Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

DaF - Aktuelles - Archiv Aktuelles 2019

27.12.2019

50 Jahre DaF - Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache feiert Geburtstag

Das Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache des ZSK wird 50 Jahre alt! Seit dem Wintersemester 1969/70 gibt es an der Universität Regensburg ein regelmäßiges Kursangebot Deutsch als Fremdsprache. Das Lehrgebiet DaF ist damit nur unwesentlich jünger als die Universität Regensburg selbst. Dieser besondere Geburtstag wird am 30. Januar 2020 ab 18.30 Uhr im Theater an der Uni gefeiert. Auf dem Programm der Jubiläumsveranstaltung "50 Jahre DaF" stehen unter anderem eine multilinguale Lesung („Viele Klänge Literatur“), bei der Studierende literarische Texte in ihren jeweiligen Muttersprachen lesen, sowie die Auszeichnung der besten Beiträge des Wettbewerbs „Mein deutsches Wort“, der anlässlich des 50-jährigen Jubiläums ausgerufen wurde. Wer an der Feierstunde teilnehmen möchte, kann sich noch bis 21. Januar anmelden.


27.12.2019

Ausspracheberatung für internationale Studierende

Auch im Jahr 2019 wurde das Serviceangebot der Ausspracheberatung am Lehrgebiet DaF von den internationalen Studierenden der Universität Regensburg gerne und oft genutzt. In insgesamt 380 individuellen Beratungs- und Trainingseinheiten konnten unsere Ausspracheberater/innen fast 140 Studierende bei der Verbesserung ihrer Aussprache unterstützen.

Die Ausspracheberatung des Lehrgebiets DaF steht allen internationalen Studierenden seit November 2015 zur Verfügung. In Einzeltrainings arbeiten die Ausspracheberater/innen gezielt an den individuellen Ausspracheschwierigkeiten der Studierenden und befähigen sie dazu, selbstständig an ihrer Aussprache zu arbeiten.


12.12.2019

Online-Spracheinstufung im Jahr 2019

Im Jahr 2019 haben am Lehrgebiet DaF insgesamt 525 Personen am onSET-Deutsch teilgenommen. Etwas mehr als 80 % der Testteilnehmer/innen zeigten dabei Deutschkenntnisse unterhalb der sogenannten sprachlichen Studierfähigkeit, die ab dem Niveau B2 gegeben ist. Bei 48 Teilnehmer/innen (9 %) lagen die Kenntnisse unterhalb der Stufe A2. Das Niveau A2 erreichten 169 Testteilnehmer/innen (32 %), B1-Kenntnisse konnten 210 Kandidatinnen und Kandidaten (40 %) nachweisen. Bei 77 Teilnehmenden (15 %) konnte das Niveau B2, das einer eingeschränkten sprachlichen Studierfähigkeit entspricht, festgestellt werden. Das Ergebnis C1 oder höher und damit uneingeschränkte Studierfähigkeit erhielten 21 Studierende (4 %).

Der vollständig internetbasierte Einstufungstest onSET-Deutsch misst schnell und präzise die allgemeine Sprachkompetenz in Deutsch als Fremdsprache. Er folgt dem C-Test-Prinzip und besteht aus acht kurzen authentischen Texten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Diese enthalten je zwanzig Lücken, die nach einer festgelegten Regel erzeugt wurden. Für jede exakte oder akzeptable Rekonstruktion eines Wortes erhalten die Teilnehmenden einen Punkt. Die Summe der Punkte ist die Grundlage für das Ergebnis im onSET. Das standardisierte Testverfahren gewährleistet eine gleichbleibend hohe Qualität und eine faire Prüfung für alle Teilnehmenden.


11.12.2019

Deutschkenntnisse für den Hochschulzugang: DSH-Statistik 2019

Im Jahr 2019 haben insgesamt 385 Kandidatinnen und Kandidaten die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) am Lehrgebiet DaF abgelegt. 26 % der Prüfungskandidatinnen und -kandidaten haben das Ergebnis DSH-1 erreicht (2018: 29 %), 38 % das Ergebnis DSH-2 (2018: 38 %) und 7 % das Ergebnis DSH-3 (2018: 5 %). 29 % der Prüfungsteilnehmer/-innen haben die DSH nicht bestanden (2018: 28 %).

