Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Master IKE

Reg


Der Master Interkulturelle Europa-Studien

Der zweijährige Masterstudiengang IKE kombiniert:

  •  Sprachausbildung in Französisch, Spanisch oder Italienisch
  •  Kulturwissenschaften
  •  Gesellschafts- bzw. Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften
  •  Berufspraktika

Er umfasst neben dem Studium an der Universität Regensburg einen Aufenthalt von 1-3 Semestern an einer oder zwei der Partneruniversitäten in Frankreich, Italien oder Spanien. Das Studium schließt mit einem Doppel- oder Dreifachdiplom ab.

Auch ein 2-jähriges Studium allein an der Universität Regensburg ist möglich.

Der Masterstudiengang steht Absolventen mit einem ersten Hochschulabschluss in einem geisteswissenschaftlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Fach offen.

AKTUELL:

Bitte beachten Sie, dass es im Master IKE im Wintersemester 2018/19 Änderungen an der Prüfungsordnung und dem Modulkatalog geben wird.
Hier finden Sie den neuen Modulkatalog in der Entwurfsfassung.
Kleinere Änderungen können sich noch ergeben. Die genehmigte Fassung finden Sie im Laufe des Wintersemesters an dieser Stelle!

Studienaufbau

Die Programmoptionen

In allen binationalen Programmen und im Master IKE ohne Auslandsoption ist das 1. Studienjahr in Regensburg zu absolvieren (60 ECTS). Deutsche Studierende und Studierende der Partneruniversitäten befinden sich gemeinsam in einem Jahrgang.

Im trinationalen Programm beginnen die Studierenden ihr Studium in Clermont-Ferrand (30 ECTS) und verbringen nur das 2. Semester in Regensburg (30 ECTS) . Zum ersten Studienjahr im trinationalen Programm siehe Option Trinational.

Studienverlauf

Für die binationalen Programme ergibt sich damit folgender Studienverlauf:

  • 1. und 2. Semester: gemeinsames Studium der internationalen Jahrgangsgruppe in Regensburg
  • vorlesungsfreie Zeit (optional): Wahlpflichtpraktikum im jeweiligen Ausland
  • 3. und 4. Semester: Aufenthalt an der Partneruniversität: 30 ECTS Unterricht und 30 ECTS  Masterarbeit

Studierende der binationalen deutsch-französischen Option (Clermont-Ferrand) verbringen nur das 3. Semester an der Universität, um dann ein Pflichtpraktikum von mindestens 8 Monaten zu absolvieren, bevor sie ihre Masterarbeit schreiben.

Beim Master IKE ohne Auslandsoption studieren Sie auch im 2. Studienjahr in Regensburg und absolvieren ein Pflichtpraktikum.

Hier geht es zur Prüfungsordnung und zum Modulkatalog.

Qualifikationsprofil

Der Master-Studiengang setzt sich aus vier inhaltlichen Komponenten zusammen:

  1. Kulturwissenschaft
  2. Sprachausbildung: Französisch, Italienisch bzw. Spanisch; für Studierende der Partnerhochschulen Deutsch (Zielniveau C1/C2). Zweite moderne Fremdsprache je nach Vorkenntnissen.
  3. Spezialisierung auf „Gesellschaft, Geschichte und Politik“ oder „Kultur und Medien“ in Clermont-Ferrand. In Madrid steht auch die Spezialisierung „Wirtschaft und Recht“ zur Wahl. Bei der Option Ferrara wird der Schwerpunkt auf romanische Sprach-,  Literatur- und Kulturwissenschaft sowie europäische Geschichte gelegt.
  4. Berufsorientierende Praktika

Der kulturwissenschaftliche Schwerpunkt

Die kulturwissenschaftliche Schwerpunktsetzung stellt eine Besonderheit des Studiengangs dar.

  1. Sie spezialisieren sich auf die romanischen Kulturen im Vergleich zu Deutschland und im europäischen Rahmen.
  2. Sie setzen individuell einen praxisbezogenen oder forschungsorientierten zweiten Schwerpunkt. Zur Auswahl stehen:
  • Interkulturelle Handlungskompetenz
  • Vergleichende Kulturwissenschaft
  • Projektmodul (neue Prüfungsordnung) (Diesjähriges Projekt: Kulturmanagement - mit Exkursion zum Filmfestival Alcine in Alcalá de Henares)

Das 1. Studienjahr der binationalen Optionen

Das erste Studienjahr in Regensburg unterteilt sich in 5 Module à 12 Leistungspunkte.

