Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Über CITAS

Sammelgeb _udeCitas-logo-rgb-ot

Was ist CITAS?

Das Center for International and Transnational Area Studies (CITAS) der Universität Regensburg wurde 2017 gegründet und ist eine interfakultäre wissenschaftliche Einrichtung der Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften und der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften.

Ziel des Zentrums ist es, die an der Universität und bei ihren außeruniversitären Kooperationspartnern vorhandenen regionalwissenschaftlichen Kompetenzen zu bündeln und auszubauen. Die Universität Regensburg hat traditionell sowohl einen Schwerpunkt in der Beschäftigung mit dem östlichen Europa als auch mit Westeuropa und Amerika. Auf dieser Basis wird CITAS die Idee komparativer sowie transregionaler Area Studies weiterentwickeln.

Das Zentrum führt internationale und transnationale Perspektiven zusammen. Während die Bezeichnung international den Schwerpunkt auf die Beziehung zwischen Staaten legt, stellt der Begriff transnational Akteure, Dinge, Strukturen und Organisationen von grenzüberschreitenden Verflechtungen zwischen Gesellschaften und Kulturen in den Vordergrund. Beide Perspektiven werden aus einem globalen Blickpunkt, mit Schwerpunkt auf die Weltregionen, betrachtet. Dabei zeichnet sich der Standort Regensburg durch seine ausgewiesene Forschungsexpertise aus.

Das CITAS möchte eine Plattform sein, welche die Kompetenzen zwischen den universitären und außeruniversitären Area Studies Einrichtungen in neuartiger Form zusammenführt und ausbaut. CITAS hat zum erfolgreichen Antrag auf ein Leibniz WissenschaftsCampus beigetragen - "Europa und Amerika in der modernen Welt: Transformationen und Friktionen der Globalisierung" wird in der zweiten Hälfte 2019 seine Arbeit beginnen.

CITAS zielt dabei sowohl auf Forschung als auch die Kooperation in der Lehre und die Etablierung neuer Formate des Wissenstransfers. Die Ordnung der Universität Regensburg für CITAS ist hier veröffentlicht.

Sie finden CITAS im Sammelgebäude, Raum 214.


Aktuelle Relevanz und Ziele

Mit der Gründung von CITAS reagiert die Universität Regensburg auf aktuelle Entwicklungen in den Area Studies, die sich zunehmend den Verflechtungen und Beziehungen über die Grenzen einzelner Weltregionen hinweg widmen. Historische und kulturelle Entwicklungen sowie soziale Phänomene in einer bestimmten Region sind immer weniger ohne die Berücksichtigung ihrer Verbindungen mit Phänomenen anderswo in der Welt zu verstehen. Darüber hinaus kann nur der Vergleich Antworten auf die Frage nach den Spezifika einer Region geben. Auf der Basis dieser Einsichten wird CITAS innovative Forschungsfragen anstoßen und koordinieren, um einen wichtigen Beitrag zu einem differenzierten Verständnis von Prozessen der Globalisierung und Entglobalisierung leisten zu können. Regensburg will sich damit als bedeutsamer Standort in den Area Studies, mit Konzentration auf Europa und Amerika, etablieren.

Bei seinen Forschungsaktivitäten wird sich CITAS insbesondere auf die Nachwuchsförderung konzentrieren und die Kooperation mit dem Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und dem Promotionskolleg der Philosophischen Fakultäten weiterentwickeln. Für diesen Zweck wurde die Arbeitsgruppe Internationale und Transnationale Regionalwissenschaften ag:itas ins Leben gerufen.

CITAS sieht es als eine wichtige Aufgabe, exzellente Forschung innerhalb und außerhalb der Universität erfahrbar zu machen. Zum einen soll die Verzahnung von regionalwissenschaftlicher Forschung und Lehre gestärkt werden. Schon jetzt gibt es eine Reihe regionalwissenschaftlicher Studiengänge, teilweise in Partnerschaft mit Universitäten im Ausland. CITAS wird gemeinsame Angebote für diese Studiengänge schaffen, Synergien generieren und die nationale wie internationale Sichtbarkeit dieser Programme vorantreiben.

Zum anderen soll CITAS Wissen in die breite Öffentlichkeit bringen und sowohl vor Ort als auch in den Medien zu aktuellen Debatten beitragen. Wissen über globale und regionale Zusammenhänge ist heute für informiertes Handeln in Politik und Gesellschaft unerlässlich.


Team

Sprecher des Vorstands: Prof. Dr. Ulf Brunnbauer


Vorstand: Prof. Dr. Jochen Mecke, Prof. Dr. Ulf Brunnbauer, Dr. Birgit Bauridl

Geschäftsführer: Dr. Paul Vickers

Wissenschaftliche Hilfskraft: B.A. Jelena Schryro

Mehr über das CITAS Team finden Sie unter der Rubrik "Struktur und Personen".

  1. STARTSEITE UR

CITAS

 
 
 
Logo: Holger John, http://www.trickfilmerei.de/

Universitätsstraße 31
93053 Regensburg
Tel.+49 (0)941 943-5964

Email: citas@ur.de

Sammelgebäude, 214