Ein Ergebnis der Stufe DSH-2 weist die sprachliche Studierfähigkeit für die uneingeschränkte Zulassung oder Einschreibung zu allen Studiengängen und Studienabschlüssen aus. Mit Erreichen der Ebene DSH-3 werden besonders hohe Deutschkenntnisse nachgewiesen. Die DSH-3 liegt über dem für die Zulassung oder Einschreibung erforderlichen Niveau. Ein Gesamtergebnis DSH-1 weist eine eingeschränkte sprachliche Studierfähigkeit aus.


11.12.2019

Universität Kanazawa würdigt Leiter des ZSK

Die japanische Kanazawa University hat Dr. Thomas Stahl, Leiter des Zentrums für Sprache und Kommunikation und des Lehrgebiets DaF, zum Collaborative Professor ernannt. Damit wurde Dr. Stahl für seine Verdienste um die Partnerschaft zwischen der Kanazawa University und der Universität Regensburg gewürdigt. Der Titel „Kanazawa University Collaborative Professor / Associate Professor“ wird u. a. an Personen verliehen, die sich in außerordentlicher Weise um die Förderung des internationalen Austauschs mit der Kanazawa University verdient gemacht und damit auch die Internationalisierungsbestrebungen der Kanazawa University besonders unterstützt haben.

Zur Pressemitteilung der Universität Regensburg vom 11.12.2020


09.12.2019

„How to Study in Germany” als Best-Practice-Projekt auf Netzwerktreffen OPEN vhb

How to Study in Germany“, das neueste E-Learning-Projekt des ZSK, konnte beim Netzwerktreffen OPEN vhb am 06.12.2019 neben vier anderen Projekten als Best-Practice-Beispiele der OPEN vhb vorgestellt werden. Das Netzwerktreffen, das die Virtuelle Hochschule Bayern an der Universität Regensburg durchführte, diente vor allem dem Erfahrungsaustausch und der Diskussion nach den ersten fünf Monaten OPEN vhb.

Dabei stellte Claudia Trotzke, die als Mitarbeiterin des ZSK maßgeblich an der Entwicklung des Kurses „How to Study in Gemany. An Introduction to German Academic Life“ beteiligt war, in ihrer Präsentation das Konzept des Kurses vor und erläuterte die didaktische sowie technische Herangehensweise bei der Kurserstellung.

„How to Study in Germany“ ist seit Oktober 2019 auf der Plattform der OPEN vhb online. Bisher haben sich 325 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Welt zum Kurs angemeldet.

Die Kurse der OPEN vhb, ein Angebot der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb), können kostenlos sowie zeitlich und örtlich flexibel übers Internet genutzt werden. Für eine Teilnahme an den Online-Kursen können sich Interessenten jederzeit unter open.vhb.org registrieren.


18.11.2019

Studienbegleitendes Kursprogramm im Wintersemester 2019/20

Für das studienbegleitende Kursprogramm des Wintersemesters 2019/20 gab es umgerechnet auf Lehrveranstaltungen mit 2 Semesterwochenstunden (SWS) knapp 1200 Kursanmeldungen durch Regensburger Studierende, ca. 10 % davon durch Studierende der OTH Regensburg. Dazu kommen knapp 300 Kursanmeldungen von Studierenden anderer Hochschulen im E-Learning-Angebot des Lehrgebiets DaF, das über die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) allen internationalen Studierenden an bayerischen Hochschulen zur Verfügung gestellt wird. Im aktuellen Wintersemester umfasst das studienbegleitende Kursangebot insgesamt 148 SWS, verteilt auf 49 Kurse mit einem Umfang von jeweils 2 bis 6 SWS.


