Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Corona

  • Der persönliche Parteiverkehr ist bis auf Weiteres eingestellt. Sie können uns aber natürlich weiterhin via E-Mail erreichen. Verwenden Sie hierfür bitte die Ihnen zugewiesene Stud.-Adresse sowie das entsprechende Kontaktformular.
      
  • Einreichung von Anträgen: 
    Wie ein Antrag eingereicht werden kann, können Sie den Hinweisen zum jeweiligen Antrag entnehmen. Da derzeit kein Parteiverkehr stattfindet, ist die persönliche Abgabe aber natürlich ausgeschlossen.
             
  • Rahmenprüfungsordnung Sommersemester 2020

    
Aktuelle Updates und Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus an der UR erhalten Sie hier.


Bearbeitungsfrist Abschlussarbeit

Bitte stimmen Sie sich mit Ihrer oder Ihrem jeweiligen Themensteller*in ab, ob es in der derzeitigen Situation noch zu Einschränkungen
bei der Bearbeitung der Abschlussarbeit kommt (z.B. Literaturzugang, Zugang zu Labor, Kontakt mit anderen Personen, etc.).
Sofern die aktuellen Entwicklungen eine Fortsetzung der Bearbeitung zulassen, vereinbaren Sie bitte mit Ihrer/Ihrem Themensteller*in einen neuen Abgabetermin. Dieser neue bilateral festgelegte Termin sollte dann durch die/den Themensteller*in der/dem Prüfungsausschussvorsitzenden per E-Mail zur Genehmigung vorgeschlagen werden. Sofern diese*r zustimmt, teilt die/der Prüfungsausschussvorsitzende ihr/sein Einverständnis dem/der Themensteller*in, der/dem Studierenden und in "CC" dem Prüfungssekretariat mit.
Das Prüfungssekretariat korrigiert die Bearbeitungsfrist in FlexNow und informiert Sie mit einer automatisierten E-Mail über den neuen Abgabetermin.
Auf einen separaten Fristverlängerungsantrag an die/den Prüfungsausschussvorsitzende*n wird verzichtet, damit das Verfahren effizient abgewickelt werden kann.

Abgabe Abschlussarbeit

Aufgrund der Corona-Pandemie waren u.a. auch Druckereien und Copyshops geschlossen. Es war somit oft nicht möglich, Abschlussarbeiten
gemäß der Prüfungsordnung in gebundener Form einzureichen. Daher wurde die Übersendung der Abschlussarbeit via E-Mail als fristgerechte Abgabe akzeptiert.
Angesichts der sich verbessernden Lage und Wiedereröffnung von Druckereien und Copyshops endet diese Notlösung mit Ablauf des 30.06.2020.
Daher müssen ab 01.07.2020 die Abschlussarbeiten wieder in der Form und Anzahl abgegeben werden, wie es die jeweilige Prüfungsordnung vorschreibt,
d.h. gebundene Exemplare und ggf. zusätzlich in digitaler Form (siehe Zulassungsschreiben und Prüfungsordnung).
Die ausschließliche Übersendung einer E-Mail mit der Abschlussarbeit im PDF-Format ist dann nicht mehr ausreichend und führt u.U. zu einem "Versäumnis" mit der Note 5,0.

Beachten Sie bitte, dass nach wie vor kein Parteiverkehr stattfindet. Die persönliche Abgabe ist daher bis auf Weiteres ausgeschlossen. Reichen Sie die Abschlussarbeit bitte per Post ein oder werfen diese in den Fristenbriefkasten vor dem Verwaltungsgebäude.
WICHTIG
: Auch bei Einwurf in den Fristenbriefkasten müssen Sie das Paket/Kuvert unbedingt an das Prüfungssekretariat Geisteswissenschaften adressieren.

  1. Studium