Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Zertifikat

Die bayerischen Universitäten bieten im Verbund ProfiLehrePlus ihren Lehrenden die Möglichkeit systematisch und praxisorientiert hochschuldidaktische Kompetenzen zu erwerben. Das Fortbildungsprogramm kann mit dem Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten abgeschlossen werden. Durch die bayernweit einheitliche Zertifizierung erhalten Hochschullehrer einen formalen Nachweis über ihre hochschuldidaktischen Kompetenzen, der als Beleg ihrer pädagogisch-didaktischen Qualifikation bei künftigen Bewerbungen dient.


Zertifikat

Im Fokus stehen die fünf Themenfelder Lehrkompetenz, Präsentation und Kommunikation, Prüfen, Evaluation sowie Beratung. Das Zertifikat umfasst fünf Themenbereiche mit insgesamt 120 Arbeitseinheiten (AE) zu je 45 Minuten. Verpflichtend festgelegt ist der Besuch von Veranstaltungen aus folgenden Bereichen:

(A) Lehr-Lern-Konzepte: 25 AE

(B) Präsentation & Kommunikation: 25 AE

(C) Prüfen: 10 AE

(D) Reflexion & Evaluation: 10 AE

(E) Beraten & Begleiten: 10 AE

Die verbleibenden 40 AE können aus den o.g. Themenbereichen frei gewählt werden.

Vertiefungsstufe

Ab sofort können Sie an der Universität Regensburg Ihre hochschuldidaktischen Kenntnisse auch nach Abschluss des Zertifikats Hochschullehre der Bayerischen Universitäten in einer Vertiefungsstufe ausbauen und zertifizieren lassen.

Das neue Zertifikat der Vertiefungsstufe hat insgesamt einen Umfang von 200 Arbeitseinheiten (AE): Es enthält Ihr bisheriges Zertifikat Hochschullehre Bayern (120 AE) in vollem Umfang und ergänzt dieses um weitere 80 AE (gesamt 200 AE).

Zertifikate Zhw

Im Fokus der Vertiefungsstufe steht die Reflexion Ihrer Lehrtätigkeit mit den Bereichen Lehrportfolio, Lehrprojekt sowie individuellen Beratungsangeboten (Lehrberatung, TAP, Kollegiale Hospitation).

Die Voraussetzungen für die Vertiefungsstufe sind:

Workshop / Leistung AE
"Das Lehrportfolio. Lehrkompetenz reflektieren und darstellen" (15 AE) sowie das begleitete Erstellen eines Lehrportfolios (10 AE) 25
"Mein Lehrprojekt: Von der Idee zum Konzept" (20 AE) sowie die Durchführung, Reflexion und Dokumentation eines Lehrprojektes (20 AE) 40
Die Teilnahme an individuellen Beratungsangeboten: TAP, Lehrberatung, Lehrhospitation mind. 4
Der Besuch weiterer hochschuldidaktischer Workshops aus dem offenen Angebot (Themenbereiche A-E).
Ausgenommen sind die Basismodule
A1 Lehre planen und gestalten,
B1 Rhetorik & Präsentation und
B2 Interaktiv lehren und moderieren
max. 11
Gesamtumfang                                                                                          80

Anerkennung

Bei der Anerkennung anderer Fortbildungen orientieren wir uns an den Richtlinien des Bundesweiten Netzwerketreffens Hochschuldidaktik. Eckpunkte dieses Papiers sind:

  • Fortbildungen anderer Bildungsträger können im Umfang von maximal 60 AE auf Antrag anerkannt werden.
  • Leistungsnachweise dürfen nicht älter als 6 Jahre sein.
  • Es werden nur Leistungen anerkannt, die einen expliziten Bezug zur Hochschullehre aufweisen
  • NICHT anerkennungsfähig sind Leistungen, die im Rahmen eines grundständigen Studiums erbracht wurden.

Folgende Fortbildungen werden für das Zertifikat Hochschullehre in vollem Umfang anerkannt:

  • alle Module und Kurse, die vom ZHW bzw. von Kooperationspartnern des Verbunds ProfiLehrePlus angeboten werden
  • "Englisch für wissenschaftliches Personal" aus dem Kursangebot des ZSK
    (maximal 16 AE für den Bereich B Präsentation und Kommunikation)
  • Kurs "GRIPS Fortgeschrittenenschulung" des RZ (3 AE für den Bereich B Präsentation und Kommunikation)
  • Kurs "Elektronische Prüfungen des RZ" (3 AE für den Bereich C Prüfen)
  • Kurs "Powerpoint für Fortgeschrittene" des RZ (4 AE für den Bereich B Präsentation und Kommunikation)

Die Anerkennung weiterer Kurse ist nach individueller Prüfung möglich.


Antrag

Wenn Sie alle notwendigen Leistungen für das Zertifikat erbracht haben, können Sie beim ZHW, z.Hd. Frau Dr. Stephanie Hiltmann, die Ausstellung des Zertifikats beantragen. Füllen Sie bitte das Antragsformular (Beispiel für ausgefülltes Formular) aus und legen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • Angaben über Name, akademischen Grad, Geburtsdatum und Geburtsort
  • Nachweis über alle hochschuldidaktischen Fortbildungen in Kopie (Scan)
  • Bei der Vertiefungsstufe: Zertifikat Hochschullehre Bayern (120 AE) in Kopie (Scan)
  • ggf. Nachweis über alle anerkannten Fortbildungen in Kopie (Scan)

Sie können die Unterlagen gerne auch per Mail an Frau Dr. Hiltmann senden.

  1. Universität

Zertifikat

 

Zertifikat-quadrat

Ihre Ansprechpartnerin:

Dr. Stephanie Hiltmann

Telefon 943-5346
stephanie.hiltmann@ur.de