04.11.2019

Digitale Formate in der Studienvorbereitung für Geflüchtete

Seit mehreren Semestern setzt das Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache des ZSK im Rahmen des studienvorbereitenden Programms auch unterschiedliche Online-Kurse ein. Digitale Formate dienen dabei nicht nur der sprachlichen und fachlichen Vorbereitung, sondern sollen auch den kompetenten Umgang mit digitalen Lehr- und Lernangeboten, die immer häufiger auch einen wesentlichen Bestandteil des Fachstudiums darstellen, schulen.

IDA, die Internationale DAAD-Akademie, veranstaltet nun am 4. und 5. Dezember 2019 in Bonn ein Seminar zur Rolle von digitalen Formaten in der Studienvorbereitung und Studienbegleitung von Geflüchteten. In dieser Veranstaltung sollen die Stärken und Schwächen digitaler Formate sowie potentielle Einsatzgebiete diskutiert werden. Anschauliche Praxisbeispiele sollen zeigen, welche Modelle sich an verschiedenen Hochschulen bewährt haben. Christine Kramel, die stellvertretende Leiterin des Lehrgebiets DaF, präsentiert im Rahmen des Seminars, wie und mit welcher Zielsetzung das Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache digitale Formate in das studienvorbereitende Programm integriert und welche Erfahrungen dabei bislang gemacht wurden.

Das iDA-Seminar richtet sich insbesondere an Beauftragte für Geflüchtete und an alle an der Thematik Interessierten. Die Anmeldung ist noch bis 15. November möglich.


17.10.2019

Neues Online-Angebot für internationale Studierende: „How to Study in Germany. An Introduction to German Academic Life”

Mit dem englischsprachigen „How to Study in Germany. An Introduction to German Academic Life“ fügt das Zentrum für Sprache und Kommunikation dem Kursportfolio der sogenannten OPEN vhb ein weiteres Selbstlernangebot hinzu. „How to Study in Germany“ richtet sich dabei an internationale Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die sich auf ein Studium in Deutschland – insbesondere in einem englischsprachigen Studiengang – vorbereiten. Multimedial und interaktiv werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterschiedliche Themen, die für die Aufnahme eines Studiums in Deutschland relevant sind, nahegebracht. „First Steps“, „Student Life in Germany“, „Study Orientation“, „Campus Communication“, “Research and Learning Strategies” – so lauten die Titel der fünf Module des Online-Angebots, das internationalen Studierenden den Studieneinstieg in Deutschland erleichtern will. Seit zwei Wochen ist „How to Study in Germany“ nun auf der Plattform der OPEN vhb online und knapp 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Welt haben sich bereits angemeldet.

Die Kurse der OPEN vhb, ein Angebot der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb), können kostenlos sowie zeitlich und örtlich flexibel übers Internet genutzt werden. Für eine Teilnahme an den Online-Kursen können sich Interessenten jederzeit unter open.vhb.org registrieren.


14.10.2019

Studienvorbereitende Deutschkurse im Wintersemester 2019/20

Am 16. Oktober 2019 startet das studienvorbereitende Kursprogramm des Wintersemesters 2019. 151 Studienbewerber/-innen der Regensburger Hochschulen aus insgesamt 52 Ländern bereiten sich im Wintersemester 2019/20 in den verschiedenen Kursen auf ihr Fachstudium und auf die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vor. Knapp 32 % der Teilnehmer/-innen sind in diesem Semester Studienbewerber/-innen der OTH Regensburg. 27 Studierende und damit etwas weniger als 20% sind als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Deren Teilnahme wird aus Mitteln des DAAD-Programms „Integra“ zur Integration von studierfähigen Flüchtlingen ins Studium gefördert.

Ziel der studienvorbereitenden Deutschkurse ist das Erreichen der sprachlichen Studierfähigkeit, nachgewiesen durch die „Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang“ (DSH). In den verschiedenen Teilkursen erweitern die Teilnehmenden ihre allgemeinsprachlichen Kompetenzen und erwerben wissenschafts- und fachsprachliche Fertigkeiten sowie Lern- und Arbeitsstrategien für ein zukünftiges Studium. Die im Zentrum stehenden Sprachkurse auf den Niveaustufen B1 bis C1 werden durch weitere propädeutische Lernangebote ergänzt. Dazu zählen Fachsprachenkurse, Kurse zum wissenschaftlichen Arbeiten, Studierstrategieworkshops und Kurse zur landeskundlichen Orientierung sowie eine so genannte Ausspracheberatung, bei der Aussprachetrainer in Einzeltrainings gezielt an den individuellen Ausspracheschwierigkeiten der Studierenden arbeiten.


