Zu Hauptinhalt springen

Projekte der AG Molekulare Psychopharmakologie

Translokator Protein (18kDa)(TSPO) – ein neues Drug Target für die pharmakologische Behandlung von Depressionen und Angsterkrankungen?


Hintergrund

Depressionen und Angststörungen sind sehr häufige Erkrankungen, deren pharmakologische Behandlung nach wie vor eine große Herausforderung darstellt. Neue Ansätze in der Pharmakotherapie dieser Erkrankungen werden dringend gebraucht, welche eine starke und rasche therapeutische Effizienz mit einem günstigeren Nebenwirkungsprofil vereinen sollten. Neben den bekannten klassischen Wirkmechanismen konventioneller Antidepressiva (z.B. Wiederaufnahmehemmung von Monoaminen im Gehirn) müssen noch andere Mechanismen untersucht werden um die Wirkungen und auch Nebenwirkungen dieser Substanzen besser verstehen zu können.

Ein neues Drug Target ist das Translokator Protein (18 kDa) (TSPO), welches sich in der äußeren Membran von Mitochondrien befindet. Es spielt eine wichtige Rolle für die Synthese sogenannter Neurosteroide indem es den Transport von Cholesterol in das Mitochondrium hinein vermittelt. Dies stellt den Geschwindigkeits-bestimmenden Schritt in der Synthese von Neurosteroiden dar. Neurosteroide wiederum sind starke allosterische Modulatoren von ionotropen Neurotransmitterrezeptoren (wie z.B. des GABAA Rezeptors).

-->

Teilprojekte

  • TSPO und Neurosteroidbiosynthese
  • Ca2+ Homöostase und Zn2+ Signalling
  • Modulation von TSPO/Neurosteroiden durch Antidepressiva
  • GRK 2174 Neurobiology of Emotion dysfunctions: Project P8: "Functional Role of Translocator Protein 18 kDa (TSPO) in stress regulation in humans" in Kooperation mit Prof. Dr. Andreas Mühlberger, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie
  • FOR 2585 „Bedeutung des Translokator Proteins (18 kDa) als diagnostische und therapeutische Zielstruktur im Nervensystem“, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Jens Schwarzbach und Prof. Dr. Rainer Rupprecht



Die Darm/Hirn-Connection: wie das Mikrobiom/Metabolom die Funktion des Nervensystems moduliert - und wie das Gehirn das Mikrobiom beeinflusst


Hintergrund


Teilprojekte

  • Wirkung neuroaktiver Metabolite auf neuronale Zellen


IMDEK: Assoziation inflammatorischer Marker depressiver Patienten mit kognitiver Dysfunktion


GRK 2174 Neurobiology of Emotion Dysfunctions, B8: „Functional Role of Translocator Protein 18 kDa (TSPO) in depressive patients under treatment with electroconvulsive therapy (ECT)“


  1. Fakultät für Medizin
  2. Lehrstühle und Abteilungen

AG Molekulare Psychopharmakologie

 

Img 0357