Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Forschungsprojekte

Anglistik und Amerikanistik

Englische Linguistik

Lehrstuhl Prof. Dr. Schneider:

 

Prof. Dr. Fischer

  • Forschergruppe NAMEN (Fischer)
  • (laufend) Linguistic landscapes: Constructions of Linguistic Identities in a Multilingual World (Fischer)
  • (laufend) Graffiti as Ideology (Fischer)
  • (laufend) Etymologie und Sprachgeschichte ausgewählter Familiennamen (Fischer)
  • (laufend) German Family Name Changes in the English-speaking Diaspora (Fischer)
  • (laufend) English Names in an International Context (Fischer)
  • Verbund Arbeitskreis Sprache und Recht (Fischer)
  • (laufend) Phonemic Transcription and Oral Proficiency in the EFL Classroom (Wehle)
  • (laufend) The Linguistics of Media Hypes (Pankratz)

 

Anglistik

Prof. Dr. Zwierlein:

  • Dezember 2015 - November 2018: DFG-Projekt (Sachbeihilfe), ZW 81/8-1 und
    Dezember 2018 - Mai 2020: DFG-Projekt (Sachbeihilfe), ZW 81/8-2:
    ‚Lecturing Females: Oral Performances, Gender and Sensationalism in Metropolitan Literary and Scientific Institutions and Mass Print Culture, 1860-1910‘ 
  • April 2017 - März 2021: DFG-Graduiertenkolleg 2337/1 ‘Metropolität in der Vormoderne’: beteiligte Antragstellerin/Wissenschaftlerin (1 von 9) für das Fachgebiet Anglistik

Prof. Dr. Petzold:

  • Forschungsschwerpunkte: Victorian Popular Culture (Juvenile Periodicals, R.M. Ballantyne, Adventure Fiction, Science and Literature

Dr. Detmers:

  • Habilitationsprojekt: Der fremde Don Quijote. Figurationen des Unzeitgemäßen in vergessenen und neuen englischsprachigen Erzähltexten, 1613 bis 2013.
  • Monograph: [with PD Dr. Michael Ostheimer in cooperation with the DFG-Schwerpunktprogramm 'SPP 1688 Ästhetische Eigenzeiten'], Grundzüge einer Narratologie der Raumzeit. (Post)Moderne Ein-Tag-Romane in deutsch- und englischsprachiger Literatur. (in preparation)

PD Dr. Boehm:

  • Habilitationsprojekt, 2011-2018: Tangible Pasts: The Novel and the Material Histories of Antiquarianism, 1700-1820;
  • Tangible Pasts: The Material Histories of Antiquaries and the Novel in the Long Eighteenth Century; gefördert durch Stipendium und Aufnahme in das Junge Kolleg der Bayerischen Akademie der Wissenschaften; Förderdauer: 2014-2020
  • Digital Edition of Vetusta Monumenta: Ancient Monuments, in Zusammenarbeit mit Noah Heringman, Crystal Lake, Matthew Reeve und Kristen Schuster; Förderinstrument: National Endowment for the Humanities Fund (USA); Förderdauer 2017-2021

Dr. Farkas:

  • Habilitationsprojekt, seit 2011: The British Union in Law and Literature in the Long 18th Century

  

Amerikanistik

Prof. Dr. Depkat:

  • Entangled Objects? Die materielle Kultur der Diplomatie in transkulturellen Verhandlungsprozessen im 18. Jahrhundert. (DFG)

Dr. Birgit Bauridl:

  • Graf Reloaded: The American Presence in the Upper Palatinate ( Habilitation)
  • mit Dr. Pia Wiegmink (U Mainz): Cultural Performance in Transnational American Studies, DFG-Netzwerk BA 3567/4-1, 2014-2018,.