26.09.2019

Ergebnisse der schriftlichen DSH vom 18.09.2019

Die Ergebnisse der schriftlichen Teilprüfung der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vom 18.09.2019 liegen vor. 27 % der 82 Prüfungskandidatinnen und -kandidaten haben das Ergebnis DSH-1 erreicht, 23 % das Ergebnis DSH-2 und 11 % das Ergebnis DSH-3. 39 % haben die schriftliche Prüfung leider nicht bestanden. Die konkreten Ergebnisse werden am 26.9. per E-Mail bekanntgegeben.


10.09.2019

Sprach- und Kulturprogramm für Studierende von japanischen Partneruniversitäten

Auch in diesem Jahr konnten im Sommerkurs Deutsch als Fremdsprache wieder viele Studierende von japanischen Partneruniversitäten begrüßt werden. Insgesamt sind 38 Studierende von vier japanischen Universitäten zu dem dreiwöchigen Kultur- und Sprachprogramm, das vom 24. August bis zum 14. September stattfindet, nach Regensburg gekommen, um in den verschiedenen Sprachkursen, im Aussprachtraining und in unterschiedlichen thematischen Workshops ihre Deutschkenntnisse auszubauen und ihr landeskundliches Wissen zu vertiefen.

Neben dem Lernen im Unterrichtsraum sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die deutsche Kultur aber auch vor Ort erfahren. Dazu dient das vielfältige Freizeit- und Rahmenprogramm mit Exkursionen, Stadtführungen und vielem mehr.
Das Kursprogramm für Studierende von japanischen Partneruniversitäten wurde 2016 erstmals durchgeführt und ist durch eine Ausweitung auf verschiedene Hochschulen aus dem von 2000 bis 2015 durchgeführten Sommerkursprogramm für Studierende der Kanazawa University hervorgegangen. In diesem Jahr sind folgende Universitäten an dem Programm beteiligt: Kanazawa University, Kyoto Prefectural University, Kyoto Institute for Technology und Shinshu University.

Zur Pressemitteilung der Universität Regensburg


10.09.2019

140 Studierende in den semestervorbereitenden Intensivsprachkursen für Programmstudierende

In enger Kooperation mit dem International Office führt das Lehrgebiet DaF in der vorlesungsfreien Zeit Intensivsprachkurse für Programmstudierende zur Vorbereitung auf ihren Studienaufenthalt in Regensburg, das sogenannte ILC-Programm, durch. Es ist nicht zuletzt der Ausbau des Angebots an vorbereitenden Deutschkursen vor knapp 10 Jahren, durch den die Attraktivität der Universität Regensburg für Austauschstudierende gewonnen hat. In den Kursen zum Wintersemester 2019/20, die einen Gesamtumfang von ungefähr 90 SWS haben, in 11 Gruppen auf den Niveaustufen A1 bis C1 angeboten werden und vier Wochen dauern, können insgesamt 140 Studierende begrüßt werden.

Neben dem eigentlichen Kursprogramm aus Sprachkursen und Intensivierungskursen zum Sprechen und Schreiben gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm, das vom International Office organisiert wird. Außerdem begleiten und beraten Tutorinnen und Tutoren die Studierenden während der gesamten Kursdauer und helfen ihnen bei der Orientierung in Regensburg und beim Erledigen aller Formalitäten.


05.08.2019

Studienvorbereitende Kurse in DAAD-Datenbank "International Programmes in Germany"

Das studienvorbereitende Kursprogramm des Lehrgebiets DaF am ZSK wird seit August 2019 in der DAAD-Datenbank "International Programmes in Germany 2019/2020" präsentiert. Die Datenbank, die sich an internationale Studierende bzw. Studieninteressierte richtet und neben Bachelor-, Master- und
PhD-Programmen sowie Sprach- und Fachkursen auch studienvorbereitende Kurse und Propädeutika beinhaltet, verzeichnet laut DAAD derzeit durchschnittlich 100.000 Seitenzugriffe täglich.