1    1. Pflichtmodul IKE PR-M01 Profilmodul Romanische Kulturwissenschaft (12 LP)

.       2. Wahlpflichtmodul (12 LP), Wahl zwischen:

- IKE PR-M02 Profilmodul Interkulturelle Handlungskompetenz

- IKE PR-M03 Profilmodul Vergleichende Kulturwissenschaft

- IKE PR-M04 Profilmodul für binationalen Zusatzabschluss mit             Università degli studi di Ferrara (LM 37)

3    3. Wahlpflichtmodul Zielsprache (12 LP), Wahl zwischen:

- IKE SP-M01 Basismodul  Romanische Zielsprache

- IKE SP-M02 Aufbaumodul Romanische Zielsprache

- IKE SP-M03 Aufbaumodul Zielsprache Deutsch

4     4. Wahlpflichtmodul Zusatzsprache (12 LP), Wahl zwischen:

- IKE ZSP-M01 Grundmodul Romanische Zusatzsprache

- IKE ZSP-M02 Basismodul I Romanische/Slawische Zusatzsprache

- IKE ZSP-M03 Basismodul II Romanische/Slawische Zusatzsprache

- IKE ZSP-M04 Modul Englisch als Zusatzsprache oder

- IKE ZSP-M05 Aufbaumodul Romanische/Slawische Zusatzsprache

5     5. Wahlpflichtmodul (12 LP), Wahl zwischen:

- IKE SWP-M01 Schwerpunkt Romanische Literaturwissenschaft

- IKE SWP-M02 Schwerpunkt Romanische Sprachwissenschaft

- IKE SWP-M03 Schwerpunktmodul Politikwissenschaft/Geschichte

- IKE SWP-M04 Schwerpunkt VWL für IKE (Mikro- oder Makroökonomie)

- IKE SWP-M06 Schwerpunkt Internationale VWL für IKE*

- IKE SWP-M08 Schwerpunkt Völkerrecht*

- IKE SWP-M09 Schwerpunkt Wirtschaftsrecht*

- IKE PX-M01    Praktikum

* Bitte beachten Sie, dass für die mit *) gekennzeichneten wissenschaftlichen Schwerpunktmodule Vorkenntnisse erforderlich sind.

Für Details konsultieren Sie den Modulkatalog und die Prüfungsordnung. (Bitte beachten Sie, dass die in der Prüfungsordnung und im Modulkatalog aufgeführten Module der BWL infolge der Programmumstellung bereits nicht mehr angeboten werden.)

Eine ausführliche Programmbeschreibung finden Sie in den Merkblättern im Downloadbereich.

Für Studierende der deutsch-italienischen Option gelten ein paar Besonderheiten. Der Kulturwissenschaftliche Schwerpunkt im Profilmodul Romanische Kulturwissenschaft wird durch ein eigenes Modul "Ferrara" (vgl. 2. in der Tabelle) ergänzt. Im zweiten wissenschaflichen Schwrpunkt wird Sprachwissenschaft belegt. Hier finden Sie einen Auszug aus dem Modulkatalog für IKE Ferrara.

Das 2. Studienjahr an der Partneruniversität

Die Programmbeschreibungen der Partneruniversitäten finden Sie hier:

Clermont-Ferrand (Livret de l'étudiant)

Complutense de Madrid (Sehen Sie unter Plan de Estudios)

Für Ferrara finden Sie die Informationen unter "Option Ferrara".

Studium & Beruf

Nach dem Studium

Die im Studium erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen qualifizieren für eine Tätigkeit in den Bereichen:

  • exportorientierte Wirtschaftsunternehmen (Kommunikation/ PR, Personalentwicklung, Vertrieb)
  • Kulturinstitutionen und -einrichtungen
  • grenzüberschreitende Organisationen, Verbände und öffentliche Einrichtungen
  • Europäische Institutionen und Institutionen der politischen Interessenvertretung im In- und Ausland
  • Medien

Eine Brücke vom Studium zur Berufstätigkeit stellen die Wahl- oder Pflichtpraktika dar.

