse
  • Kurzbeschreibung des Projekts und Begründung der Notwendigkeit einer Vorortrecherche in Québec
  • Angabe von Kontaktpersonen bzw. -institutionen in Québec
  • Stellungnahme des Betreuers bzw. der Betreuerin der Arbeit


KOREA


ASEM-DUO Fellowship Programme

Das DUO-Korea Fellowship Programm fördert den Austausch zwischen Korea und Europäischen Staaten (u.a. Deutschland). Die Grundvoraussetzung für die Bewerbung ist die paarweise Teilnahme (z.B. zwei Studierende oder zwei Dozent:innen) im Rahmen eines kooperativen Projekts.

Nähere Informationen zur Bewerbung gibt es auf der ASEM-DUO Webseite.

ASEM-DUO Fellowship Programme



LATEINAMERIKA


BAYLAT

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) fördert mittels Mobilitätsbeihilfen Studierende bayerischer Hochschulen bei der Durchführung eines Auslandssemsters, eines Praktikums oder eines Forschungsaufenthalts zur Anfertigung der Abschlussarbeit in Lateinamerika.

Die aktuellen Ausschreibungen und Bewerbungsinformationen gibt es auf der Homepage des BAYLAT.

BAYLAT (Mobilitätsbeihilfe für bayer. Studierende)



ÖSTERREICH


OeAD: Agentur für Bildung und Internationalisierung

Das Österreichische Generalkonsulat bietet Stipendien für internationale Studierende, Graduierte und Wissenschaftler:innen. Nähere Informationen und eine Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung finden Sie auf der OeAD-Seite.

OeAD: Stipendien

OeAD: Datenbank



POLEN


GFPS e.V.

Studium in Polen

Die Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa e.V. vergibt Semesterstipendien aus den Mitteln der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit für Studierende und Doktorand:innen aller Fachrichtungen.

GFPS: Studieren in Polen


Semestersprachkurs nach Polen

GFPS bietet zudem Stipendien für einen Semestersprachkurs in verschiedenen polnischen Städten an.

GFPS: Sprachkurs in Polen


Europäische Bewegung Deutschland

Das Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland vergibt ca. 30 Stipendien und Studienplätze am College of Europe Brügge / Natolin (PL), einem der renommiertesten Postgraduierten-Colleges in Europa. Es wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Rechts-, Wirtschafts-, Verwaltungs- und Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen, Geschichte, Philosophie oder Kommunikationswissenschaften vorausgesetzt.

Bewerbungsschluss: ca. Mitte Januar.

Netzwerk EBD (College of Europe)



RUSSLAND


Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur (RHWK)

Das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin (RHWK) bietet internationalen Studierenden und im Ausland lebenden Landsleuten Studienplätze aller Fachrichtungen mit Stipendium an russischen Hochschulen.

RHWK: Studium in Russland



SLOWAKEI


National Scholarship Programme of the Slovak Republic

Die Regierung der Slowakei vergibt Stipendien für Studierende (Bachelor, Master, PhD) und Lehrende. Bei Bewerbung sollte bereits ein Bachelorabschluss vorliegen bzw. mind. 2,5 Studienjahre desselben Fachs.

National Scholarship Programme



TAIWAN


Regierungsstipendien (Taiwanesisches Bildungsministerium)

In zwei Programmen werden Regierungsstipendien des taiwanischen Bildungsministeriums an internationale Studierende und Graduierte für ein Studium in Taiwan vergeben.

  1. Über das Huayu Enrichment Scholarship Program wird Spracherwerb und Sprachausbau gefördert.
  2. Das Taiwan Scholarship Program fördert ein komplettes Studium in Taiwan (mit Erwerb eines Studienabschlusses).

Infos zu den Programmen und zu den Bewerbungsmodalitäten sind einsehbar auf den Internetseiten der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland.

Taipeh Vertretung in Deutschland



TSCHECHISCHE REPUBLIK


GFPS e.V.

Die Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa e.V. vergibt vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds finanzierte Stipendien für Studien- und Praktikaaufenthalte in Tschechien an Doktorand:innen und Studierende aller Fachrichtungen.

Bewerbungsschluss: 30. April bzw. 31. Oktober

GFPS: Studium in Tschechien


Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Die Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur (BTHA) vergibt Stipendien für Studien- und Praktiaaufenthalte in Tschechien.

BTHA: Mobilitätsbeihilfen



USA


Fulbright (Studienstipendien, Reisestipendien)

Die Stipendien der Fulbright-Kommission dienen dem deutsch-amerikanischen Kulturaustausch und werden zur Fortsetzung und Vertiefung der in Deutschland verfolgten Studiengänge vergeben. Auch Doktorand:innen können gefördert werden.

Auswahlkriterien

  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • gute bis sehr gute fachliche Vorbildung
  • schlüssig begründetes Studienvorhaben in den USA
  • fundierte landeskundliche Kenntnisse über die USA und Deutschland
  • aktive Interessen im außeruniversitären Bereich
  • gute englische Sprachkenntnisse
  • Flexibilität bezüglich des amerikanischen Studienortes
  • mind. 4-6. Fachsemester in Deutschland bei Bewerbung (siehe Ausschreibung)

Auswahlverfahren
Bewerbungen werden - je nach Stipendienprogramm - direkt online von den Studierenden an Fulbright geschickt oder über das International Office der UR an die Fulbright-Kommission weitergeleitet. Daraufhin führt ein zentraler Auswahlausschuss anhand der Bewerbungsunterlagen eine bundesweite Papierauswahl durch, um einen Teil der Bewerber:innen zu persönlichen Gesprächen nach Berlin einzuladen (ca. Anfang/Mitte November).