30.07.2019

Ergebnisse der schriftlichen DSH vom 26.07.2019

Die Ergebnisse der schriftlichen Teilprüfung der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vom 26.07.2019 liegen vor. 23 % der 79 Prüfungskandidatinnen und -kandidaten haben das Ergebnis DSH-1 erreicht, 32 % das Ergebnis DSH-2 und 14 % das Ergebnis DSH-3. 31 % haben die schriftliche Prüfung leider nicht bestanden. Die Ergebnisse werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 31.07.2019 per Mail bekannt gegeben.


19.07.2019

Uni für alle! Mit OPEN vhb öffnen sich die bayerischen Hochschulen der Öffentlichkeit – und das ZSK ist mit dabei!

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) erweitert die bisherigen Angebote in der Online-Lehre für das reguläre Studium in Bayern um ein offenes Kursangebot. Die neuen OPEN vhb-Kurse können kostenlos sowie zeitlich und örtlich flexibel übers Internet genutzt werden und richten sich an die breite Öffentlichkeit. Eine Einschreibung an einer Hochschule in Bayern ist für die Teilnahme an den Kursen nicht notwendig. Man braucht nur eine E-Mail-Adresse, mit der man sich auf der Webseite der OPEN vhb registriert. Dann kann man sich in Kurse seiner Wahl einschreiben und sofort loslegen. 21 Online-Kurse, die zeitlich und unabhängiges Lernen ermöglichen und thematisch breit gefächert sind, stehen zum Start der OPEN vhb im Juli 2019 zur Verfügung. Zwei der offenen Angebote kommen dabei vom ZSK:

  • Schlüsselkompetenz Rechtschreibung:

Der Kurs vermittelt die Grundlagen der deutschen Rechtschreibung. Dabei wird der Fokus auf das Verstehen und Anwenden der orthographischen Prinzipien gelegt, um einen souveränen Umgang mit der Rechtschreibung zu ermöglichen.

  • Smarter German. German as a second foreign language – after English:

Der Kurs vermittelt grundlegende A1-Kenntnisse für Deutschlerner, die mithilfe ihrer Englischkenntnisse schnell und effizient Deutsch lernen wollen. Im Mittelpunkt steht dabei die rezeptive Kompetenz.

Das Kursangebot der OPEN vhb wird kontinuierlich erweitert. Auch das ZSK wird im kommenden Wintersemester dem Angebot einen weiteren Kurs hinzufügen: „How to study in Germany. An Introduction to German Academic Life“, ein Kurs, der sich an internationale Studienbewerber/innen richtet, wird ab Oktober 2019 zur Verfügung stehen. Für eine Teilnahme an den Online-Kursen können sich Interessenten jederzeit unter open.vhb.org registrieren.

Die UR berichtet in einer Pressemitteilung vom 18.07.2019 über den Start der OPEN vhb.


11.07.2019

"Peppige Inszenierung" - Babylon bringt Waldmanns Komödie "Atlantis" auf die Bühne.

"Die Theatergruppe Babylon führt Dieter Waldmanns Komödie 'Atlantis' im Theater an der Uni auf, und in der peppigen Inszenierung von Christine Kramel und Andreas Legner erwacht das 1963 uraufgeführte Stück zu neuem Leben", schreibt die Mittelbayerische Zeitung in einer Besprechung vom 10. Juli 2019 über die diesjährige Aufführung von Babylon.

Babylon ist die internationale Theatergruppe des Lehrgebiets Deutsch als Fremdsprache am ZSK der Universität Regensburg. Die gemeinsame Lust am Theaterspielen verbindet die Babylonier. Sie erarbeiten und spielen jedes Jahr ein Stück eines deutschsprachigen Autors in der für sie fremden Sprache Deutsch.

