Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prag-Exkursion 2012

HomeExkursionen / Prag 2012


Studentengruppe in Prag während der Exkursion.

Das im Sommersemester 2012 vom Lehrstuhl Geschichte Südost- und Osteuropas angebotene Hauptseminar „Taking Oral History Online – Creating a Homepage of the Czech-German Borderlands“ ermöglichte es einer Gruppe von Studierenden, gleich an zwei Exkursionen teilzunehmen. Nachdem sie bereits im Mai Gäste aus Prag willkommen heißen durften, war es nun an der Zeit, dass sie selbst die tschechische Hauptstadt besuchten.

Nach unserer Ankunft und nach ersten Eindrücken der Stadt trafen wir uns in den Räumen der historischen Karls-Universität. Der Arbeit in Kleingruppen, bei welcher wir uns gegenseitig über die Forschungsergebnisse der letzten Wochen berichteten, folgte ein sehr interessanter und fundierter Vortrag von Dr. Adrian von Arburg zum Thema „Resettlement in the Czech-German Borderlands after 1945“. Die neu erhaltenen Informationen und Ansichten halfen uns dabei, unsere eigenen Forschungsgebiete differenzierter und kritischer zu betrachten.

Bei gemütlichem Beisammensein am Abend konnten wir schließlich den Tag ausklingen lassen. Am nächsten Vormittag widmeten wir uns in erster Linie unseren individuellen Themengebieten, u. a. „Stereotypes of the Roma in the Czech Borderlands“, „Settlers from the East“ und „Building Socialism in the Borderlands“. Jede Kleingruppe präsentierte ihre Ergebnisse, bei welchen die Interviewsequenzen natürlich im Mittelpunkt standen, und konnte, dank Feedback aller Studenten, neue Ideen sammeln und Denkanstöße bekommen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen führte uns ein tschechischer Kommilitone schließlich durch seine Heimatstadt. Wir besuchten historische Plätze wie das jüdische Viertel, die Karlsbrücke und die Burg und bekamen einen guten Eindruck von dieser charmanten und vor allem geschichtsträchtigen Stadt.

Wir Studenten konnten während dieser Exkursion – und auch bei der vorherigen in Regensburg – viele Erfahrungen sammeln und ein tieferes Verständnis für das Thema „Czech-German Borderlands“ und „Oral History“ gewinnen. Zusätzlich war es uns möglich Bekanntschaft mit unseren sympathischen tschechischen Kommilitonen zu machen und dafür möchten wir uns bei Dr. Kind-Kovács und Dr. Spurný bedanken, die dieses ermöglicht haben.

Report (English version)



  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Lehrstuhl für Geschichte Südost- und Osteuropas

 

Bild2

Universität Regensburg
Universitätsstrasse 31
93053 Regensburg
Telefon +49 941 943-3791
Telefax +49 941 943-5032
E-Mail