Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Byzantine Studies Symposium

An english version of this report can be read below.

Vom 12.–13. April wohnten Gregory Tucker und Christopher Sprecher dem jährlichen Byzantine Studies Symposium an der Dumbarton Oaks Research Library and Collection in Washington, DC (USA). Das Thema des diesjährigen Symposiums war „Prozessionen: Urbanes Ritual in Byzanz und benachbarten Ländern“. Obwohl Vorträge bei den Symposien an Dumbarton Oaks nur auf Einladung gehalten werden, werden das Publikum sowohl als auch interessierte Akademikerinnen und Akademiker zur Teilnahme am Symposium eingeladen: man darf nach den Vorträgen Fragen stellen und sich während der Pausen und Mahlzeiten mit den Forscherinnen und Forschern unterhalten. Das Thema von Prozessionen/Umzügen und allem, was damit in den orthodoxen Kirchen verbunden ist bzw. war, hängt mit unseren beiden Promotionsthemen eng zusammen. Die Vielfalt der gehaltenen Vorträge befasste sich mit Angelegenheiten wie: Materialität (Stofflichkeit) in Byzanz; Prozessionen und Topographie in Konstantinopel, Moskau und Kiew; Zunftumzügen im osmanischen Istanbul; lateinischen Umzügen in Jerusalem; islamischen Prozessionen mit Qur’ān-Kopien; usw. Das Symposium bot beiden Doktoranden die Möglichkeit an, sich mit anderen Doktoranden sowie etablierten Figuren in byzantinischen Studien auszutauschen. Teilnahme am Symposium wurde durch gemeinsame Unterstützung des Graduiertenkolleg und der Fakultät für Katholische Theologie an der Universität Regensburg ermöglicht. Weiteres zum Symposium kann der Symposiumswebseite entnommen werden.


From 12-13 April, Gregory Tucker and Christopher Sprecher attended the annual Byzantine Studies Symposium at the Dumbarton Oaks Research Library and Collection in Washington, DC (USA). The theme for this year’s symposium was “Processions: Urban Ritual in Byzantium and Neighbouring Lands.” While papers are only given by invitation at the symposia of Dumbarton Oaks, the public and interested scholars are invited to attend and participate, asking questions at the end of papers and enjoying conversation during the breaks and meals. The topic of processions and all they entail(ed) in the Orthodox churches is pertinent to both of our research topics, and the variety of papers given touched on issues such as: materiality in Byzantium; processions and topography in Constantinople, Moscow, and Kiev; guild processions in Ottoman Istanbul; Latin processions in Jerusalem; Islamic processions of Qur’ān copies; etc. The symposium offered both doctoral students the chance to meet other doctoral students as well as established figures in Byzantine Studies. Attendance at the symposium was made possible by joint funding from the research cluster and the Faculty of Catholic Theology at the University of Regensburg. More on the Symposium can be found here at the symposium website.


  1. STARTSEITE UR

Metropolität in der Vormoderne

DFG-GRK 2337

Sprecher

Prof. Dr. Jörg Oberste

St-grk 2337
Wissenschaftl. Koordination

Kathrin Pindl M.A.

Kontakt

Kathrin.Pindl@ur.de

Homepage

www.metropolitaet.ur.de