Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

25. November 2021

Im direkten Austausch

Zu einem neuen vierteljährlichen Format, dem Kanzlergespräch an der Universität Regensburg, begrüßte Dr. Christian Blomeyer Beschäftigte der Verwaltung und des wissenschaftsstützenden Bereichs erstmals Ende Oktober. Fragen und Antworten gab es zur Arbeitsorganisation im Kontext von COVID-19, zu Infrastruktur sowie zum Projekt Verwaltung 4.0 und den damit verknüpften Maßnahmen im Bereich Personalentwicklung und betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie auf den Seiten des BGM.


Ab Wintersemester 2021/22

Das Kanzlergespräch

Ab dem Wintersemester 21/22 lädt der Kanzler zu einem neuen Veranstaltungsformat: dem Kanzlergespräch. Berichtet wird zu allen aktuellen Projekten der Organisations- und Personalentwicklung an der Universität Regensburg, etwa betriebliches Gesundheitsmanagement, PEGiE (PE-Gespräche zur individuellen Entwicklung) oder Prozessmanagement im Kontext von Verwaltung 4.0. Dr. Christian Blomeyer informiert Verwaltungsmitarbeitende und wissenschaftsstützendes Personal zu Themen wie mobiles Arbeiten, Neues aus den Abteilungen, Hochschulentwicklungsplan 2025 und vielem mehr. Das erste Kanzlergespräch fand am 21. Oktober 2021 statt. Der nächste Termin ist im März 2022.


Projektinfo

Virtuelle Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Verwaltung 4.0 oder zum Prozessmanagement an der Verwaltung der Universität Regensburg?

Das Projektteam Prozessmanagement gibt nicht nur per E-Mail Antworten, sondern künftig auch in virtuellen Sprechstunden.


Seit 20 Jahren Kanzler

Die Kunst des Kümmerers

Was macht einen guten Kanzler aus? „Die Universität fürsorglich zu begleiten, Anregungen zu geben, sie zu fördern“, sagt Dr. Christian Blomeyer. Wer das Amt des Kanzlers ernst nehme, müsse sich täglich überlegen, wie man seine Universität vor Schaden bewahren könne. Wichtig dabei? „Man muss die Zusammenhänge begreifen. Erst dann versteht man die Dinge, kann adäquat agieren.“ Für den Juristen Blomeyer endet die Welt also nicht wie für manchen seiner Fachkollegen beim Gesetzgeber. Wenn die Prämisse Fürsorge für die Universität lautet, gibt es dann auch noch weitere zentrale Momente? „Partikularinteressen ignorieren“, sagt Christian Blomeyer, der sich als Staatsdiener und als Kümmerer begreift. Nicht als Verwalter, aber Unterstützer bei der Entwicklung. ...


Universitätsverwaltung


Kontakt

Martina Fischer

Sammelgebäude, Zi. 217

Telefon +49 941 943-7411
E-Mail: martina.fischer@ur.de