Gelegenheit, Babylon auf der Bühne des Theaters an der Uni zu erleben, gibt es noch vom 11. bis zum 13. Juli jeweils um 19.30 Uhr im Theater an der Uni. Karten gibt es an der Abendkasse, unter karten@theaterbabylon.de und bei Bücher Pustet an der Uni.


02.07.2019

Ergebnisse der schriftlichen DSH vom 28.06.2019

Die Ergebnisse der schriftlichen Teilprüfung der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vom 28.06.2019 liegen vor. 15 % der 20 Prüfungskandidatinnen und -kandidaten haben das Ergebnis DSH-1 erreicht, 45 % das Ergebnis DSH-2 und 10 % das Ergebnis DSH-3. 30 % haben die schriftliche Prüfung leider nicht bestanden.


01.07.2019

Workshop für bayerische DSH-Standorte

Am 29.06.2019 veranstaltete das Lehrgebiet DaF des ZSK im Rahmen der Regionaltagung der hochschulbezogenen DaF-Institutionen in Bayern einen Workshop zur „Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang“ (DSH) für Kolleginnen und Kollegen der bayerischen DSH-Standorte. Anlass des Workshops war die Veröffentlichung der "DSH-Qualitäts- und Bewertungskriterien" (DSH-Checkliste) durch den Fachverband Deutsch als Fremdsprache (FaDaF) sowie die durch HRK und KMK angekündigte Novellierung der DSH-Musterprüfungsordnung (MPO).

Beim Workshop ging es am Vormittag vornehmlich um die Vorstellung der sogenannten DSH-Checkliste. Außerdem wurden die wesentlichen Änderungen der DSH-Musterprüfungsordnung und deren Folgen für die DSH-Standorte diskutiert. Ein weiteres Thema waren die Konsequenzen des neuen Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes in Bezug auf die Textauswahl für DSH-Prüfungssätze. Am Nachmittag konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die DSH-Checkliste in der Praxis kennenlernen und ausprobieren, indem sie in verschiedenen Arbeitsgruppen an authentischen Prüfungsunterlagen erprobt wurde.

Die DSH-Checkliste wird den DSH-Standorten durch den FaDaF als Instrument zur Unterstützung bei der Prüfungserstellung zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig dient sie den Gutachter/innen des FaDaF, dem durch HRK und KMK die Aufgabe der Qualitätssicherung der DSH übertragen wurde, als Grundlage der Begutachtung und Bewertung eingereichter Prüfungssätze.

Geleitet wurde der Workshop von Uwe Durst (Sprachenzentrum der FAU Erlangen-Nürnberg, Sprachenzentrum) und Dr. Thomas Stahl (ZSK), die beide Mitglied des sogenannten DSH-Qualitätszirkels des FaDaF sind.


Atlanis3
21.06.2019

Babylon spielt "Atlantis - eine träumerische Komödie in fünf Bildern und einem Epilog" von Dieter Waldmann

Die gemeinsame Lust am Theaterspielen verbindet die internationale Theatergruppe Babylon des Lehrgebiets Deutsch als Fremdsprache und die Babylonier erarbeiten und spielen jedes Jahr ein Stück eines deutschsprachigen Autors in der für sie fremden Sprache Deutsch. Der 22. Babylon-Jahrgang spielt nun vom 9. bis zum 13. Juli 2019 jeweils um 19.30 Uhr im Theater an der Uni Dieter Waldmanns Komödie "Altlantis".

Karten gibt es an der Abendkasse, unter karten@theaterbabylon.de und bei Bücher Pustet an der Uni.

Zur Ankündigung der Aufführungen in der Online-Ausgabe der Mittelbayerischen Zeitung


Jorge Aguiar Wind Rose
21.06.2019

Von der Weite der Welt und der Größe der Sehnsucht - eine Reise durch die Muttersprachen der internationalen Theatergruppe Babylon

Die internationale Theatergruppe Babylon am Lehrgebiet Deutsch als Fremdsprache der Universität Regensburg führt jeden Sommer ein Stück eines deutschsprachigen Autors auf Deutsch auf. Babylon spricht aber viele Sprachen und möchte deswegen als Vorbereitung auf die diesjährigen Aufführungen (9. bis 13. Juli 2019) zu einer Reise durch die Literaturen und Klänge der Mitwirkenden einladen. Gelesen werden kurze Texte in den Muttersprachen der Babylonier von Arabisch bis Italienisch sowie die deutschen Übersetzungen dazu – eingerahmt von Musik.