Die Studierenden absolvierten bisher Praktika etwa in den Bereichen:

  • Wirtschaftsunternehmen (u.a.: REHAU, Morhange; Distillerie de Rhum Bielle, Marie-Galante, Guadeloupe; LCD Microelectronics, Spedition Dettendorfer Italia)
  • Kulturinstitutionen und -einrichtungen (u.a.: Goethe-Institut Bordeaux; Goethe-Institut Damaskus; Centre culturelle Allemand - Maison de Rhénanie Palatinat, Dijon; Direction Régionale des Affaires culturelles (DRAC) du Limousin, Limoges; DRAC Montpellier; Goethezentrum Bologna; Schweizer Schule, Mailand, Instituto Cervantes, München, Circulo de Bellas Artes, Madrid, verschiedene Goethe Institute in Spanien, Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) in
  • Grenzüberschreitende Organisationen und Verbände (u.a.: Chambre franco-allemande de commerce et d'industrie; Centre Culturel Franco-Allemand Nantes; Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe; Deutsch-italienische Handelskammer)
  • Politische Institutionen (u.a.: Europaparlament; Vertretung der freien Hansestadt Bremen bei der Europäischen Union; Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Berlin; Informationsbüro des Europäischen Parlaments in München; Deutsche Botschaft Paris; Ständige Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der EU; NORMAPME Brüssel; Deutscher Bundestag)
  • Tourismus (u.a.: Office National Allemand du Tourisme; Office de Tourisme La Rochelle, Strasbourg, Aurillac; Ufficio Informazioni Turistiche; Parco Nazionale Dolomiti; Grand Hotel, Siena)

Praktikumsangebote vermitteln:

Studentischer Verein Interkulturelles Netzwerk Regensburg e.V.

Career Center der Universität

Auch die Partneruniversitäten helfen bei der Praktikumssuche.

Ehemalige Studierende des Masters IKE arbeiten als:

  • Junior‐Programmkoordinatorin im Programm Migration für Entwicklung, Schwerpunkt Rückkehrende Fachkräfte, Zentrum für Internationale Migration, Frankfurt a.M.
  • Manager Sales bei Deutsche Zentrale für Tourismus, Toronto, Kanada
  • Übersetzerin bei Technicis, Paris
  • Parlamentarischer Referent, EU-Parlament, Brüssel
  • Assistentin bei Daimler-Trucks North Amerika, Oregon, USA
  • Organisational Change Manager bei Bosch, Budapest
  • Sachbearbeiterin bei Friedrich‐Ebert‐Stiftung, Berlin
  • Business Development Director ‐ Europe bei  Paris Développement
  • Assistent beim Deutsch‐Französischen Jugendwerk, Paris
  • Program Assistant to the Parliamentarians Network for Conflict Prevention,  
    EastWest Institut (NGO), Bruxelles
  • Verantwortliche im Bereich Prozessautomatisierung bei Market Intelligence in Baden‐Württemberg
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für
    Mehrsprachigkeit der Universität Freiburg

Bewerbung

Bewerbung

Eine Aufnahme des Studiums ist nur zum Wintersemester möglich. Zulassungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes, mindestens dreijähriges Hochschulstudium (Bachelor, Magister, Licence, Maîtrise, Staatsexamen oder andere entsprechende in- und ausländische Abschlüsse).

Auswahlkriterien für die Aufnahme in den Masterstudiengang sind:

  • Notendurchschnitt des qualifizierenden Studienabschlusses von mindestens gut (mind. Note 2,5) bzw. Durchschnittsnote über mind. 150 Leistungspunkte (End-Note des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses ist nachzureichen)

  • Auslandserfahrung

  • gute bis sehr gute Kenntnisse des Französischen oder Spanischen oder Italienischen (Niveau B2), gute Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache (Niveau mindestens B1, vorzugsweise Französisch, Spanisch oder Italienisch, des Weiteren sind auch slawische Sprachen und Englisch zulässig)

  • berufspraktische Erfahrungen / Praktika

  • grundlegende Fachkenntnisse in mindestens einem der wählbaren Schwerpunktgebiete

  • Kenntnisse in allgemeiner und fachspezifischer Interkulturalität

Die Auswahl der deutschen Bewerberinnen und Bewerber erfolgt durch das Institut für Romanistik der Universität Regensburg auf der Grundlage der schriftlichen Bewerbungsunterlagen und eines in Regensburg durchgeführten persönlichen Auswahlgesprächs. (Zur Sprachregelung: Als deutsch gelten BewerberInnen bzw. Studierende, die sich bei der Universität Regensburg als Heimatuniversität einschreiben unabhängig von ihrer Nationalität. Studierende mit Heimatuniversität Clermont-Ferrand / Madrid / Ferrara gelten entsprechend als Franzosen / Spanier / Italiener.)