STUDIENSTIPENDIEN

Diese Ausschreibung richtet sich an Graduierte und an Studierende fast aller Fächer. Vor Ausreise muss der Bachelorabschluss vorliegen, in den tradtionellen Studiengängen (Lehramt, Staatsexamen) müssen sechs erfolgreich abgeschlossene Fachsemester nachgewiesen werden. Die Stipendiat:innen sind an der amerikanischen Gasthochschule für 4-9 Monate Studiendauer Vollzeitstudierende im Bereich der Graduate Studies (Master/PhD).

Bewerbungstermin: Anfang/Mitte August des Jahres vor Aufenthaltsbeginn

Die Bewerbung erfolgt online über die Fulbright-Seite. Dort finden Sie auch die Bewerbungsvoraussetzungen und - unterlagen.

Fulbright-Kommission: Studienstipendien


REISESTIPENDIEN

Leistungen

  • Reisenkostenpauschale (€1.350) für ein Studienjahr/-semester in USA (Aufenthalt muss mindestens 1 Semester betragen)
  • Nebenkostenpauschale (€650) für den Flughafentransfer, die Beantragung des Visums und die Auslandskrankenversicherung
  • Vorbereitungsseminar im März (Teilnahme obligatorisch)

Zielgruppe sind Studierende mit folgenden Voraussetzungen:

  • Bachelor- u. Lehramtsstudierende, die bei Ausreise mind. 4 Fachsemester abgeschlossen haben
  • Masterstudierende, die nach Abschluss des USA-Studiums ihr Studium an der deutschen Hochschule beenden

Es können sich nur Studierende bewerben, die im Rahmen einer deutsch-amerikanischen Hochschulpartnerschaft (z.B. bilaterales Austauschabkommen) einen Aufenthalt in den USA absolvieren.

Bewerbungstermin: i.d.R. im Januar des Antrittsjahres (d.h. im Januar für Aufenthaltsbeginn im August des gleichen Jahres);

Die Bewerbung läuft über das International Office (Fr. Wahl-Luczak)!

Fulbright-Kommission: Reisestipendien

Kontakt Frau Wahl-Luczak (IO)


Arnold Heidsieck Scholarship

Die erstmals 2014 ausgeschriebenen Arnold Heidsieck Stipendien ermöglichen ein- bis zweisemestrige Studienaufenthalte an einer Universität in den USA. Das Programm wendet sich an Bachelorstudierende der Geisteswissenschaften deutscher Universitäten. Pro Jahr werden mehrere Stipendien von monatlich bis zu €550 vergeben (bis zu 10 Monate), außerdem Reiseaufwendungen bis zu €1.100.

Das Stipendium zielt auf das Sammeln von Studienerfahrungen an amerikanischen Universitäten. Die ZEIT-Stiftung ermöglicht die Arnold Heidsieck Scholarships aus dem Arnold Heidsieck Scholarship Fund, den sie verwaltet.

Bewerbungstermine und nähere Informationen:

Arnold Heidsieck Scholarships


Deutsche Akademie für Angewandte Sportmedizin

Sportmedizin

Die Deutsche Akademie für Angewandte Sportmedizin (DAASM) vergibt für das Fach Athletic Training (Sportler:innenbetreuung und angewandte Sportmedizin) Stipendien in Form von Vergünstigungen der Studiengebühren an Elite-Universitäten der USA. Angenommen werden Bewerbungen von Studierenden der Sportwissenschaften und der Medizin.

Nähere Informationen hierzu sind einsehbar unter:

DAASM: Fellowship USA


Sportstipendien

Informationen zu Sportstipendien in den USA finden Sie unter:

Sport Scholarships


Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

Der Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs (VDAC) vergibt Stipendien für einen 10-monatigen Studienaufenthalt in den USA (ausgenommen Medizin- und Jurastudium) an einer seiner 21 amerikanischen Partneruniversitäten. Bewerber:innen müssen mindestens 2 Semester Studium an einer deutschen Hochschule bei Bewerbung (d.h. 4 Semester bei Antritt des Stipendiums) vorweisen können, für Graduate Students ist GRE oder GMAT nötig (zusätzlich zum TOEFL).

Bewerbungstermin: 1. August für Studienbeginn im August des Folgejahres.

VDAC: Regionale Ansprechpartner



VEREINIGTES KÖNIGREICH


Rhodes Scholarship

Der sog. Rhodes Trust vergibt jährlich zwei Stipendien für einen weiterführenden Studiengang (Master, Promotion) an der University of Oxford an besonders qualifizierte und engagierte Studierende aller Fächer. Stipendiat:innen können jeden Graduiertenstudiengang der University of Oxford wählen.

Bewerbungsschluss: ca. Ende September für das darauffolgende Jahr

Rhodes Trust



  1. UR International Office

Wege ins Ausland

zurück zur Übersicht

                                      

                                            

                                              

                                     

Grafik: Wege ins Ausland

                                 

⇒ News & Events 

⇒ Internationale Woche

⇒ Kontakt