Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Magnus Gaul

Fachstudienberatung für das Lehramt Musik an Grund-, Mittel- und Realschulen,
Studiengangskoordination, Anerkennung von Studienleistungen,
ERASMUS-Koordinator für das Fach Musikpädagogik.

Musikpädagogische Forschung und Entwicklung (qualitative Erhebungs-
verfahren:
 Interview, Beobachtung, Gruppendiskussion, Einsatz von Videotechnik),
Anwendungsorientierte Unterrichts- und Bildungsforschung, Spracherwerbs-
forschung, Zeitwahrnehmungsprozesse in musikdidaktischen Handlungsfeldern


Sprechstunde im WS 2020/21

Di., 10 - 11 Uhr und nach Vereinbarung
Anmeldungen werden erbeten unter:
 musikpaedagogik@ur.de
oder unter Tel. 0941 / 943-3218.


Die Arbeitsschwerpunkte des Dozenten liegen auf dem Gebiet der anwendungs-orientierten musikpädagogischen Forschung. Sein besonderes Interesse gilt dem musikalischen Leben und Erleben von Kindern und Jugendlichen sowie der Spracherwerbsforschung im Kontext Musikdidaktik.

Weitere Informationen:

http://www.magnus-gaul.de/


vita

Magnus Gaul forscht und lehrt an der Universität Regensburg. Sein Studium absolvierte er in Regensburg, Frankfurt/Main und Cremona (Italien). Die Promotion erfolgte im Jahre 2001 mit einer musikhistorischen Arbeit zum "Musiktheater in Regensburg". Im Fach Musikpädagogik habilitierte er sich in 2009 mit einer empirischen Studie zum "Musikunterricht aus Schülersicht". 15jährige Schulpraxis. In der universitären und hochschulischen Lehre seit 1997 tätig. Seit 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Universität Regenburg.


Im Einzelnen:

  • 2001 Promotion zum Dr. phil. (Musikwissenschaft)
  • 2001 bis 2006 Mitarbeit in der Pilotierung des Sprachförderprofjekts "Englisch in der Grundschule" am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB)
  • 2003-06 Zusatzstudium Germanistik und Musikpädagogik,
    Goethe-Universität Frankfurt/Main
  • 2006 bis 2008 Lehrstuhlvertretung an der Goethe Universität Frankfurt/Main
    (Lehrstuhl für Musikpädagogik, Prof. Dr. Hans Günther Bastian)
  • 2007 Habilitation mit Verleihung der venia legendi für das Fach Musikpädagogik an der Goethe Universität Frankfurt/Main; Historische, qualitativ-hermeneutische und quantitativ-analytische Studien zum "Musikunterricht aus Schülersicht"; Ernennung zum Privatdozenten (Antrittsvorlesung 2007)
  • Dozent in den Weiterbildungsprogrammen der Bundesländer Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern (Bundesverband Musikunterricht und Kurse der jeweiligen Landesregierung) sowie auf Bundesebene
  • 2008 bis 2010 Geschäftsführung des Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung e. V. (AMPF)
  • 2008 bis 2013 Professor für Musikdidaktik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock; Leitung des Arbeitskreises für Schulmusik und allgemeine Musikpädagogik e. V. (Landesbereich MV); Kooperationen im Bereich Musikvermittlung mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock sowie dem Volkstheater Rostock
  • seit 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Musikpädagogik an der Universität Regensburg; Betreuung der Studiengänge LA Grund-/Mittel- und Realschule; Unterrichtsprojekte in diversen Stadtschulen Regensburgs
    (SPRING, Migration, Inklusive Unterrichtsprozesse).
  • Mitglied des Regensburger Universitätszentrums für Lehrerbildung (RUL). Diverse Vorträge im Rahmen der Thementage Theorie/Praxis.
  • Prüfungsausschuss für den universitätren Teil der Ersten Prüfung für ein Lehramt an Öffentlichen Schulen.
  • Verbandsaktivitäten: Bundesverband Musikunterricht (BMU, u.a. Junges Forum Musikunterricht, Referent auf Bundesebene.
  • Jugend musiziert, Regionalausschuss Oberpfalz, Jurymitglied.
  • Konzeptuelle Gestaltung von Bildungsplänen sowie von musikbezogenen Aus- und Weiterbildungsprogrammen.
  • Lehrveranstaltungen an Universiäten, Musikhochschulen und Landesakademien zum musikbezogenen Spracherwerb, zur anwendungsorientierten Unterrichts- und Bildungsforschung, zur Didaktik und Methodik des Musikunterrichts, zum Schulpraktischen Arrangement und zum Klassenmusizieren.
  • Aktiver Chorleiter und Kirchenmusiker.

International: Vorträge und Workshops in England, Frankreich, Italien, Libanon, Österreich, Spanien, Tschechische Republik. ERASMUS Gastdozenturen in Österreich und Italien.

privat: Magnus Gaul ist seit dem Jahre 2001 verheiratet und hat vier Kinder.


