Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Vojvodina 2011

HomeExkursionen / Vojvodina 2011


Reisegruppe in der Vojvodina

Multiethnizität in der Vojvodina

Die Vojvodina in Serbien repräsentiert wie kaum eine andere Region die Multiethnizität, die die Geschichte und Gegenwart Südosteuropas prägt. Im Mai 2011 (21. bis 29.5.) machte sich eine große Gruppe von Studierenden aus Regensburg gemeinsam mit Heike Karge und Ulf Brunnbauer auf den Weg, um sich über die Situation der Minderheiten in der Vojvodina zu informieren. Dabei kam auch die jüngste Geschichte Serbiens nicht zu kurz. Und das Thema der Bosnien-Exkursion des Jahres 2010 holte uns auch in der Vojvodina ein: Während wir das Fernsehen in Novi Sad besuchten, liefen die ersten Eilmeldungen von Ratko Mladićs Verhaftung über die Newsticker.

Zur Exkursions-Homepage

Themen und Essays zur Exkursion

  • Die Stadt Belgrad: “Die Schöne und das Biest“
  • Erinnerung an den Ersten Weltkrieg in Serbien
  • Tito: Eine Ikone der Vergangenheit überlebt bis in die Gegenwart - Erinnerung an den jugoslawischen Sozialismus
  • Die jugoslawische Nationalitätenpolitik zwischen 1945-1980
  • Minderheitenrechte in Serbien - mehr Schein als Sein!? Durchsetzung der Minderheitenrechte in der autonomen Provinz Vojvodina, mit besonderem Blick auf die ungarische Minderheit
  • Die Geschichte der Slowaken in der Vojvodina
  • Wo sind die Deutschen?
  • ‚Nie wieder Auschwitz' – zur Problematik der Humanitären Intervention
  • Wo ist Ratko Mladić? - Zur Verhaftung von Ratko Mladić: ein Erlebnisbericht, ein Kommentar, ein Ausblick

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Lehrstuhl für Geschichte Südost- und Osteuropas

 

Bild21

Universität Regensburg
Universitätsstrasse 31
93053 Regensburg
Telefon +49 941 943-3791
Telefax +49 941 943-5032
E-Mail