Das Eignungsfeststellungsverfahren für die Aufnahme des Studiums im Master IKE mit den Partnerstädten Clermont-Ferrand und Madrid zum WS 18/19 findet am Montag, den 23.07.2018 ab 09.00 Uhr im Raum H 10 statt.

Für den Master IKE mit Partnerstadt Ferrara findet der Einstufungstest am Montag, den 23.07.2018 ab 09.00 Uhr im Raum H 10 statt. Die Auswahlgespräche finden am selben Tag im Raum PT 3.3.18 statt (PT: Gebäude "Philosophie und Theologie").

Die rechtliche Grundlage für die Eignungsfeststellung bildet die Anlage 1 zur Prüfungsordnung im Master IKE, die Sie hier finden.

 

ACHTUNG:

Bitte beachten Sie, dass für die mindestens 30 ECTS-Punkte aus Unterricht in Spanien Studiengebühren an die Complutense de Madrid zu bezahlen sind. Im Studienjahr 2017/18 beliefen sich diese Kosten auf 47,39 Euro pro Kreditpunkt (d.h. ca. 1.450-1.500 Euro je nach Zusammensetzung des individuellen Programms). Die Gebühren werden jeweils im August für das kommende Jahr festgelegt.

(Bislang sind Studierende der trinationalen Option mit Heimatuniversität Regensburg von der Zahlung befreit gewesen. Dies gilt voraussichtlich bei der Neueinschreibung ab 2018/19 NICHT mehr.)

 

Senden Sie Ihre Bewerbung

  • für Clermont-Ferrand (Frankreich) und Madrid (Spanien) mit allen Unterlagen postalisch bis zum 30.06. (Datum des Poststempels) an:

Prof. Dr. Jochen Mecke
Institut für Romanistik
"Interkulturelle Europa-Studien"
Universität Regensburg
D-93040 Regensburg

  • für Ferrara (Italien) mit allen Unterlagen postalisch bis zum 30.06. (Datum des Poststempels) an:

Prof. Dr. Isabella von Treskow
Institut für Romanistik
"Interkulturelle Europa-Studien"
Universität Regensburg
D-93040 Regensburg

und legen Sie der postalischen Bewerbung die folgenden Unterlagen bei

  • Kopie des Hochschulabschlusszeugnisses (eine beglaubigte Kopie ist später bei der Einschreibung in Regensburg vorzulegen) bzw. offizieller Nachweis von Leistungen im Umfang von mind. 150 ECTS
  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis)
  • Nachweis über Kenntnisse zweier Fremdsprachen, darunter eine Spanisch oder Französisch oder Italienisch (Uni-Scheine, Sprach-Diplome, etc.)
  • Das IKE-Bewerbungsformular in ausgedruckter Form. Zusätzlich senden Sie das Formular bitte als pdf mit Ihrem Namen (Name_Vorname_IKE.pdf) an info.ike@ur.de
  • für Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist: Nachweis über Deutschkenntnisse auf dem Niveau der „Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber“ (DSH1)
  • Die DSH ist die „Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang“.
    Das  DSH-Zeugnis (Ergebnis mindestens Stufe DSH-1) muss am Tag der Einschreibung vorgewiesen werden. Studierende der B.A.-Studiengänge, die IKE weiterstudieren möchten, können die DSH im 6. Semester ablegen (bitte erkundigen Sie sich ggf. beim Fachgebiet Deutsch als Fremdsprache).