 

Fachdidaktik Englisch

Prof. Dr. Gerlach (Vertretungsprofessor):

  • Handlungspraxis von Lehrerbildner/innen im Vorbereitungsdienst angehender Fremdsprachenlehrkräfte [2014-2018, Habilitationsprojekt (eigenfinanziert)]
  • Qualifizierung und Fortbildung von Lehrkräften in den Feldern der Diagnose und Förderung von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten, Alphabetisierung und Literalität [seit 2014, finanziert durch die gemeinnützige LegaKids-Stiftung München sowie Projektpartner]
  • Konzeptbildung und -entwicklung im Kontext inklusiven Englischunterrichts [seit 2016, mit Dr. Bianca Roters, Susanne Eßer (beide QUA-LiS NRW), Dr. Jan Springob (ZfL der Universität zu Köln) sowie Mitgliedern des Netzwerks Inklusiver Englischunterricht
  • Reflexionsaufgaben (reflective tasks) in der Fremdsprachenlehrer/innenbildung [2016-2019]
  • Teacher Educators as Professionals (TEaP) [seit 2015, Forschungsgruppe unter der Leitung von Prof. Stefan Breidbach sowie Dr. Anne Mihan und Katrin Schultze (HU Berlin) gemeinsam mit Prof. Dr. Dagmar Abendroth-Timmer (Siegen), Dr. Annette Kroschewski (Wuppertal), Prof. Dr. Birgit Schädlich (Göttingen), Prof. Dr. Britta Viebrock (Frankfurt), in Kooperation mit dem Langscape-Netzwerk]
  • Teachers’ Beliefs about Teacher Quality [2017-2019, mit Assistant Prof. Dr. Erin M. Casey und Prof. Dr. Cynthia F. DiCarlo (Louisiana State University, Louisiana, USA)]

Germanistik

Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft (Prof. Dr. Paul Rössler):

  • Forschungsnetzwerk „punctuation network“: punc.space (Rössler)
  • Vertreter im Teilprojekt FALKE (Fachspezifische Lehrerkompetenz im Erklären) des Gesamtprojekts KOLEG (Kooperative Lehrerbildung Gestalten) (Laufzeit 2015-2018, Qualitätsoffensive Lehrerbildung, BMBF) (Rössler, Thim-Mabrey)
  • Arbeitskreis Sprache und Rechte (Greule)
  • ADT: Atlas der deutschen Mundarten in Tschechien (Greule)
  • HSVW: Historisch syntaktisches Verbwörterbuch (Greule, Reimann)
  • Historische Textgrammatik des Deutschen (Greule)
  • Internationaler Arbeitskreis Theolinguistik (Greule)
  • Regensburger Verbund für Werbeforschung (RVW) (Reimann)
  • Sprecherbiographien und Mehrsprachigkeit bei Sprecherinnen und Sprechern deutschbasierter Minderheitensprachen in Osteuropa und Übersee (Eller-Wildfeuer)
  • Erwerb von Grammatikalität und Bildungssprache – Aneignung von Tempus und Modus als Teil des bildungssprachlichen Schriftspracherwerbs bei Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Erst- und als Zweitsprache in Sekundarschulen (Eller-Wildfeuer)
  • Internationaler Arbeitskreis für Sprache, Geschichte, Politik und Kommunikation (SGPK) (Fábián)

 Professur für Deutsche Sprachwissenschaft (Prof. Dr. Hermann Scheuringer)

  • Sprachatlas von Nordostbayern: Projektdauer 2011-2019, Förderer: Universität Regensburg, Bezirk Oberfranken, Oberfranken Stiftung, Bezirk Oberpfalz; zentrales Thema: Basisdialektgeografie Oberfrankens und der Oberpfalz

 Lehrstuhl für Ältere Deutsche Literatur (Prof. Dr. Edith Feistner)

