Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Byzantine Stichic Hymnography

28.–29. November 2019

Internationaler Workshop: Byzantine Stichic Hymnography

Zum zweiten Mal in Folge wurde Gregory Tucker von Stig Symeon Frøyshov und Thomas Arentzen zur Universität von Oslo (Norwegen) eingeladen, um am Jahreskolloquium ihrer Forschungsgruppe teilzunehmen; Letztere untersucht derzeit die Entwicklung des ostchristlichen Tagesoffiziums. Im Rahmen eines Workshops, der sich hauptsächlich mit der nur wenig erforschten Gattung der byzantinischen kata stichon-Hymnen befasste (d.h., Hymnen, die sowohl Gleichsilbigkeit [eine gleiche Zahl von Silben pro Zeile] als auch Gleichbetontheit [Betonung jeweils auf die gleichen Silben pro Zeile] aufweisen), hielt Tucker einen Vortrag, bei dem er die theologischen Aussagen dieser Hymnen mit jenen der Festtroparien der Großen Kirche von Konstantinopel (das Thema seiner Promotionsarbeit) verglich. Als ganzer wies der Workshop wieder mal darauf hin, dass geistliche Dichtung eine hervorgehobene Rolle innerhalb der byzantinischen Kultur einnahm und beträchtlich zur Formung ihrer christlichen Weltanschauung beitrug. Sämtliche Vorträge des Workshops werden in einem edierten Band erscheinen. Näheres dazu kann man hier lesen.


28-29 November, 2019

International Workshop: Byzantine Stichic Hymnography

For the second year in a row, Gregory Tucker was invited to the University of Oslo (Norway) by Stig Symeon Frøyshov and Thomas Arentzen, to participate in the annual colloquium of their research group studying the development of the Eastern Christian Daily Office. In the context of a workshop focused primarily on the little-studied genre of Byzantine kata stichon hymns (i.e. hymns displaying both isosyllaby [equal numbers of syllables in each line] and homotony [stress on the same syllables in each line]), Tucker offered a paper comparing the theological message of these hymns to the festal troparia of Great Church of Constantinople, which are the subject of his dissertation. The workshop as a whole drew attention once again to the fact that religious poetry played a prominent role in Byzantine culture and contributed to the shaping of the Christian worldview. The papers will eventually appear in an edited volume. More information is available here.


  1. STARTSEITE UR

Metropolität in der Vormoderne

DFG-GRK 2337

Sprecher

Prof. Dr. Jörg Oberste

St-grk 2337
Wissenschaftl. Koordination

Kathrin Pindl M.A.

Kontakt

Kathrin.Pindl@ur.de

Homepage

www.metropolitaet.ur.de