    Termin für die schriftliche Prüfung für das Wintersemester 2018/19 ist der 19.09.2018, für die mündliche Prüfung der 28.09.2018. 
    Informationen des Zentrums für Sprache und Kommunikation zu diesem Thema finden Sie hier:

https://www.uni-regensburg.de/zentrum-sprache-kommunikation/daf/pruefungen/dsh/index.html

Falls Sie über eines der folgenden Zertifikate verfügen, können Sie in der Regel für die IKE-Studiengänge von der DSH befreit werden:
-      Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Stufe II (DSD II) bzw. Niveaustufe C1 (Ergebnis C1 in allen Prüfungsteilen)
-      Feststellungsprüfung des Studienkollegs
-      Goethe-Zertifikat Deutsch C1 oder C2
-      Kleines oder Großes Deutsches Sprachdiplom
-      Österreichisches Sprachdiplom (ÖSD) C1
-      telc Deutsch C1, telc Deutsch C1 Hochschule oder telc Deutsch C2
-      TestDaF mit mind. TDN 3 in allen Prüfungsteilen
-      Zertifikat Deutsch UNIcert® III
  
Falls Sie über eines dieser Zertifikate verfügen, legen Sie bitte einen Beleg bei. Sie können dann von der DSH befreit werden.
Für Studierende des Masters IKE trinational der Universitäten Clermont-Ferrand und Complutense de Madrid, die im Wintersemester nicht in Regensburg sind, bietet es sich an, im Laufe des Wintersemester am TestDaF teilzunehmen, damit sie bei der Immatrikulation in Regensburg im Sommersemester bereits über ein Äquivalent der DSH verfügen. Informationen dazu ersehen Sie auf dieser Webseite:
https://www.uni-regensburg.de/zentrum-sprache-kommunikation/daf/pruefungen/testdaf/index.html oder www.testdaf.de

Bitte beachten Sie: Schicken Sie Ihre Bewerbung per Mail und auf postalischem Wege!
Nur auch per Post eingegangene Bewerbungen sind rechtsgültig!
Der 30.06. ist ein Ausschlusstermin!

Es gilt der Poststempel. Später eingehende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden.
Die Bewerbungsunterlagen werden nicht wieder an Sie zurückgesandt.
Möchten Sie über den Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen informiert werden, so legen Sie Ihren Unterlagen bitte eine an Sie adressierte, ausreichend frankierte Postkarte bei bzw. fordern Sie mit Ihrem E-Mail eine automatische Lesebestätigung an. Telefonische und schriftliche Nachfragen (auch per E-Mail) können wir aus organisatorischen Gründen nicht beantworten.

Download

Bitte beachten Sie:
Die Merkblätter zum Master IKE beziehen sich auf die Prüfungsordnung ab 2013. Merkblätter mit dem Zusatz NEU beziehen sich auf die Prüfungsordnung ab WS 2018/19

Bewerbungsformular IKE

Merkblatt Bewerbung IKE

FAQ Buch IKE

Modulkatalog 2018/19 Entwurfsfassung (Unter Vorbehalt, Änderungen nicht ausgeschlossen)

Infoblatt IKE binational

Infoblatt IKE1 binational NEU

Infoblatt IKE trinational

Infoblatt IKE1 trinational NEU

Merkblatt zur Masterarbeit

Formular Studienabbruch Option Madrid

Veranstaltungen anderer Fakultäten (zur Freischaltung in FlexNow)

Weitere Downloads finden Sie bei den jeweiligen Auslandsoptionen.


Option Clermont-Ferrand

Die deutsch-französische Option des Master IKE bietet die Universität Regensburg in Kooperation mit der Université Clermont Auvergne an. 

Sie verbringen das 1. Studienjahr in Regensburg (vgl. Reiter "1. Studienjahr" unter "Master Interkulturelle Europa-Studien"). Im Wintersemester des 2. Studienjahrs erwerben Sie 30 ECTS  an der Partneruniversität.

Im 2. Studienjahr in Frankreich ist ein mindestens zweimonatiges Praktikum verpflichtend.

Sie schließen das Studium mit einer Masterarbeit ab, die Sie an der Universität Ihrer Wahl oder auch in Ko-Betreuung durch Gutachter beider Universitäten ablegen können.

Details zur Option Clermont-Ferrand finden Sie hier.

Hier geht es zur Homepage der Partneruniversität.


Option Ferrara

Link zu Option Ferrara

Der Master Interkulturelle Europastudien (IKE) mit Ferrara am Institut für Romanistik der Universität Regensburg ist ein zweijähriger konsekutiver Studiengang, der mit dem Mastergrad Interkulturelle Europastudien / Laurea magistrale LM 37 "Lingue e Letterature Straniere" abschließt.