Die Lesung findet am 2. Juli 2019 um 20.00 Uhr im Theater an der Uni statt, der Eintritt ist frei. Im Anschluss gibt es eine kurze Einführung der Regie in das diesjährige Babylon-Stück, die Komödie "Atlantis" von Dieter Waldmann.


11.06.2019

Studierende des Lehrgebiets DaF besuchen KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Am 7. Juni 2019 besuchten 30 internationale Studierende des Lehrgebiets DaF im Rahmen der studienbegleitenden Landeskundekurse und begleitet von ihren Dozenten Manuel Glondys und Thomas Mair die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Das pädagogische Programm umfasste eine Führung über das Areal des ehemaligen Konzentrationslagers sowie Workshops, in denen sich die Studierenden in unterschiedlichen Gruppen den Orten des Schreckens und der mit ihnen verbundenen Erinnerungskultur annähern konnten.

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg bewahrt die Erinnerung an die rund 84.000 Männer und 16.000 Frauen aus über 30 Ländern, die zwischen 1938 und 1945 im Konzentrationslager Flossenbürg und seinen Außenlagern inhaftiert waren. Vielfältige Bildungsangebote, wie beispielsweise Ausstellungen, Rundgänge oder Seminare ermöglichen am historischen Ort eine kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte des Konzentrationslagers und der nationalsozialistischen Vergangenheit.

Die Universität Regensburg und die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg sind seit August 2018 über eine Kooperationsvereinbarung verbunden. Unterstützt wurde die Exkursion der internationalen Studierenden nach Flossenbürg durch das Präsidium der UR.


15.05.2019

Landeskundlich-literarisches Blockseminar zum Thema "Migration"

Auch in diesem Jahr veranstaltete das Lehrgebiet DaF Anfang Mai einen landeskundlich-literarischen Blockkurs für internationale Studierende der Universität Regensburg und Studierende der Pädagogischen Fakultät der Masaryk-Universität Brno (Tschechische Republik). In diesem Jahr konnten insgesamt 16 Studierende zum Blockkurs, der vom 10. bis zum 11. Mai stattfand, begrüßt werden. Im Zentrum des Blockkurses stand der gesellschaftliche Diskurs über Migration, Integration und kulturelle Diversität, der aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet wurde. Dazu gehörten politische und gesellschaftliche Entwicklungen ebenso wie die Darstellung der Erfahrung von Migration und Flucht in unterschiedlichen Medien. In dem Kurs, der in diesem Jahr zum sechsten Mal stattfand, können die Studierenden ihr landeskundliches Wissen sowie ihr interkulturelles Verständnis vertiefen und gleichzeitig ihre sprachlichen Fertigkeiten trainieren.


03.05.2019

Studienvorbereitende Kurse im Sommersemester 2019

Am 24. April 2019 startete das studienvorbereitende Kursprogramm des Sommersemesters 2019. 154 Studienbewerber/-innen der Regensburger Hochschulen aus insgesamt 50 Ländern bereiten sich im Sommersemester 2019 in den verschiedenen Kursen auf ihr Fachstudium und auf die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vor. Knapp über 30 % der Teilnehmer/-innen sind in diesem Semester Studienbewerber/-innen der OTH Regensburg. 32 Studierende und damit etwas mehr als 20% sind als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Deren Teilnahme wird aus Mitteln des DAAD-Programms „Integra“ zur Integration von studierfähigen Flüchtlingen ins Studium gefördert.

