Zu Hauptinhalt springen

Ansprechpersonen

Als Querschnittsaufgabe finden sich internationale Aktivitäten – und damit auch Ansprechpersonen – in fast allen Bereichen und auf fast allen Ebenen unserer Universität. Dennoch existieren an der UR einige Personen und Gremien, die im Kontext der Internationalisierung ganz besondere Aufgaben übernehmen und im Folgenden kurz vorgestellt werden.

Eine ausführliche Beschreibung der Organisationsstrukturen auch weiterer Akteur:innen findet sich in der Internationalisierungsrichtlinie (Internationalization@UR).


Vizepräsident:in für Internationalisierung und Diversity

Die Planung und Koordination von Internationalisierungsmaßnahmen der Universität Regensburg übernimmt auf Ebene der Universitätsleitung der/die Vizepräsident:in für Internationalisierung und Diversity. Neben repräsentativen und kommunikativen Aufgaben sind mit diesem Amt u.a. die Zuständigkeit für die Erarbeitung und Umsetzung eines Internationalisierungskonzepts, die Strukturierung der internationalen Partnerschaften und insgesamt die Stärkung der Universität Regensburg in ihrer Vielfalt als internationaler Campus und als transnationale Drehscheibe verbunden.

Vizepräsidentin für Internationalisierung und Diversity


Stabsstelle Internationalisierung

Der/die Vizepräsident:in wird bei der strategischen Weiterentwicklung der Internationalisierung der Universität Regensburg durch die Stabsstelle Internationalisierung in der Präsidialabteilung unterstützt. Diese ist u.a. an der Koordination der Zusammenarbeit des Präsidiums mit den Fakultäten und Zentralen Einrichtungen bei der Weiterentwicklung von deren Internationalisierung beteiligt.

Stabsstelle Internationalisierung


Internationalisierungsbeauftragte der Fakultäten

Die Internationalisierungsbeauftragten der Fakultäten koordinieren die Internationalisierungsaktivitäten auf Fakultätsebene und begleiten über die Konferenz der Internationalisierungsbeauftragten - unter dem Vorsitz der Vizepräsidentin für Internationalisierung - beratend die Aktivitäten der Universität im Bereich der Internationalisierung. Sie berichten im Fakultätsrat und in der Konferenz der Internationalisierungsbeauftragten regelmäßig über die fakultären und universitären Internationalisierungsmaßnahmen.

Liste der Internationalisierungsbeauftragten

Fakultät für Katholische Theologie

Prof. Dr. Tobias Nicklas

Dr. Erik Eynikel          

Fakultät für Rechtswissenschaft

Prof. Dr. Alexander Graser

Prof. Dr. Alexander Tischbirek             

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Michael Dowling

Prof. Dr. Thomas Steger

Fakultät für Medizin

Prof. Dr. Jens Schwarzbach

Prof. Dr. Maria-Emilia Solano

Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

PD Dr. Gerlinde Groitl

Prof. Dr. Michael Fricke

Fakultät für Humanwissenschaften

Prof. Dr. Angelika Lingnau

Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Prof. Dr. Jochen Mecke

Prof. Dr. Markus Hahn

Fakultät für Mathematik

Prof. Dr. Niko Naumann

Prof. Dr. Denis-Charles Cisinski

Fakultät für Physik

Prof. Dr. Sergey Ganichev

Prof. Dr. Milena Grifoni

Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin

Prof. Dr. Thomas Dresselhaus

Prof. Dr. Gernot Längst

Fakultät für Chemie und Pharmazie

Prof. Dr. Burkhard König

Prof. Dr. Jörg Heilmann

Prof. Dr. Arno Pfitzner


International Office

Zentraler Akteur bei der Implementierung, Koordination und Begleitung der Studierenden- und Wissenschaftler:innenmobilität ist das International Office (IO). Hier erfolgt u.a. die Koordinierung und Verwaltung der Übersee- und Erasmus+ Aktivitäten und Förderlinien sowie die Initiierung und Vorbereitung von Partnerschaftsabkommen. Das IO organisiert und koordiniert Prozesse im Rahmen der internationalen Mobilität und leistet insbesondere durch seine Begleitungs- und Beratungsangebote einen wesentlichen Beitrag zu deren Erfolg.

Das Welcome Center des IO  ist dabei die zentrale Anlaufstelle für internationale Gastwissenschaftler:innen und Promovierende und bietet umfangreiche Unterstützung für einen erfolgreichen Aufenthalt an der UR.

International Office

Welcome Center des IO



Darüber hinaus sind an der UR noch weitere Einrichtungen mit Aktivitätsschwerpunkt im Bereich der Internationalisierung an der UR angesiedelt:

ZSK: ZENTRUM FÜR SPRACHE UND KOMMUNIKATION

Das Zentrum für Sprache und Kommunikation ist eine der zentralen Einrichtungen der Universität Regensburg und trägt mit seinem Angebot zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf bei. Das ZSK besteht aus vier Lehrgebieten:

  • Deutsch als Fremdsprache (DaF)
  • Mündliche Kommunikation und Sprecherziehung (MKuSE)
  • Schriftliche Kommunikation und Schreibberatung (SKuS)
  • Studienbegleitende Fremdsprachenausbildung (SFA)

ZSK


EUROPAEUM

Das im Jahr 2000 gegründete Europaeum ist das Ost-West-Zentrum der Universität Regensburg und fördert als zentrale Einrichtung den fächerübergreifenden Dialog zwischen dem östlichen und westlichen Europa in den Bereichen Forschung und Lehre.

Europaeum


BAYHOST

Das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa BAYHOST mit Sitz an der UR fördert den wissenschaftlichen Austausch zwischen Bayern und Mittel-, Ost- und Südosteuropa einschließlich Russland. Es unterstützt die bayerischen Universitäten und Hochschulen mit seinen spezifischen Kompetenzen bei deren Zusammenarbeit mit Wissenschaftseinrichtungen in den Partnerländern und der Anbahnung neuer Kooperationen.

BAYHOST


BTHA

Als eigenständige Abteilung an BAYHOST vor Ort angegliedert ist zudem die 2016 ins Leben gerufene Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur (BTHA). Sie fungiert als zentrale Ansprechpartnerin für alle Belange in der bilateralen Zusammenarbeit im Hochschul- und Wissenschaftsbereich zwischen Bayern und Tschechien.

BTHA


Internationalization@UR

Grafik: grauer, transpaenter Globus