  • Erzählen und Rechnen (voraussichtl. bis 2019)
    • aufbauend auf E. Feistner/A. Holl (Hgg.), Erzählen und Rechnen in der frühen Neuzeit, Berlin/Münster 2016
    • in Arbeit: E. Feistner (Hg.), Er-Zählen und Rechnen als Paradigma historischer Narratologie? Mediävistische Beiträge zur Interaktion zweier ungleicher Kulturtechniken, erscheint 2018 als Themenheft zur online-ZS Beiträge zur mediävistischen Erzählforschung
    • in Arbeit: Kooperation mit Editionsprojekt zu Anton Neudörffers ‚Großen Arithmetik‘, federführend: A. Holl (Thyssen-Stiftung, Förderung bis 2019)
  • Zur Diagrammatik von Gründungserzählungen in Landes-, Stadt- und Klosterchronistik (Projektförderung bis 2021 beantragt)
  • Die Insel als literarischer Raum im deutschen und lateinischen Mittelalter (V. Ebermeier, Promotionsstipendium bis September 2018)
  • Kompilatorik und (Wieder-)Erzählen im ‚Rappoltsteiner Parzival‘ (J. Kermer, Promotionsstipendium bis April 2018)

Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft 1 (Prof. Dr. Ursula Regener)

  • Editionsprojekte
    • Historisch-kritische (Web-)Edition – Joseph von Eichendorff Briefwechsel
    • Studienausgabe (Ernst Jünger)
  • Literaturgeschichtliche area studies
    • Chronotopologische Studien zur Regensburg und Stuttgart
  • Interdisziplinäre wissenspoetische Projekte
    Literatur und…
    • Ethik / Krieg / Politik
    • Kognition (Sinne/Affekte)
    • Musik
    • Philosophie
    • Psychologie
  • Literaturtheorie und Methodik

Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft 2 (Prof. Dr. Marcus Hahn)

  • Gottfried Benn und das Wissen der Moderne 1933-1956
  • Gottfried Benn, das Judentum und der 'konstruktive Geist' (DFG)
  • Heteronomieästhetik der Moderne
  • Literatur- und Wissensgeschichte der anderen Zustände

Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Jürgen Daiber)

  • Rezeption naturwissenschaftlicher Theorien in der Literatur (Aufklärung, Romantik, Moderne)
  • Literatur und Neue Medien
  • Literaturtheorie
  • Literatur und Psychologie
  • Romantik
  • Gegenwartsliteratur

Lehrstuhl für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur (Prof. Dr. Anita Schilcher)

  • BiSS/EvaPrim: Bildung in Sprache und Schrift / Evaluation im Primarbereich (2015-2018, BMBF)
  • Digitaler Campus (2016-2021, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst)
  • ELiS: Evidenzbasierte Leseförderung in Schulen (2016-2019, EU / Erasmus+) 
  • FALKE: Fachspezifische Lehrerkompetenzen im Erklären (FALKE II: 2015-2018; 2019-2023: Qualitätsoffensive Lehrerbildung; BMBF) 
  • FALKO-D: Fachspezifische Lehrerkompetenzen – Deutsch (FALKO II: 2011-2017; ab 2018 unterstützt durch das Regensburger Lehrerbildungs-zentrum und die Universität)
  • IGLU / PIRLS (2018-2023; KMK/BMBF) Lesekompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich 
  • KIpKo: Kommunizieren und Instruieren im professionellen Kontext (2016-2017; Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst)
  • RATTE: Regensburger Analysetool für Texte (laufend); Entwicklung eines PC-Programms zur Berechnung von Lesbarkeitsindizes von Texten 
  • RESTLESS: Regensburger Selbstregulationstraining für Lese- und Schreibstrategien (2014-2017; Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache) 
  • Deutscher Kinder- und Jugendliteraturpreis (2015-2018; AKJ/Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend); Jury des deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreises

Professur für Deutsch als Zweitsprache (Prof. Dr. Rupert Hochholzer)

  • Sprachlernberatung im schulischen Kontext (Jenny Ungericht)
  • KOLEG (2015-2018, Qualitätsoffensive Lehrerbildung, BMBF)  

Professur für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (Prof. Dr. Maria Thurmair)

  • Textsorten zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit
  • Modalpartikeln
  • Deutsch als verlorene und wiedergewonnene Sprache bei  Ungarndeutschen (Habiliationsprojekt Dr. Ákos Bitter)
  • Textsorten der öffentlichen Verwaltung (Promotionsprojekt Anna-Maria Thaler)