Ziel der studienvorbereitenden Deutschkurse ist das Erreichen der sprachlichen Studierfähigkeit, nachgewiesen durch die „Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang“ (DSH). In den verschiedenen Teilkursen erweitern die Teilnehmenden ihre allgemeinsprachlichen Kompetenzen und erwerben wissenschafts- und fachsprachliche Fertigkeiten sowie Lern- und Arbeitsstrategien für ein zukünftiges Studium. Die im Zentrum stehenden Sprachkurse auf den Niveaustufen B1 bis C1 werden durch weitere propädeutische Lernangebote ergänzt. Dazu zählen Fachsprachenkurse, Kurse zum wissenschaftlichen Arbeiten, Studierstrategieworkshops und Kurse zur landeskundlichen Orientierung sowie eine so genannte Ausspracheberatung, bei der Aussprachetrainer in Einzeltrainings gezielt an den individuellen Ausspracheschwierigkeiten der Studierenden arbeiten.


04.04.2019

Ergebnisse der schriftlichen DSH vom 27.03.2019

Die Ergebnisse der schriftlichen Teilprüfung der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vom 27.03.2019 liegen vor. 31 % der 55 Prüfungskandidatinnen und -kandidaten haben das Ergebnis DSH-1 erreicht, 40 % das Ergebnis DSH-2 und 7 % das Ergebnis DSH-3. 22 % haben die schriftliche Prüfung leider nicht bestanden.


04.04.2019

Ergebnisse der schriftlichen DSH vom 28.03.2019

Die Ergebnisse der schriftlichen Teilprüfung der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vom 28.03.2019 liegen vor. 33 % der 27 Prüfungskandidatinnen und -kandidaten haben das Ergebnis DSH-1 erreicht, 37 % das Ergebnis DSH-2 und 4 % das Ergebnis DSH-3. 26 % haben die schriftliche Prüfung leider nicht bestanden.


18.03.2019

Fast 160 Studierende in den semestervorbereitenden Intensivsprachkursen für Programmstudierende

In enger Kooperation mit dem International Office führt das Lehrgebiet DaF in der vorlesungsfreien Zeit Intensivsprachkurse für Programmstudierende zur Vorbereitung auf ihren Studienaufenthalt in Regensburg, das sogenannte ILC-Programm, durch. Es ist nicht zuletzt der Ausbau des Angebots an vorbereitenden Deutschkursen vor knapp 10 Jahren, durch den die Attraktivität der Universität Regensburg für Austauschstudierende gewonnen hat. In den Kursen zum Sommersemester 2019, die einen Gesamtumfang von ungefähr 90 SWS haben, in 10 Gruppen auf den Niveaustufen A1 bis C1 angeboten werden und vier Wochen dauern, können insgesamt 158 Studierende begrüßt werden.

Neben dem eigentlichen Kursprogramm aus Sprachkursen und Intensivierungskursen zum Sprechen und Schreiben gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm, das vom International Office organisiert wird. Außerdem begleiten und beraten Tutorinnen und Tutoren die Studierenden während der gesamten Kursdauer und helfen ihnen bei der Orientierung in Regensburg und beim Erledigen aller Formalitäten.


28.02.2019

Ausgabe von Scheinen und Zertifikaten ab sofort im Service Point des ZSK

Sie erhalten Ihre Scheine, Zertifikate und Bestätigungen ab dem 06.03.2019 ausschließlich über den neuen Service Point des ZSK im Sammelgebäude, Erdgeschoss, Zi. S 0.14C. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten.


07.02.2019

Ergebnisse der schriftlichen DSH vom 30.01.2019

Die Ergebnisse der schriftlichen Teilprüfung der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vom 30.01.2019 liegen vor. 25 % der 76 Prüfungskandidatinnen und -kandidaten haben das Ergebnis DSH-1 erreicht, 34 % das Ergebnis DSH-2 und 5 % das Ergebnis DSH-3. 36 % haben die schriftliche Prüfung leider nicht bestanden.


01.02.2019

Ergebnisse der schriftlichen DSH vom 25.01.2019

Die Ergebnisse der schriftlichen Teilprüfung der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) vom 25.01.2019 liegen vor. 32 % der 31 Prüfungskandidatinnen und -kandidaten haben das Ergebnis DSH-1 erreicht, 61 % das Ergebnis DSH-2 und 7 % das Ergebnis DSH-3.


  1. Universität Regensburg