Insbesondere den Absolventen und Absolventinnen des Bachelorstudiengangs  Deutsch-Italienische Studien/ Studi italo-tedeschi bieten die IKE die Möglichkeit, ihr Studium sinnvoll fortzusetzen und den erworbenen Bachelorgrad um einen Masterabschluss zu erweitern.

Die ersten beiden Semester verbringen die Studierenden an der Universität Regensburg, die zwei folgenden Semester an der Partnerhochschule in Ferrara. Praktika können ins Studium integriert werden. Die Studierenden erhalten den Abschluss der beiden an ihrer Studienrichtung beteiligten Hochschulen.

Info-Film zum Master IKE mit Ferrara

Präsentation IKE mit Ferrara


Option Madrid

Die deutsch-spanische Option des Master IKE bietet die Universität Regensburg in Kooperation mit der Universidad Complutense de Madrid an. 

Sie verbringen das 1. Studienjahr in Regensburg (vgl. Reiter "1. Studienjahr" unter "Master Interkulturelle Europa-Studien"). Im 2. Studienjahr erwerben Sie 30 ECTS an der Partneruniversität.

Sie schließen das Studium mit einer Masterarbeit ab, die Sie an der Universität Ihrer Wahl oder auch in Ko-Betreuung durch Gutachter beider Universitäten ablegen können.

Details zur Option Madrid finden Sie hier.

Hier geht es zur Homepage der Partneruniversität.


Option Trinational Clermont-Ferrand / Madrid

Die trinationale Option des Master IKE bietet die Universität Regensburg in Kooperation mit der Université Clermont Auvergne und der Universidad Complutense de Madrid an. 

Sie verbringen das 1. Semester in Clermont-Ferrand, das 2. in Regensburg. Im 2. 3./4. Semester erwerben Sie 30 ECTS an der Complutense.

Sie schließen das Studium mit einer Masterarbeit (30 ECTS) ab, die Sie an der Universität Ihrer Wahl oder auch in Ko-Betreuung durch Gutachter zweier Universitäten ablegen können.

Details zur trinationalen Option finden Sie hier.

Hier geht es zur Homepage der französischen Partneruniversität.

Hier geht es zur Homepage der spanischen Partneruniversität.


Master IKE ohne Auslandsoption

Sie können den Master IKE auch ohne Auslandoption studieren. In diesem Fall belegen Sie das 2. Studienjahr wie es für die Studierenden der deutsch-spanischen und der deutsch-französischen binationalen Option vorgesehen ist (vgl. Reiter "1. Studienjahr" unter "Master Interkulturelle Europastudien").

Im 2. Studienjahr erwerben Sie weitere 30 ECTS in Regensburg, darunter ein mindestens einmonatiges Pflichtpraktikum. Sie schließen das Studium mit einer Masterarbeit ab.

Sie erwerben in diesem Fall den Mastergrad der Universität Regensburg.

Details zum zweiten Studienjahr in Regensburg finden Sie hier.


Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Ansprechpartner für den Master IKE.

Der Master IKE wird von der Deutsch-Französischen Hochschule und dem DAAD finanziell gefördert.


                                                DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst / German Academic Exchange Service       

Evaluation und Akkreditierung

Die Einrichtung des Masterstudiengangs Interkulturelle Europa-Studien wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst mit Schreiben vom 23.08.2004 unter dem Aktenzeichen IX/6-H2434.1.REG-9b/32066 genehmigt. Anlässlich der Neukonzeption des Studiengangs wurde die ministerielle Genehmigung mit Schreiben vom 14.05.2013 unter dem Aktenzeichen C5-H2434.1.REG-8b/10161 verlängert.

Die Universität Regensburg wurde von AQUIN systemakkreditiert. Als zweite Universität in Bayern erhielt sie im April 2015 das offizielle Gütesiegel des deutschen Akkreditierungsrates.

Zu Details: Stelle für Qualitätsmanagement der Universität Regensburg.

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Internationale Studiengänge

Zimmer PT 3.3.64,
A. J. Velásquez Weß
Tel. 0941 943-5089

Sprechstunde: Di 11-12

Quadrat-heidenelkenrot

sTUDIENBÜRO INternational
PT 3.3.36, TEl 0941 943-4498
Sprechstunde: Di 14 - 16 (DFS, DSS, IKE)

DFS: info.dfs@ur.de
DSS: info.dss@ur.de
IKE: info.ike@ur.de