I:IMSK

Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

  • Wörterbuch zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK), Band 13 (Herausgeber u.a. Prof. Dr. Helmbrecht)

 Informationswissenschaft

  • OPTAPEB - Optimierung der Psychotherapie durch Agentengeleitete Patientenzentrierte Emotionsbewältigung (Förderung: BMBF, Laufzeit: 9/2017 – 8/2020, Verbundkoordinator: Uni Regensburg)
  • DIVIS - Digitale Indoor-Verortung mittels Inertial-Sensorik und Landmarken (Laufzeit: 08/2016 - 03/2019, Förderung: FuE-Programm „Informations- und Kommunikationstechnik“ des Freistaates Bayern)
  • URTalking - Universität Regensburg Talking (PD Dr. Reischer; seit 2013)
  • URWalking - Universität Regensburg Walking (seit 2011)
  • BORIS - Bar Ordering and Information System (seit 2006)

 Medieninformatik, Prof. Dr. Wolff

  • Smart TV – Multiplattformlösung für Second Screen mit optimierter Bediensteuerung für mobile Endgeräte, Verbundprojekt STMWI, MEKmedia GmbH, Laufzeit: 09/2015-05/2018
  • eKulturPortal – Teilvorhaben Interface; Ziel: effizientere Gestaltung kulturwissenschaftlicher Prozesse im Bereich Theatergastspiele, Entwicklung einer Onlineplattform zur elektronischen Abwicklung des gesamten Geschäftsprozesses zw. Anbieter, Veranstalter und beteiligten Dritten; Verbundprojekt: BMWi, a.gon Theater GmbH, Rathaus Unterschleißheim-Kulturamt, Theater Initiative e.V.; Laufzeit: 02/2015-08/2018
  • Nachwuchsforschungsgruppe Zentrum Digitalisierung Bayern (ZD.B)– Physical Affordances für Digital Media and Workflows; Förderung: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst im Rahmen des ZD.B; Laufzeit: 02/2017-01/2022
  • Digitaler Campus Bayern – Realisierung kooperativer Masterstudiengang Digital Humanities; Kooperation mit FAU Erlangen, LMU München; Förderung: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst; Laufzeit: 11/2016-10/2021
  • Förderung der Entrepreneurship-Ausbildung mit Schwerpunkt Digitalisierung im Rahmen des Zentrums Digitalisierung.Bayern (ZD.B); Förderung: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst; Laufzeit: 07/2017-06/2020
  • TRIO – Hochschulverbund Transfer und Innovation in Ostbayern, Teilvorhaben Universität Regensburg, Zusammenarbeit mit Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Prof. Pernul; Förderung: BMBF, Forschungszentrum Jülich GmbH; Laufzeit: 01/2018-12/2022
  • PaLaFra – Vom Latein zum Französischen: Aufbau und Analyse eines digitalen Korpus spätlateinischer und altfranzösischer Texte; Zusammenarbeit mit Lehrstuhl für Französische/ Italienische Sprachwissenschaft, Prof. Selig, Universität Tübingen, Prof. Eufe; Förderung: DFG; Laufzeit: 02/2015-01/2018

 Medienwissenschaft

  • Beteiligung am DFG-Projekt "Prozessorientierte Diskursanalyse - Technologien für diskursbasierte Analysen in der Medien- und Wissenschaftsgeschichte" (2018 - 2020)

 Vergleichende Kulturwissenschaft

  • Enzyklopädie des Märchens, Bd. 12-15, 2005-2015; Akademie der Wissenschaften zu Göttingen; Mitherausgeber.
  • Jahrbuch für Europäische Ethnologie. Dritte Folge, bisher Bd. 1-12 (seit 2007; Görres-Gesellschaft) Mitherausgeber.
  • eKulturPortal: KnowlegeBase 2015-2018; BMWi
  • Deutscher Fruchthandelverband e.V., 5/2017-5/2018; Perspektiven, Chancen und Risiken des Fruchthandels.
  • Verdinglichung des Lebendigen: Fleisch als Kulturgut (DFG), inklusive Teilprojekt: Fleischwissen in kulturwissenschaftlicher Perspektive.


