Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Fakultät für Katholische Theologie

Hier finden Sie Informationen zu unserer Fakultät, zu den in ihr tätigen Personen, zu den Aktivitäten in Forschung und Lehre sowie zu den einzelnen Studiengängen.

 

 

Aktuelles Semester


Informationen für Mitarbeiterende und Studierende bzgl. einer VPN-Verbindung zum Homeoffice

Ein VPN-Tunnel kann ganz einfach durch die Installation der App des RZ , https://www.uni-regensburg.de/rechenzentrum/support/vpn/index.html > FortiClient 6 (2. Absatz) erstellt werden, welcher dann über "Netzwerkverbindungen" am heimischen PC aufrufbar ist; Dies ist notwendig, um auf spezifische Programme oder Daten des jeweiligen Lehrstuhls, bzw. Arbeiten am Flexnowporta, sowie auf Emailaccounts zugreifen oder arbeiten zu können. Von einer „ad-hoc“ VPN-Verbindung rät der Systemadministrator nach Möglichkeit ab, da dies zu Authentifizierungsproblemen führen kann. Mit diesem über den Client erstellten VPN-Tunnel können die meisten Arbeiten aus dem Büro an der Universität, mittels eigenem Account und Kennwort, auch von Zuhause erledigt werden. Jedoch ist zu beachten, dass etwaige Daten auf das jeweilige F-Laufwerk, oder die Cloud geschoben bzw. kopiert werden, so solche für das Homeoffice gebraucht werden.

Für die meisten Studenten unserer Fakultät ändert sich dahingehend jedoch nichts; Die hier behandelte Thematik betrifft vor allem Sekretariate, Mitarbeiter und Angestellte an den Lehrstühlen der Fakultät (d.h. auch WHKs und SHKs) sowie die Fellows an der Fakultät.

Sollten Sie keinen geeigneten PC/Laptop zuhause besitzen, kann Ihnen unter Umständen das RZ weiterhelfen, hierzu bitte selbst direkt sich an das RZ zu wenden.

Die meisten Programme für die heimische Anwendung können über den eigenen RZ-Account aus dem Softwarekatalog des RZ gedownloadet werden.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Markus Krippner, Systemadministrator der Theologischen Fakultät: Systemadministration.Theologie@theologie.uni-regensburg.de


Regensburger Theologiestudierende bauen mit Freunden in der Corona-Krise Hilfsnetzwerk für Alte, Kranke und Einsame auf

Hilfe setzt Vertrauen voraus: Regensburger Theologiestudierende wollen deshalb das Pfarreinetzwerk nutzen, um Alten, Kranken, Einsamen und Hilfsbedürftigen in Zeiten der Corona-Krise zu helfen. Glaube und Spiritualität hat für sie zur Folge, dass man frei wird und Kraft findet, an den Nächsten zu denken. Da weitere Unterstützung willkommen ist, starten Sie in die universitäre Öffentlichkeit hinein folgenden Aufruf:

„Sehr geehrte ProfessorInnen, liebe Studierende,

in Zeiten des Corona-Virus sind auch wir Studierenden nicht untätig. Auf Initiative von „RUACH“ (einem Gebetskreis von 60-80 jungen Menschen) wurde ein Hilfsdienst ins Leben gerufen, den wir als Fachschaft Katholische Theologie in Wort und Tat unterstützen. Studierende und weitere motivierte Hände gehen, auch aus der ihrem Glauben erwachsenden Nächstenliebe, für besonders gefährdete Personengruppen einkaufen oder bieten Telefondienste an, für jene die sich in der Zeit der Isolation doch eher einsam fühlen.

Besonders wichtig ist die Vertrauensbasis für alle Beteiligten. Diese betrifft nicht nur die mögliche Auslage beim Geld, sondern auch die Reduzierung von Berührungskontakten auf ein Minimum, um eine Ansteckungsgefahr auszuschließen.

Gerade hier bieten Pfarreien mit ihrer Infrastruktur eine ideale Voraussetzung, um solch ein Unterstützungsnetzwerk aufzubauen.

Wenn auch Du Mithelfender und Teil der Hilfsdienstbewegung werden willst, dann findest Du HIER alles was Du brauchst.

Wir oder besser die Hilfebedürftigen freuen sich über jede Unterstützung!

Euer RUACH

und

Eure Fachschaft Katholische Theologie“


Informationen im Zusammenhang mit COVID-19

  • Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus an der Universität Regensburg finden Sie unter dem folgenden LINK
  • Aktuelle Informationen zu Prüfungen im Fach Katholische Theologie finden Sie auf der Webseite der Studienkoordination (LINK)
  • Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultät sind per E-Mail erreichbar
  • Der Medienraum der Fakultät für Katholische Theologie und des Instituts der Evangelischen Theologie wird bis auf Weiteres geschlossen
  • Weitere Informationen:
    • Die Universitätsbibliothek wird bis auf Weiteres komplett geschlossen. Dies betrifft auch die Ausleihe.

    • Die Bearbeitungsfristen für Seminar-, Haus-, Bachelor-, Master- und vergleichbare Arbeiten aller Fächer werden für die Dauer der Schließung der Bibliothek (gegenwärtig bis 19.04.20) ausgesetzt. Nach Öffnung der Bibliothek beginnen diese Fristen wieder zu laufen.


Förderverein der Fakultät für Katholische Theologie

Der Förderverein der Fakultät für Katholische Theologie wurde am 18.06.2018 gegründet, um den Kontakt zwischen den ehemaligen Studierenden (Alumni), der Fakultät und dem weiteren gesellschaftlichen Umfeld zu fördern.

Der Verein bietet einen regelmäßigen Newsletter mit aktuellen Informationen und exklusiven Kurzbeiträgen von Lehrenden der Fakultät. Die erste Ausgabe dieses Newsletters ist auch online abrufbar. [Zum Newsletter]

Als Fakultät möchten wir herzlich dem Vorsitzenden des Vereins, Prof. Dr. Josef Eckstein, für seine Mühe, Umsicht und Professionalität danken.

Weitere Informationen zum Förderverein, die Kontaktdaten und eine Einladung zur Mitgliedschaft finden Sie unter dem folgenden Link.

Codex Vaticanus B Ps 1b