Forschung

Forschungsschwerpunkte finden Sie   hier.

Weitere Informationen finden Sie   ►  hier.

Publikationen

 Mp In Interdiszip Dialog Cover Cover Spring Cover Klaenge Voice-coaching 9783834008442 250 Zzukunftsmusik

Publikationen (Auswahl)


I. Monographien

  • Gaul, Magnus (2009).
    Musikunterricht aus Schülersicht. Eine empirische Studie an Grundschulen. Mainz [u.a.]: Schott [Habilitationsschrift Goethe-Universität Frankfurt/M.].
  • Gaul, Magnus (2004).
    Musiktheater in Regensburg in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Studien zu Repertoire und Bearbeitungspraxis. Tutzing: Schneider (Regensburger Studien zur Musikgeschichte, Bd. 3) [Diss. Universität Regensburg 2001].

II. Herausgegebene Sammelbände

  • Gaul, Magnus (Hg.) (2017). Musikpädagogik im interdisziplinären Dialog. Zur Bildungsbedeutsamkeit fächerverbindender Lernprozesse. Augsburg: Wissner (Regensburger Schriften zur musikpädagogischen Forschung und Entwicklung,
    Bd. 1) (DVD)
     [ISBN 978-3-95786-086-6].
  • Gaul, Magnus & Nagel, Eva (Hg.) (2016).
    SPRING. SPRache lernen durch sINGen, Bewegung und Tanz. Kassel: Gustav Bosse Verlag (mit CD und DVD-Aufnahmen) [ISBN 978-3-7649-2871-1 /
     BE 2871].
  • Gaul, Magnus & Müller-Rieckmann, Edith (Hg.) (2015).
    "Klänge". Essays zu didaktischen Lernprozessen, zur künstlerischen Entfaltung und zur Musikalität bei Blinden und hochgradig Sehbehinderten. Essen: Die Blaue Eule.
  • Gaul, Magnus & Lang, Simone (Hg.) (2012).
    Voice Coaching. 
    Zum richtigen Umgang mit der Stimme im Lehrberuf. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren [Publikation zur gleichnamigen Interdisziplinären Fachtagung an der hmt Rostock, Schirmherrschaft: Armin Mueller-Stahl].
  • Gaul, Magnus (Hg.) (2009).
    Zukunftsmusik. Förderung musikalischer Potenziale in Kindergarten und Grundschule. Mainz [u.a.]: Schott [Publikation zur gleichnamigen Internationalen Projektwoche an der Goethe-Universität Frankfurt/M.].
  • Mitherausgeber der Rostocker Schriften zur Musikwissenschaft und Musikpädagogik, Bd. 1, 3 und 4 (in Kooperation mit dem Verlag Die Blaue Eule, Essen, 2011-17).
  • Herausgeber der Regensburger Schriften zur musikpädagogischen Forschung und Entwicklung (in Kooperation mit dem Wißner-Verlag, Augsburg, seit 2017).

Diverse Presse-, Konzert- und Rundfunkberichte, Interviews,
gutachterliche Tätigkeit.


III. Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden


Eine Auswahl finden Sie auf der folgenden   
►   Website.


Lehre

  • Lehrveranstaltungen an Universitäten, Musikhochschulen, Landesmusik-akademien zum musikbezogenen Spracherwerb (SPRING), zur anwen-dungsorientierten Unterrichts- und Bildungsforschung, zur Didaktik und Methodik des Musikunterrichts, zum Schulpraktischen Arrangement und Klassenmusizieren.
  • Die aktuellen Lehrveranstaltungen an der Universität Regensburg finden sich im Vorlesungsverzeichnis.
  • Referent auf internationalen Fachtagungen zu musikdidaktischen/ musikwissenschaftlichen Themenbereichen in England, Italien, Libanon, Österreich, Spanien, Tschechische Republik.
  • Regelmäßige Vortragstätigkeit sowie Fort- und Weiterbildungen auf Bundesebene.

Mitgliedschaften

       

  • Arbeitskreis Musikpädagogische Forschung e. V. (AMPF),
    Geschäftsführung 2008-2010
  • Arbeitskreis der Musikdidaktiker an bayerischen Musikhochschulen und Universitäten (AMD).
  • Bundesfachgruppe Musikpädagogik e. V. (BFG)
  • Bundesverband Musikunterricht e. V. (BMU)
  • Deutscher Hochschulverband e. V. (DHV)
  • Deutsche Gesellschaft für Musikpsychologie e. V. (DGM)
  • Konferenz Musikpädagogik an Wissenschaftlichen Hochschulen (KMpWH)
  • Kulturforum Schloss Alteglofsheim e. V.
  •  Verband bayerischer Schulmusiker e. V. (vbs)

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Lehrstuhl für Musikpädagogik und Musikdidaktik

Lehrstuhlinhaber
Prof. Dr. Magnus Gaul
Prof. Dr. Magnus Gaul

Musikpavillon, Zi. M 23
Telefon 0941 943-4844
Telefax 0941 943-1963
E-Mail