Klassische Philologie

Lateinische Philologie (Prof. Dr. Beck)

  • Fabulae Neolatinae (Vorarbeiten zu Corpus neulat. Dramen); (Prof. Dr. Beck)
  • FALKO-Latein Alfred Lindl)

 

Griechische Philologie (Prof. Dr. Rechenauer)

  • Grenzen der Aufklärung: Zur Interaktion geistesgeschichtlicher und gesellschaftlicher Entwicklung in der Antike
  • Vom Grund des Tragischen: Neue Interpretationsansätze zur griechischen Tragödie
  • Wirtliche Ökonomie: Sammlung und Kommentierung von philosophischen und dichterischen Quellentexten zur Ökonomie aus Antike, Mittelalter, Neuzeit und Moderne (Dr. S. Kazmierski, zusammen mit I. De Gennaro, R. Lüfter, Freie Universität Bozen)
  • EHREC (Lehrstuhl Griechisch, Universität Regensburg, in Kooperation mit der Freien Universität Bozen; Digital Humanities unit at Brenner-Archiv, Universität Innsbruck; Euregio Platform on Human Dignity and Human Rights (EUPHUR)): Establishing Ethics and Human Rights as Elements for Economic Knowledge
  • MEKNES: "Mining Economic Knowledge from Non-Economic Sources"
  • Dion von Prusa, 2. Rede (philologische Kommentierung, Dr. M. Gruber
  • Athanasios, De synodis (Dr. M. Gruber zusammen mit Prof. Dr. Thomas R. Karmann, Universität Innsbruck): Vorbereitung einer zweisprachigen Ausgabe für die Reihe Fontes Christiani
  • Griechische Phraseologie (Dr. M. Gruber, Dr. S. Kazmierski): Vorbereitung einer griechischen Wortkunde
  • Der altsprachliche Unterricht in der Bundesrepublik (fortlaufende Erfassung aktueller Entwicklungen auf statistischer Grundlage),


Romanistik

Prof. Dr. Neumann-Holzschuh:

  • Laufendes DFG-Forschungsprojekt (in Zusammenarbeit mit der Universität Bamberg): Dictionnaire étymologique des créoles français d’Amérique (DECA) (DFG-Förderung seit 2011)
  • Abgeschlossenes DFG-Projekt: Grammaire comparée de français d’Acadie et de Louisiane, 1000 p., erscheint Mai 2018 (DFG-Förderung: 2003-2009).
  • Der Wortschatz des Louisiana-Kreolischen und des Louisiana-Französischen in Synchronie und Diachronie.

PD Dr. Martina Ortrud Hertrampf:

Prof. Dr. von Treskow:

  • Literatur und Kultur im Kontext von Deportation, KZ-Haft und Zwangsarbeit - Forschungen u.a. im Zusammenhang mit dem KZ Flossenbürg (seit 2010)
  • Patrimoines d'Europe, Avancer et Construire Ensemble 1918 (EU-Antrag 2018)
  • "Mitten im Krieg. Das Regensburger Gefangenenlager während des Ersten Weltkriegs" , Projekt mit der Staatl. Bibliothek Regensburg (Stadt Regensburg, 2015-2018)
  • La littérature et l’expérience de l’Autre – stratégies esthétiques et transfert face aux croisements de l’histoire française, algérienne et allemande (Antrag 2018)
  • EVE - Enfance, Violence, Exil. ANR-Projekt mit der Université Clermont-Ferrand und der Université de Picardie (2009-2015)
  • Der Zweite Weltkrieg im italienischen Roman - Ästhetik und historische Sinnbildung (DFG-Projekt Sachbeihilfe, 2004-2007)
  • Literaturen der Roma in der Romania (Dissertationsprojekt Julia Blandfort)

Prof. Dr. Maria Selig:

  • „Metropolität in der Vormoderne“, Graduiertenkolleg der DFG, Stellvertretende Sprecherin (seit 2017)
  • „Phonetik-online Spanisch“, vhb-Projekt (seit 2017)
  • „Le Passage du Latin au franςais (PaLaFra)“, DFG-ANR Forschungskooperation mit der Universität Lille und der École Normale Supérieure Lyon (seit 2015)
  • „Dictionnaire de l’occitan médiéval“, Langzeitprojekt im Rahmen des Akademienprogramms (seit 2012)

Prof. Dr. Jochen Mecke:

  • Ästhetik des Schreckens. Die literarische Verarbeitung des 1. Weltkriegs
  • Theorie, Ethik und Ästhetik der Lüge.
  • Ethik der Ästhetik
  • Die Krise in Spanien
  • Transnationale Identitäten: Europa


Slavistik

Prof. Dr. Koschmal:

  • DFG: „Russische Deklamationsforschung: S.I Bernštejn u.a.“ Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft 2013-2018 (Projektmitarbeiter Dr. Witalij Schmidt)
  • DFG Exzellenz-Initiative: Mitglied (Principal Investigator) der ‚Graduiertenschule Ost- und Südosteuropastudien‘, gemeinsame Einrichtung von der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg; 2012 bis 2019 gefördert aus Mitteln der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern
  • Bayhost (Mitarbeit): Forschungsverbund "Grenze/n in nationalen und transnationalen Erinnerungskulturen zwischen Tschechien und Bayern", 2017-2020, Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur. "Regionalkompetenzen für die bayerisch-tschechische Grenzregion", 2016-2019.
  • Unilever Foundation: “Imaginaries of the Future”. Internationales und interdisziplinäres Projekt zur Utopieforschung. 2017/ 2018. Gefördert Unilever Foundation, Großbritannien (PD Dr. Kenneth Hanshew)

Prof. Dr. Koller:

  • Principal Investigator “In Their Surroundings: Localizing Modern Jewish Literature in Eastern Europe” (Förderung durch GIF, German-Israeli Foundation for Scientific Research & Development; weitere PIs: Prof. Dr. Efrat Gal-Ed, Universität Düsseldorf; Dr. Natasha Gordinsky, Universität Haifa; Prof. Dr. Yfaat Weiss, Hebrew University, Jerusalem/Simon-Dubnow-Institut, Leipzig). Laufzeit: 2017-2019
  • Projektleitung „Nokhem Shtif and the Quest for Yiddishland“ (Fritz-Thyssen-Stiftung). Laufzeit: 2014-2/2019. (Mitarbeiter: Holger Nath)
  • Mitglied (Principal Investigator) der ‚Graduiertenschule Ost- und Südosteuropastudien‘, einer gemeinsamen Einrichtung von der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg (seit 2016; Förderung durch DFG bis 2019) 

Prof. Dr. Hansen:

  • DFG-Projekt 'Mikrovariation bei pronominalen und verbalen Enklitika des Bosnischen, Kroatischen und Serbischen. Empirische Studien zu Umgangssprache, Dialekten und Herkunftssprachen' (DFG-Projekt 2015-2018).
  • Mitglied (Principal Investigator) der ‚Graduiertenschule Ost- und Südosteuropastudien‘, einer gemeinsamen Einrichtung von der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg; 2012 bis 2017 gefördert aus Mitteln der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern
  • Teilnahme an dem Projekt 'Semantic functions of complementizers in European Languages'; Leitung: Petar Kehayov (Graduiertenschule Ost- und Südosteuropastudien, Regensburg) & Kasper Boye (Universität Kopenhagen)
  • Teilnahme am Projekt Encyklopedický slovník čestiny II. (Grantová agentura, Leiter Petr Karlík, Brno) 


Bohemicum

  1. Fakultäten

Fakultät für Sprach-, Literatur-, und Kulturwissenschaften

 

Philosophie-theologie
Gebäude PT, Zi. 3.0.73
Telefon 0941 943-3591
Telefax 0941 943-813591
E-Mail
 

Öffnungszeiten
Mo - DO     8.30 - 11.30 Uhr
Fr               geschlossen